Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Art des Studiums: Teilzeitstudiengang
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 6 Semester
Abschlussgrad: Bachelor of Arts (B.A.)
Credits: 180 ECTS
Studierendenanzahl: 30 pro Semester
Gebühren: 390 € pro Monat (Die Studiengebühr beinhaltet alle für den Studiengang anfallenden Gebühren)
Studienorganisation: Der Präsenzunterricht findet 6x pro Semester jeweils von Freitag bis Sonntag statt. (Fr 5 Std. / Sa 10 Std. / So 5 Std.).

B.A. Medizinpädagogik

Durch die zunehmende Akademisierung der Gesundheitsberufe wird der Bedarf an akademisch ausgebildeten Lehrkräften an Berufsfachschulen und Hochschulen für Gesundheitsberufe enorm steigen. Bereits heute sehen viele Schulträger die Notwendigkeit, die Unterrichtsfächer, die derzeit noch durch Lehrkräfte unterrichtet werden, welche als formale Einstellungsvoraussetzung eine abgeschlossene Ausbildung des entsprechenden Berufes mit mehrjähriger Berufserfahrung benötigen, künftig durch akademisch ausgebildete Lehrkräfte zu besetzen.

Den daraus resultierenden zusätzlichen Bedarf an Lehrkräften mit Hochschulabschluss möchte der Teilzeitstudiengang B.A. Medizinpädagogik bedienen und gleichzeitig den gesteigerten Qualifikationsansprüchen im Gesundheitswesen gerecht werden. Um sich später durch den Abschluss eines Masterstudiums ein neues Berufsfeld zu erschließen, ist der Bachelorabschluss in der Regel die Zugangsvoraussetzung.

Neben den für die Lehrtätigkeit berufsfeldbezogenen fachlichen Qualifikationen und der Qualifikation zum wissenschaftlichen Arbeiten, werden die für die Lehrtätigkeit ebenso wichtigen methodisch-didaktischen, pädagogischen und sozialen Kompetenzen vermittelt.

Angestrebte überfachliche Qualifikationsziele sind die Entwicklung der kommunikativen Kompetenzen, wie z.B. interdisziplinäres Denken und Handlungsfähigkeit, Kommunikations- und Beratungsfähigkeit. Aber auch instrumentale Kompetenzen, wie z.B. die Fähigkeit, das erlernte Wissen in neuen und unvertrauten Situationen anzuwenden, welche in einem breiteren und multidisziplinären Zusammenhang mit dem Lehrgebiet stehen. Die Absolventen und Absolventinnen werden zur Integration ihres Wissens in komplexeren Zusammenhängen sowie zu verantwortungsbewusstem Handeln und zivilgesellschaftlichem Engagement befähigt.

Modulübersicht

  • Kommunikation und Beratung
  • Grundlagen wissenschaftliches Arbeiten
  • Fachdidaktik
  • Medizinpädagogik
  • Erwerb von Lehrerkompetenz
  • Evidenzbasierte Praxis
  • Qualitätsmanagement
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Erwachsenenbildung
  • Grundlagen der Berufs- und Wissenschaftsethik
  • Medizinische Soziologie
  • Unterrichtsprojekte I – IV
  • Public Health
  • Bildungsmanagement
  • Medizinische Psychologie
  • Pädagogische Psychologie
  • Schulrecht
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium

Studienorganisation des Teilzeitstudiums

Um den in Teilzeit Studierenden die Berufs- und Ausbildungsbegleitung zu ermöglichen und die Selbstverantwortung zu fördern, werden die Studieninhalte nicht nur durch klassische Präsenzveranstaltungen gelehrt. Vielmehr wollen wir den Studierenden online die Vorlesungen aus den Präsenzveranstaltungen, als auch zusätzliche digitale Vorlesungen auf der Lernplattform zur Verfügung stellen. Weiter bekommen die Studierenden zu jeder Präsenzveranstaltung und digitalen Vorlesung Lernaufgaben, deren Bearbeitung mit einem Workload im Umfang der jeweiligen Veranstaltung angesetzt wird. Die Bearbeitung wird von den Lehrenden begutachtet, Feedback dazu gegeben und kreditiert.

Zugangsvoraussetzungen

Formale Zulassungsvoraussetzung für das Studium B.A. Medizinpädagogik an der HSD ist:

  • die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) bzw. ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis und eine erfolgreich abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung
    oder
  • die Fachhochschulreife und eine erfolgreich abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung
    oder
  • die Mittlere Reife + eine mind. 2-jährige Berufsausbildung + mind. 3 Jahre Berufserfahrung sowie eine mind. 2-jährige abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf

Abgeschlossene Berufsausbildung ist zwingende Voraussetzung

Bildungsziel des Studiengangs ist die Aufnahme pädagogischer Tätigkeiten im Gesundheitswesen. Daher sind grundlegende Kompetenzen und somit eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem pflegerischen oder therapeutischen Beruf zwingende Voraussetzung für die Aufnahme des Bachelorstudiums B.A. Medizinpädagogik. Um ein einheitliches Niveau unter den Studierenden zu gewährleisten, erfolgt eine Äquivalenzprüfung.

Kosten für das Studium B.A. Medizinpädagogik

Die HSD ist eine private Hochschule, die zwar staatlich anerkannt, jedoch nicht staatlich finanziert wird. Daher entstehen für das Bachelorstudium Medizinpädagogik monatliche Gebühren in Höhe von 390,00 EUR. Die Studiengebühr beinhaltet bereits alle für den Studiengang anfallenden Gebühren.

Es ist uns sehr wichtig, allen Studieninteressierten, unabhängig von ihrer wirtschaftlichen Lage, einen Zugang zu diesem Studium zu ermöglichen. Daher unterstützen wir Sie gerne beratend zu möglichen Finanzierungswegen Ihres Studiums.

Bewerbung

Bewerbungen sind laufend möglich. Die Aufnahme ins Studium ist abhängig von der Anzahl geeigneter Bewerber auf die Studienplätze.

Kontakt

HSD Hochschule Döpfer GmbH
Waidmarkt 3 und 9
50676 Köln

Tel: +49 (0)221 126 125-0
Fax: +49 (0)221 126 125-19
eMail: kontakt@no-spamhs-doepfer.de


M.A. Medizinpädagogik (i.Akkr.)

Zum Wintersemester 2017/18 ist der Start des Masterstudiengangs M.A. Medizinpädagogik geplant, welcher sich derzeit im Akkreditierungsverfahren befindet.

Art des Studium: Teilzeitstudiengang
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 6 Semester
Abschlussgrad: Master of Arts
Credits: 120 ECTS
Gebühren: 450 € pro Monat (Die Studiengebühr beinhaltet alle für den Studiengang anfallenden Gebühren)
Studienorganisation: Der Präsenzunterricht findet 6x pro Semester von Freitag bis Samstag statt.


Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Grundsätze der Hochschule Döpfer

»Thinking outside the box« – Wir bilden unsere Studierenden weit über das reine Fachwissen hinaus aus und sensibilisieren sie für den Blick über den Tellerrand. Unsere Absolventinnen und Absolventen denken interdisziplinär, vernetzt und lösungsorientiert.

Kleine Studierendengruppen ermöglichen ein qualitativ hochwertiges Lernen in persönlicher Atmosphäre. Unsere Professorinnen und Professoren kennen ihre Studierenden persönlich und können jede Einzelne und jeden Einzelnen individuell fördern.

Individuelle Rund-um-Betreuung – Persönliche Studientutorinnen und -tutoren sowie Mentorinnen und Mentoren begleiten unsere Studierenden durch das komplette Studium und stehen ihnen beratend und betreuend, auch außerhalb der Sprechzeiten, zur Seite.

Beste Berufsaussichten für unsere Absolventinnen und Absolventen durch arbeitsmarktorientierte Studiengangsplanung, Lehrinhalte und -methoden, Praxisorientierung sowie vielfältige Unternehmenskontakte der Hochschule Döpfer.

Flexible Studiengangsgestaltung ermöglicht die Berücksichtigung individueller Situationen, wie z.B. Anerkennungspraxis, Zeitstruktur, Förderungs- und Vermittlungsmöglichkeiten etc.

Interne Kommunikationsstrukturen bewirken hohe Identifikationsmöglichkeiten mit dem Studienumfeld und wechselseitige Motivierung bzw. Unterstützung der Studierenden untereinander.

Höchste Qualitätsanforderungen – Die kontinuierliche Qualitätssteigerung genießt höchste Priorität – sowohl übergeordnet für die gesamte Hochschule als auch speziell abgestimmt auf die einzelnen Studiengänge.

Wissenschaft und Forschung – Die Hochschule Döpfer steht für anwendungsbezogene Wissenschaft und Forschung sowie wissenschaftlich fundierte Praxis.

 

 

Studienprofil-2523-2053

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner