Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE
© Thomas Häntzschel
© Thomas Häntzschel
© Thomas Häntzschel

Studienprofil

Der Studiengang "Pop- und Weltmusik mit Klassik" mit dem Abschluss Bachelor of Music bietet folgende Schwerpunkte an: als "Vokal"-Studiengang für SängerInnen als "Instrumental"-Version für GitarristInnen, BassistInnen, PianistInnen, SaxophonistInnen und SchlagzeugerInnen. Das Besondere an diesem Studium an der hmt Rostock ist, dass das Hauptfach nicht nur in der Pop-Stilistik unterrichtet wird, sondern in nahezu gleicher Gewichtung eine Ausbildung im klassischen Fach erfolgt! Dies bietet den Studierenden eine individuelle flexible Wahl des Schwerpunkts und macht den Studiengang in Deutschland einzigartig. Neben diesem dualen Hauptfach stehen Fächer wie Ensemblearbeit (Jazz, Rock, Pop, Latin), Songwriting/Arrangement und Pädagogik/Didaktik im Vordergrund. Ziel des 8 Semester umfassenden Studiums ist die Entwicklung eines individuellen persönlichen Musikerprofils und das Erlernen einer möglichst breit gefassten, musikalischen Flexibilität, um dem Studierenden mit angehendem Abschluss den Einstieg in eine sich im Wandel befindende Berufswelt zu erleichtern.

Der Studiengang auf einen Blick:

  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Music
  • Studienbeginn: WS oder SS
  • Sprache: Deutsch
  • Studienform: grundständiger Vollzeitstudiengang
  • Numerus Clausus: nein
  • Zulassungsbeschränkung: Ja

Berufsperspektiven

Das Studium bietet eine Ausbildung zur/zum BerufsmusikerIn und/oder Musikpädagogen. Die InstrumentalistInnen und SängerInnen sollen fähig sein, in den Bereichen Pop, Jazz und auch Klassik musikalisch tätig zu sein. Ebenso besteht die Möglichkeit, an privaten oder öffentlichen Musikschulen mit einer breiten Stilkenntnis zu unterrichten oder an allgemeinbildenden Schulen angestellt zu werden.

Die Ausbildung

Die künstlerische Ausbildung ist geprägt vom in Deutschland einmaligen dualen Hauptfachsystem. Das bedeutet, die Studierenden müssen mit ihrem jeweiligen Instrument bis zum Abschluss ihres Studiums zwei gleichwertige Hauptfächer in den Stilistiken Jazz/Rock/Pop und Klassik belegen. Für BassistInnen teilt sich dies also in die Instrumente E-Bass und Kontrabass, für GitarristInnen in Konzert- und E-Gitarre auf. Für SchlagzeugerInnen ist neben Drumset auch Schlagwerk und Marimba/Vibraphon verpflichtend.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bandarbeit und das Bandcoaching. In sogenannten Repertoirebands werden populäre Stilistiken erarbeitet und aufgeführt. Es gibt Bands für Eigenkompositionen und es besteht die Möglichkeit, sofern ausbildungsfördernd, mit eigenen Projekten gecoacht und unterstützt zu werden.

Neben dem künstlerischen Kernmodul erhalten die Studierenden Unterricht in Arrangieren, Improvisation, Songwriting, Bodypercussion, Bühnenpraxis, Chor, Musik am Computer und Ton- und Beschallungstechnik. Ergänzt wird der Fächerkanon durch Tonsatz, Gehörbildung, Literaturkunde, Werkanalyse, Musikgeschichte sowie Didaktik, Pädagogik und Psychologie, womit auf eine pädagogische Tätigkeit vorbereitet wird. Karriere- und Projektplanung sowie Bewerbungstraining spielen ebenfalls eine bedeutende Rolle.

Regelmäßige Workshops zu unterschiedlichen Themen und mit internationalen Gästen sowie diverse fächerübergreifende Projekte mit der Schauspiel- oder Klassikabteilung runden das umfangreiche Lehrangebot ab. Zuletzt fanden Workshops mit u.a. Eric Schäfer, Eva Kruse und JacobTV statt.

Rostock ist eine überschaubare Stadt mit einer Bevölkerung von 200.000 Menschen im Herzen Mecklenburg-Vorpommerns. Die Ostsee ist nicht weit weg und der Rostocker Hafen mit der mittelalterlichen hanseatischen Altstadt bietet eine wunderschöne Wohnatmosphäre.

Anforderungen in der Eignungsprüfung


Die Bewerbenden werden bei der Eignungsprüfung in ihrem Hauptfach, also im Bereich Pop und Klassik, geprüft, des Weiteren in Tonsatz und Gehörbildung.
Außerdem müssen Sie, auch wenn Sie kein/e PianistIn sind, ein kleines Repertoire am Klavier vortragen.

Das Online-Bewerbungsportal ist vom 1. Oktober bis 1. Dezember für Bewerbungen zum Sommersemester und  vom 1. März bis 1. Mai für Bewerbungen zum Wintersemester geöffnet.

Kulturszene Rostock

Das studentische Leben ermöglicht eine Vielzahl kulturellen Angebots. Veranstalter wie das Peter-Weiss-Haus, der Jazzclub Rostock, der MAU Club oder das JAZ sind regelmäßige Orte für Jamsessions und Konzerte oder Theater. Rostock hat ein kleines, aber engagiertes kulturelles Netzwerk, das es allen Interessierten schnell ermöglicht mitzugestalten. Experimente sind gerne gesehen und werden schnell aufgenommen und unterstützt. Wir sind kein Berlin oder Hamburg, dafür aber das kulturelle Zentrum Mecklenburgs und gerade so weit entfernt von den Großstädten, dass sich kein Konkurrenzdruck bildet. Im Gegenteil ist das Motto, Hand in Hand arbeiten und Butter bei die Fische!

Broschüre zum Studiengang >

Kontakt

Studierenden- und Prüfungsverwaltung
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Dörtje Peters
Tel.: +49 381 5108 220
Fax: +49 381 5108 201
E-Mail: doertje.peters@no-spamhmt-rostock.de 


Allgemeine Studienberatung & Careers Service
Universität Rostock
Parkstr. 6, D-18057 Rostock
Tel.: +49 381 498 1253
E-Mail: studienberatung@no-spamuni-rostock.de
Web: www.uni-rostock.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite>

Besuchen Sie uns auf Facebook > 

Unser YouTube-Kanal >

hmt Rostock auf Instagram >

 

Popmusik / populäre Musik / Popularmusik

 

 

Studienprofil-277-34034