Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Bauhaus-Uni Weimar
© Bauhaus-Uni Weimar
© Bauhaus-Uni Weimar

Sozialphänomen Selfie, Crowd Innovation, die Kulturtechnik des Remixens oder die berührende Wechselwirkung zwischen Mensch und Smartphone – kein Thema ist vor unseren Studierenden sicher. Denn Medienkultur in Weimar zeichnet sich durch einen besonders breiten Zugang zu ihrem Gegenstand aus: Im Rahmen von Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft und Medienökonomie interessieren uns nicht nur Massen- und Kommunikationsmedien im klassischen Sinne. Vielmehr suchen wir nach medialen Übergängen und Schnittstellen – auch mit anderen Wissenschaftsbereichen wie Soziologie, Philosophie, Wissenschaftsgeschichte und Kulturtechnikforschung. Denn die Fakultät gibt ihren Studierenden die Freiheit und das Vertrauen, ihre eigenen Interessen und Forschungsprojekte im Studium zu verfolgen. Die nötige Infrastruktur ist vorhanden: Kleine Seminargruppen und sehr gut ausgestattete Räume und Bibliotheken. Die Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen sich die nötige Zeit: Themen für Seminar- und Abschlussarbeiten können Studierende im Rahmen von Konsultationen jederzeit besprechen.

Tätigkeitsfelder

Der Studiengang Medienkultur bildet Studierende zu selbständigen Profis im Umgang mit Medienprodukten aus. Sie lernen unkonventionell, innovativ und fundiert komplexe Fragestellungen zu bearbeiten – und genau solche Köpfe sucht die Berufswelt von heute!

Das Studium ist kein medienpraktischer oder künstlerischer Studiengang und bildet daher nicht für ein konkretes Berufsbild aus. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Kompetenzen für anspruchsvolle Berufsfelder mit kreativem und reflektiertem Denkanspruch. Die Fakultät unterstützt und fördert außeruniversitäre Praxiserfahrungen. Der Careers Service der Universität berät darüber hinaus über weitere Möglichkeiten nach dem Studium.

Unsere AbsolventInnen arbeiten beispielsweise in folgenden Bereichen:

  • Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktion in Hörfunk, Print, Fernsehen, Online, Verlagswesen
  • Filmproduktion, Filmverleih und Filmförderung
  • Entscheidungsmanagement oder (Unternehmens-) Beratung für die Massenmedien und Unterhaltungsindustrie
  • Programmgestaltung

Studienaufbau

Im Grundstudium stellen die Professorinnen und Professoren im Rahmen einer Ringvorlesung die wichtigsten Medien- und Kulturtheorien vor. Studierende lernen Texte zu analysieren, Grundlagen der Medienökonomie und sichten Filme, die sie anschließend diskutieren – und dafür gehen sie regelmäßig ins Kino. Außerdem können Module aus Medieninformatik oder Medienkunst/Mediengestaltung belegt werden. Das Grundstudium liefert die methodischen und inhaltlichen Grundlagen sowie eine erste Orientierung für das weitere Studium.

Danach haben Studierende die Wahl zwischen Kursen und Projekten aus den Bereichen Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft und Medienökonomie. In Anlehnung an die Bauhaus-Tradition bietet die Fakultät das Projektstudium an: Ein kombiniertes Format aus Vorlesungen und Seminaren in kleinen Gruppen, das es ermöglicht, vertieft zu inhaltlichen Schwerpunkten zu studieren. Dabei können Studierende aus dem Angebot unserer Professuren wählen und ihren Stundenplan individuell gestalten.

Das sechste Semester ist für die Anfertigung der Abschlussarbeit vorgesehen. Ein Thema wird nicht vorgegeben: Die Studierenden suchen sich die Fragestellung und ihre Betreuerin oder ihren Betreuer selbst aus.

Bewerbung

Ausführliche Informationen zur Bewerbung erhalten Sie hier >

Kontakt

Allgemeine Studienberatung
Christian Eckert
Studienberater
Geschwister-Scholl-Straße 15, Raum 005
Tel.: +49 (0) 36 43/58 23 58
E-Mail: studium@no-spamuni-weimar.de

Sprechzeiten:
Montag 12.30 Uhr - 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag  
10 - 11.30 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fachstudienberatung
mk-info@no-spammedien.uni-weimar.de  

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-15-720

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.