Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Kontaktmöglichkeiten am DISC >

Krankenhäuser, Kliniken und Großpraxen benötigen zum Betrieb ihrer medizinischen Geräte Spezialisten, die über die Grundlagen der Medizin ebenso Bescheid wissen wie über die Funktionsweise der Hightech-Apparaturen. Dies eröffnet ein hochinteressantes Tätigkeitsfeld für den zusätzlich in Medizinischer Physik ausgebildeten Ingenieur oder Naturwissenschaftler. Sein fundiertes Hochschulstudium wird ergänzt um das notwendige interdisziplinäre Fach­wissen in Medizin und Physik. So ist er der kompetente Partner des Arztes beim Einsatz hochwertiger medizinischer Apparate. Weitere Einsatzfelder neben den medizinischen Versorgungseinrichtungen sind Bereiche der Forschung und Entwicklung medizinischer Geräte und Verfahren, Prüf-, Kontroll- und Wartungswesen, Vertrieb, Schulung etc.

Der Master-Studiengang „Medizinische Physik“ wird in Kooperation mit der Westpfalz-Klinikum GmbH, der Universität und den Universitätskliniken des Saarlandes und  der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg durchgeführt.

Der Fernstudiengang „Medizinische Physik“ ist für die Vergabe des akademischen Grades „Master of Science“ akkreditiert. Verantwortliche Agentur für die Durchführung des Akkreditierungsverfahrens: AQAS (www.aqas.de).

Zielgruppe

Absolventen von Studiengängen technisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung, die in den Bereichen medizinische Strahlenphysik, Laserphysik oder Bildverarbeitung tätig werden wollen oder bereits tätig sind.

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulabschluss ausgewählter Fachrichtungen (Universität, Fachhochschule) technisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung sowie mindestens ein Jahr einschlägiger Berufserfahrung nach dem Erststudium.

Kurzinhalt

Vermittlung von Kenntnissen über Grundlagen der Medizin, rechtlichen Rahmen sowie Funktion und Einsatz medizintechnisch-physikalischer Geräte und Verfahren, insbesondere in den Bereichen medizinische Strahlenphysik, medizinische Laserphysik und Bildverarbeitung in der Medizin.

Abschluss: Master of Science (M.Sc.) sowie separate Zertifizierung im Studium enthaltener anerkannter Strahlenschutz- und Laserschutzkurse sowie Kursbescheinigung „Sicherheitsbeauftragter Medizinprodukte“
Dauer: 6 Semester
Kosten: zzt. 620,- € zzgl. 90,-€ pro Semester, einmalige Entgelt für die Masterprüfung in Höhe von zzt. 500,-€
Beginn: nur zum Wintersemester (1.10. eines Jahres) möglich

Kontakt

Sekretariat
Roswitha Schleppy-Rech
Tel.: 0631/205-4933
Fax: 0631/205-4940
E-Mail: r.schleppy-rech@no-spamzfuw.uni-kl.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dr.-Ing. Peter Decker
Tel.: 0631/205-4932
Fax: 0631/205-4940
E-Mail: p.decker@no-spamzfuw.uni-kl.de

Weitere Informationen im Programm des DISC und auf der Webseite des Studiengangs:
Gesamtprogramm postgradualer Fernstudiengänge und Weiterbildung >
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-414-1080

 

Themenpartner