Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Warum diesen Studiengang wählen

  • Sie erzielten im Erststudium gute Leistungen und erhalten durch das Masterstudium einen höherwertigen Abschluss.
     
  • Sie verbessern Ihre fachlichen Qualifikationen in zentralen Themen des Maschinenbaus.
     
  • Sie begeistern sich für das Zukunftsthema Simulation.
     
  • Sie streben Führungsaufgaben oder eine Position als Fachspezialist an und erweitern Ihr Wissen um betriebliche Prozesse und Organisationsformen.

  • Das konsekutive Studium kann in Vollzeit (3 Semester) oder in Teilzeit (6 Semester) durchgeführt werden.

  • Umfangreiche Projektarbeiten bauen Ihre Kompetenzen in der Produktentwicklung sowie den Fertigungs- und Werkstofftechnologien aus. Sie stärken Ihre persönlichen Fähigkeiten und Interessen durch individuelle Auswahl aus dem hochwertigen Angebot an Wahlpflichtmodulen.

Berufsaussichten

Der Maschinen- und Anlagenbau ist ein nachhaltiges, international erfolgreiches Kerngebiet der deutschen Wirtschaft. Die Komplexität neuer Produkte wächst in hohem Tempo. Hochqualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure sind sehr gefragt und werden es aller Voraussicht nach auch in Zukunft sein. Somit bieten sich Ihnen nach dem Masterstudium beste Berufsaussichten.

Das Studium ist eng mit den Forschungsprojekten der Hochschule verzahnt. Mit dem Abschluss Master of Engineering erfüllen Sie grundsätzlich die formalen Voraussetzungen zur Promotion im In- und Ausland. Er ermöglicht Ihnen auch den Eintritt in den höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen

Studienaufbau

1. Semester

  • Projektarbeit zum tiefen Verständnis des Produktentstehungsprozesses (in Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen).
  • Vorträge aus der Praxis und Exkursionen zu Unternehmen im Modul Moderne Produkte, Fertigungsverfahren, Werkstoffe und Organisationsformen.
  • Wahlweise Modul Vertiefung Technik oder Modul Vertiefung Wirtschaft (je nach Erststudium).
  • Auswahl technischer Spezialgebiete der Produktentwicklung, wie z. B. produktspezifische Werkstoffauswahl, Betriebsfestigkeit, höhere Mechanik oder Moderne Verfahren der Regelungstechnik (Angebot im 1. und 2. Semester).

2. Semester

  • Projektarbeit in den Themengebieten Simulation und Technologie, z. B. eine Entwicklungsaufgabe mit Nutzung neuer Werkstoffe oder Fertigungsverfahren unter Verwendung von Simulationsmethoden. Modul Simulationstechniken: Überblick über unterschiedlichste Simulationsverfahren (in Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen).
  • Modul Physikalisch-mathematische Lösungskonzepte von Simulationen: Betrachtung physikalisch-mathematischer Hintergrundprozesse an Beispielen der virtuellen Produktentwicklung oder Modul Versuchsplanung, Modellbildung und Verifikation: Verifikation von Simulationsergebnissen durch Versuch und Systematik für die Planung von Versuchen.

3. Semester

  • Masterthesis in Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen oder Forschungsprojekten der Hochschule.
  • Lehrveranstaltungen zu Schlüsselqualifikationen wie Interkulturelle Kommunikation und Personalführung in den Modulen Zusatzkompetenzen.

Voraussetzung

Zulassungsvoraussetzung für den Masterstudiengang Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ abgeschlossenes Erststudium in Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Energie- und Umwelttechnik, Mechatronik oder einem gleichwertigen Studiengang mit mindestens 210 Leistungspunkten und einer praktischen Ingenieurtätigkeit (Praktikum) in einem Umfang von mindestens 20 Wochen. 

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften - Kempten
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 2523-0
Fax: 0831 2523-104
E-Mail: post@no-spamhs-kempten.de
Zur Webseite > 

Sekretariat
Frau Carina Biller
Frau Ina Türmer
Frau Michaela Neumann
Raum T202
und T203a
Telefon: 0831 2523-201
Fax: 0831 2523-229
E-Mail: sekretariat-fbm@no-spamhs-kempten.de

Ansprechpartner

Studiengangskoordination
Prof. Dr.-Ing. Klaus Figel
Telefon: 0831 2523-230
E-Mail: klaus.figel@no-spamhs-kempten.de

Allgemeine Studienberatung
Telefon: 0831 2523-308
E-Mail: studienberatung@hs-kempten.de
Offene Sprechzeiten: Mo., Do. 13–16 Uhr und Di. 14–16 Uhr;
Abendsprechstunde: Do. 17–19 Uhr (nur nach Vereinbarung);
weitere Termine nach Absprache 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-172-37692

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.