Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Maschinenbau - Teil sein von einem der führenden Industriezweigen Deutschlands

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands und befasst sich mit der Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und dem Betrieb von Maschinen, Anlagen und ganzen Fabriken (zum Beispiel: Fahrzeugen, Motoren, Robotern, Kraftwerken, Werkzeugmaschinen, wärme- und strömungstechnischen Anlagen sowie deren Werkstoffe und Herstellverfahren).

Vertiefende Studienschwerpunkte im Hauptstudium sind Maschinensysteme und Konstruktion, Energie- und Antriebstechnik, Mobilität und Leichtbau sowie Material- und Fertigungstechnologie.

Studieninhalte:

Studienziele des Bachelorstudiengangs Maschinenbau sind :

  • die Vermittlung einer soliden ingenieurwissenschaftlichen Grundlage auf dem Gebiet des Maschinenbaus mit den Schwerpunkten Konstruktion und Leichtbau, Energie und Antriebstechnik und Material- und Fertigungstechnik, auf deren Basis die Studierenden zu eigenständiger berufsfeldorientierter Arbeit befähigt werden sollen

  • die Qualifizierung für die Zulassung zu einem Masterstudium auf einschlägigen Gebieten.

Für mehr Informationen zum Aufbau und Inhalt des Studiengangs hier zum Modulhandbuch>

Schwerpunkte des Studiengangs:

Maschinensysteme und Konstruktion

Sie erlernen die Grundlagen und Methoden, um das Verhalten von Maschinensystemen zu verstehen und zu analysieren. Schwerpunkte sind dabei fundierte Kenntnisse der Bewegungs- und Schwingungstechnik, der Maschinensteuerungen der Sensorik, des methodischen Entwickelns und der Konstruktionstechnik. Das Fakten- und Methodenwissen ermöglicht es, in der beruflichen Praxis im allgemeinen Maschinenbau neue, innovative und wirtschaftliche Lösungen zu erschließen.

Energie- und Antriebstechnik

Im Bereich der Energietechnik werden Sie mit der Energiewandlung und Energieeffizienz vertraut gemacht. Besonderes berücksichtigt werden die erneuerbaren Energien im Maschinenbau. Der Bereich Antriebstechnik verschafft Ihnen einen Überblick über den Einsatz der verschiedenen Antriebstechniken. Sie erlangen die Fähigkeit zur Beurteilung ökologischer Aspekte energietechnischer Anlagen.

Mobilität und Leichtbau

Im Bereich Mobilität und Leichtbau können Sie spezielle Kompetenzen für die Entwicklung und Konstruktion von Mobilitätslösungen (Fahrzeugen) unter Berücksichtigung des Leichtbaus erlangen

Material- und Fertigungstechnologie

Die Absolventinnen und Absolventen werden befähigt, das Spektrum der Material- und Fertigungstechnologie zu überblicken und die Fertigungsprozessketten - im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung/Beurteilung – zu optimieren.

Weitere Wahlmodule entnehmen Sie bitte der aktellen Prüfungsordnung (go.thm.de/maschinenbau-bachelor). Natürlich können Sie bei uns diesen Studiengang auch dual studieren.

Beruf oder Studium - warum nicht beides?

Die Technische Hochschule Mittelhessen bietet am Campus Friederg im Fachbereich Maschinenbau, Mechatronik, Materialtechnologie zwei duale Studienmodelle (is+i / is+a) an, die eine Kombination von Hochschulstudium und Berufsausbildung oder Berufspraxis bieten. Viele renomierte Partnerunternehmen vertrauen schon seit vielen Jahren auf diese Form der dualen Ausbildung mit verschiedenen Studiengansgrichtungen.

  • Ingenieurstudium und Industriepraxis (is+i)
  • Ingenieurstudium und Ausbildung (is+a)

Nähere Infos dazu finden Sie unter www.thm.de/m/dual.

Kontakt zur Praxis

Im 7. Semester wird den Studierenden ein Ingenieurpraktikum in der Industrie angeboten. Sie können ihre im Studium erworbenen Kenntnisse unmittelbar in der Praxis anwenden, was einen gleitenden Übergang in die Industriepraxis ermöglicht. Am Ende steht dann die Bachelorarbeit. Sie kann in der Industrie oder in den Laboren der Hochschule durchgeführt werden. Der Abschluss lautet „Bachelor of Science“. Danach winken dann interessante Jobs in der Industrie. Alternativ bietet die Hochschule die Möglichkeit an, einen Abschluss als Master zu erwerben.

Studienbeginn und -dauer

Ein Studienbeginn ist zum Winter- und Sommersemester möglich. Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester.

Vor- und Grundpraktikum

Das Studium erfordert ein Grundpraktikum von 10 Wochen. Näheres regelt die Praktikumsordnung, die in der Zentralen Studienberatung oder im Fachbereich erhältlich ist.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt. Studieninteressierte immatrikulieren sich für das 1. Semester direkt über die Homepage der Technische Hochschule Mittelhessen (Online-Immatrikulation):

  • 17. Juli – 20. September – für das Wintersemester
  • 19. Januar – 20. März – für das Sommersemester

Zudem können Bewerbungsformulare für das Höhere Fachsemester schriftlich oder telefonisch im Studiensekretariat angefordert oder persönlich abgeholt werden. Bei Bewerbung für ein Höheres Fachsemester gelten folgende Bewerbungsfristen:

  • 15. Juli – für das Wintersemester
  • 15. Januar – für das Sommersemester

Bei Fragen zur Bewerbung oder Online-Immatrikulation kontaktieren Sie das Studierendensekretariat am Campus in Friedberg.

Kontakt:

Technische Hochschule Mittelhessen
University of Applied Sciences
Wiesenstraße 14
D - 35390 Gießen
Tel.: +49 641 309-0
Fax.: +49 641 309-2901
info@no-spamthm.de

Zentrale Studienberatung Friedberg
Wilhelm-Leuschner-Str. 13
61169 Friedberg
Gebäude A3, EG
+49 6031 604-7777
studienberatung@no-spamthm.de

Mehr Informationen zum Studiengang erhalten sie auf der Internetseite der Technischen Hochschule
zur Webseite>

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science
TH Mittelhessen Friedberg
Maschinenbau
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-163-148