Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Bauingenieurwesen Management [Bau Immobilen Infrastruktur] Bauhaus-Uni Weimar
Studienprofil

Management [Bau Immobilen Infrastruktur],/(M.Sc.)

Bauhaus-Universität Weimar / Bauhaus-Uni Weimar
Bachelor of Science, Master of Science
study profile image
study profile image

Infos zum Master-Studiengang >

Management [Bau Immobilen Infrastruktur], Bachelor of Science

Ausbildungsziel

Es werden "Management-IngenieurInnen" ausgebildet, die dem veränderten Bedarf des Arbeitsmarktes in der Bau-, Immobilien- und Infrastrukturgesellschaft entsprechen und über interdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen. Die AbsolventInnen lernen vernetzt, systemorientiert und unternehmerisch zu denken und zu handeln. Damit sollen die AbsolventInnen in die Lage versetzt werden, Systempakete über die gesamte Wertschöpfungskette Bauwirtschaft zu schnüren, international tätig zu sein oder auch transdisziplinäre Forschungstätigkeit durchzuführen. Um dies zu ermöglichen, wird während des Studiums neben fundiertem Wissen im Bauwesen auch Grundlagen- und vertieftes branchenrelevantes Wissen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften sowie relevante Kenntnisse in den Disziplinen Recht und Verträge, Informatik und Medien vermittelt. Darüber hinaus werden soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Managementkapazitäten und Führungspotential geschult. Somit integriert dieser Studiengang die Sicht und Denkweise von Bauingenieuren, Architekten, Kaufleuten und Juristen und ermöglicht so insbesondere das Management kritischer Schnittstellen.

Der Bachelorstudiengang dient der Vermittlung einer wissenschaftlich basierten Berufsfähigkeit. Die fachliche Systematik und Begriffswelt soll ausgebildet und transferfähige Basiskenntnisse und -fertigkeiten sowie spezifische Fach- und Methodenkompetenzen vermittelt werden.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

  • Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Bauunternehmen mit ihrem traditionellen Kerngeschäft (Planen und Bauen) sowie ihren neuen Geschäftsfeldern als Anbieter von System-/Komplettlösungen rund um den Lebenszyklus von Bauwerken und baulichen Anlagen
  • Projektsteuerer, Projektentwickler, Bauträger
  • Immobilienwirtschaft, Infrastrukturgesellschaften
  • Finanzberater, Leasingunternehmen, Fondmanager, Institutionelle Inverstoren, Banken und andere Finanzierungsinstitutionen
  • Versicherungen
  • Private Bauherrn (Industrie, Handel, Dienstleistung) als Nutzer und Investoren
  • Privatisierte Bauherrn (Verkehrsbetriebe, Flughäfen, Versorgungsunternehmen)
  • Öffentliche Hand mit ihren zunehmend neuen Aufgaben als "Public Partner"
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Consultants (Unternehmensberater, Softwarefirmen)

Studienvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Meisterprüfung, staatlich geprüfter Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt
  • Interesse an Technik und Bauwesen
  • Immatrikulation (online-Bewerbung)

Inhalt und Aufbau des Studiums

Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiums beträgt sechs Semester.

Das Bachelorstudium beinhaltet die Vermittlung der fachspezifischen Grundlagenkenntnisse insbesondere in den Fächern Mathematik, Tragwerke, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Infrastruktur, Bauinformatik, Geodäsie, Baubetrieb und Bauwirtschaft, Gebäudelehre und Gebäudetechnik, Recht, Baurecht und Bauvertragsrecht, Baustoffkunde, Geotechnik, Projektentwicklung sowie Projektmanagement.

Das Projektstudium ist eine wesentliche Säule des Studienganges. Ziel der Projekte ist neben dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie z. B. Bibliotheksrecherche, wissenschaftliche Arbeitstechniken, Rhetorik, Vortragstechnik und Teamwork die praxisnahe, ganzheitliche und fächerübergreifende Auseinandersetzung mit einzelnen Studieninhalten.

Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit im 6. Semester ab.

Praktika

Innerhalb des Bachelorstudiums sind keine Praktika erforderlich, es ist jedoch empfehlenswert studienbegleitende berufsspezifische praktische Erfahrungen zu erwerben.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Nach erfolgreichem, überdurchschnittlichem Abschluss des Bachelorstudiums kann ein konsekutives Masterstudium im Studiengang Management (Bau, Immobilien, Infrastruktur) mit vier Semestern Regelstudienzeit absolviert werden.

Flyer vom Studiengang >

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung
Christian Eckert
Studienberater
Geschwister-Scholl-Straße 15, Raum 005
Tel.: +49 (0) 36 43/58 23 58
E-Mail: studium@uni-weimar.de

Sprechzeiten:
Montag 12.30 Uhr - 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag  
10 - 11.30 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fachstudienberatung
Siehe Webseite >

Weitere Informationen zum Bachelor-Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

Management [Bau Immobilen Infrastruktur], Master of Science

Ausbildungsziel

Durch die interdisziplinäre Ausbildung mit der Vermittlung von Wissen im Bezug auf Planung, Bau, Erhaltung und Betrieb von Immobilien und Infrastrukturanlagen sowie den dazu notwendigen wirtschaftswissenschaftlichen, bau- und informationstechnischen sowie rechtlichen Kenntnissen wird die Ausgangsbasis für ein breit gefächertes Spektrum an Berufsmöglichkeiten geboten.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Master-Studienganges sind die Absolventen hervorragend auf den veränderten Bedarf des Arbeitsmarktes in der Bau-, Immobilien- und Infrastrukturwirtschaft vorbereitet, nehmen Einfluss auf unsere zu erstellende und gebaute Umwelt und optimieren als verantwortungsvolle Persönlichkeit nach ökonomischen, technischen, ästhetischen, sozialen und ökologischen Gesichtspunkten.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

  • Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Bauunternehmen mit ihrem traditionellen Kerngeschäft (Planen und Bauen) sowie ihren neuen Geschäftsfeldern als Anbieter von System-/Komplettlösungen rund um den Lebenszyklus von Bauwerken und baulichen Anlagen
  • Projektsteuerer, Projektentwickler, Bauträger
  • Immobilienwirtschaft, Infrastrukturgesellschaften
  • Finanzberater, Leasingunternehmen, Fondmanager, Institutionelle Inverstoren, Banken und andere Finanzierungsinstitutionen
  • Versicherungen
  • Private Bauherrn (Industrie, Handel, Dienstleistung) als Nutzer und Investoren
  • Privatisierte Bauherrn (Verkehrsbetriebe, Flughäfen, Versorgungsunternehmen)
  • Öffentliche Hand mit ihren zunehmend neuen Aufgaben als "Public Partner"
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Consultants (Unternehmensberater, Softwarefirmen)

Studienvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren

  • Bachelor of Science im Studiengang Management (Bau, Immobilien, Infrastruktur)
  • Bachelor of Science bzw. vergleichbarer Abschluss als Architekt, Ingenieur, Wirtschaftswissenschaftler oder (Wirtschafts-)Jurist
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Interesse an Technik und Bauwesen
  • Eingangsprüfung, Immatrikulation (online-Bewerbung)

Inhalt und Aufbau des Studiums

Die Regelstudienzeit des Masterstudiums beträgt vier Semester.

Das Masterstudium baut auf den im Bachelorstudium vermittelten Kenntnissen auf. Es werden weiterführende Grundlagen in den Bereichen Finanzierung, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Recht und Verträge, Planung, Bau sowie Betrieb und Erhaltung vermittelt. Aufgrund des modularisierten Studienangebotes ist es möglich, innerhalb des Studiums individuelle Schwerpunktsetzungen vorzunehmen. Durch die Wahl von Modulen mit dem entsprechenden Fächerkanon kann der Studierende seine persönliche Spezialisierung in ihren Ausprägungen Bau, Immobilien oder Infrastruktur selbst gestalten. Hierfür bietet das Masterstudium die folgenden Vertiefungsrichtungen an:

  • Workflow-Management
  • Recyclingstrategien und -techniken
  • Urbanes Infrastrukturmanagement
  • Immobilienökonomie
  • Computer Aides Engineering
  • Verkehrsplanung
  • Steuerung von Bauunternehmen
  • Demographie und Städtebau
  • Kommunales Abwasser
  • Immobilienwirtschaft
  • Erhaltungsmanagement von Ingenieurbauwerken
  • Logistik und Stoffstrommanagement
  • Straßenplanung und Ingenieurbauwerke
  • Thermische Abfallbehandlung
  • Energie
  • Dimensionierung und Vernetzung von Verkehrsträgern
  • Bauen im Bestand

Ein Teil des Studiums wird in englischer Sprache angeboten und enthält Studienleistungen im fremdsprachigen Ausland. Die internationale Ausrichtung des Studiums wird durch regelmäßige Workshops und Internetkonferenzen mit weltweiten Partneruniversitäten gewährleistet.

Das Projektstudium ist eine wesentliche Säule des Studienganges. Ziel der Projekte ist neben dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie z. B. Bibliotheksrecherche, wissenschaftliche Arbeitstechniken, Vortragstechnik und Rhetorik die praxisnahe, ganzheitliche und fächerübergreifende Auseinandersetzung mit einzelnen Studieninhalten.

Das Studium schließt mit einer Masterarbeit im 4. Semester ab.

Praktika

Innerhalb des Masterstudiums sind keine Praktika erforderlich, es ist jedoch empfehlenswert, studienbegleitend berufsspezifische praktische Erfahrungen zu erwerben.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Ein überdurchschnittlicher Abschluss des Masterstudiums bildet die Voraussetzung für die Aufnahme einer Promotion oder eines PhDProgramms.

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung
Christian Eckert
Studienberater
Geschwister-Scholl-Straße 15, Raum 005
Tel.: +49 (0) 36 43/58 23 58
E-Mail: studium@uni-weimar.de

Sprechzeiten:
Montag 12.30 Uhr - 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag  
10 - 11.30 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fachstudienberatung
Siehe Webseite >

Flyer vom Studiengang >

Weitere Informationen zum Master-Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

Bachelor of Science (ID 3741)

1. Semester

  • Einführung in die BWL/VWL (6 CP)
  • Grundlagen Recht / Baurecht / Umweltrecht (6 CP)
  • Mathematik I - Lineare Algebra, Grundlagen der Analysis (6 CP)
  • Projekt - Geometrische Modellierung und technische Darstellung (6 CP)
  • Tragwerke I (6 CP)

2. Semester

  • Bauinformatik (6 CP)
  • Baustoffkunde (3 CP)
  • Gebäudelehre und Facility Management (6 CP)
  • Mathematik II - Analysis, gewöhnliche Differentialgleichungen (6 CP)
  • Rechnungswesen und Controlling (6 CP)
  • Tragwerke II (6 CP)

3. Semester

  • Baubetrieb (6 CP)
  • Gebäudetechnik / Bauklimatik (6 CP)
  • Mathematik III - Stochastik (3 CP)
  • Persönlichkeitsbildung (6 CP)
  • Projekt - Ingenieurbauwerke (6 CP)
  • Wahlmodul 1 (3 CP, W)

4. Semester

  • Bauwirtschaft / Projektentwicklung (6 CP)
  • Einführung in die Immobilien- und Infrastrukturwirtschaft (6 CP)
  • Geodäsie und Kommunikationssysteme (6 CP)
  • Geotechnik (6 CP)
  • Infrastruktur - Abfall, Energie, Verkehr, Wasser (6 CP)
  • Wahlmodul 2 (3 CP, W)

5. Semester

  • Ökonomische Theorien (3 CP)
  • Projekt - Technisch-wirtschaftliche Studien (6 CP)
  • Projektmanagement (6 CP)
  • Unternehmensfinanzierung / Investitionsrechnung / Finanzmathematik (6 CP)
  • Wahlmodul 3 (3 CP, W)

6. Semester

  • Bachelorarbeit (12 CP)
  • Bauvertragsrecht (9 CP)
  • Strategisches Management und Organisationsentwicklung / Marketing (6 CP)
  • Wahlmodul 4 (3 CP, W)
 

 

Bauhaus-Uni Weimar › Studienangebot
Info
profiles teaser Bild_012.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Architektur
Mit einem Bachelor-Abschluss im Fach Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar erhalten Sie die grundlegende Befähigung zur Tätigkeit im Berufsfeld des Architekten. Mit der Verleihung des Bachelors haben Sie einen definierten und europaweit anerkannten Abschluss, der auf die Ansprüche weiterführender Studienprogramme und auch auf die berufspraktische Tätigkeit vorbereitet. Mit dem Master-Abschluss im Fach Architektur erwerben Sie die zweite berufsqulifizierende Stufe zur Tätigkeit im Berufsfeld des Architekten. Dies eröffnet Ihnen den Weg zu einer freiberuflichen, verantwortlichen Tätigkeit als Architekt. Aber auch in Industrie, Bauwirtschaft, Staat und Kommunen sowie Bereiche des Projektmanagements und Facility Managements sind gut ausgebildete Architekten gefragt.
Master of Science / M.Sc.
Bauingenieurwesen - Konstruktiver Ingenieurbau
Info
profiles teaser Bild_049_01.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Bauingenieurwesen [Konstruktion Umwelt Baustoffe]
Im Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen [Konstruktion Umwelt Baustoffe] werden in den ersten vier Semestern wissenschaftlich-technische Fertigkeiten und Methoden des Fachgebietes vermittelt, auf deren Basis Sie im fünften und sechsten Semester eine der drei möglichen Vertiefungen Konstruktiver Ingenieurbau, Umweltingenieurwissenschaften oder Baustoffingenieurwissenschaft studieren.
Master of Science / M.Sc.
Baustoffingenieurwissenschaften
Master of Science / M.Sc.
Computer Science for Digital Media
Master of Science / M.Sc.
Digital Engineering
Bachelor of Arts / B.A.
Europäische Medienkultur
Master of Science / M.Sc.
European Urban Studies
Info
profiles teaser adam_1.jpg
Diplom / Diplom
Freie Kunst
Die Lehre im Studiengang Freie Kunst zielt auf die Entwicklung und Förderung der authentischen und professionellen Künstlerpersönlichkeit. Sie basiert auf der Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Themen und Diskursen, relevanten künstlerischen Medien und künstlerischen Strategien und findet in intensiver persönlicher Auseinandersetzung mit den lehrenden Professoren/innen statt. Zentrale Bedeutung kommt der Einzel-Korrektur innerhalb der Lehre der Freien Kunst zu.
Master of Science / M.Sc.
Human Computer Interaction
Master of Arts / M.A.
Integrated International Media Art and Design Studies
Master of Arts / M.A.
Kreativmanagement & Marketing (berufsbegeleitend)
Master of Fine Arts / M.F.A.
Kunst im Öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategien/ Public Art and New Artistic Strategies
Staatsexamen / Staatsexamen
Kunsterziehung (Lehramt)
Info
profiles teaser Collage_Bachelor_01.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Management [Bau Immobilen Infrastruktur]
AbsolventInnen sollen in die Lage versetzt werden, Systempakete über die gesamte Wertschöpfungskette Bauwirtschaft zu schnüren, international tätig zu sein oder auch transdisziplinäre Forschungstätigkeit durchzuführen.
Master of Fine Arts / M.F.A.
Media Art and Design
Master of Science / M.Sc.
MediaArchitecture
Info
profiles teaser HS20170505_2_Sicherheit_8_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Medieninformatik
Die Kenntnisse auf diesem Gebiet umfassen Kompetenzen in den Systemwissenschaften, der Informatik und Mathematik, der Kommunikationstechnologie und -theorie sowie den wahrnehmungsorientierten Wissenschaften.
Info
profiles teaser HS20170515_b_studierende_31_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Medienkultur
Sozialphänomen Selfie, Crowd Innovation, die Kulturtechnik des Remixens oder die berührende Wechselwirkung zwischen Mensch und Smartphone – kein Thema ist vor unseren Studierenden sicher. Denn Medienkultur in Weimar zeichnet sich durch einen besonders breiten Zugang zu ihrem Gegenstand aus: Im Rahmen von Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft und Medienökonomie interessieren uns nicht nur Massen- und Kommunikationsmedien im klassischen Sinne. Vielmehr suchen wir nach medialen Übergängen und Schnittstellen – auch mit anderen Wissenschaftsbereichen wie Soziologie, Philosophie, Wissenschaftsgeschichte und Kulturtechnikforschung.
Bachelor of Fine Arts, Master of Fine Arts / BFA, M.F.A.
Medienkunst/Mediengestaltung
Master of Arts / M.A.
Medienmanagement
Master of Arts / M.A.
Medienwissenschaft
Master of Science / M.Sc.
Natural Hazards and Risks in Structural Engineering
Master of Arts / M.A.
Produkt Design/Nachhaltige Produktkulturen
Info
profiles teaser Bild_176.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Produkt-Design
Die Tätigkeitsfelder der Produktgestalter sind so vielfältig wie die Welt der Dinge, mit denen wir leben. Produkte entstehen handwerklich, seriell-industriell und, durch die Digitalisierung der Entwurfs-, Planungs- und Produktionsvorgänge, zunehmend auch in Mischformen dieser Prozesse.
Master of Science / M.Sc.
Umweltingenieurwissenschaften
Info
profiles teaser urbanistik_neuyork.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Urbanistik
Unser Bachelor-Studiengang führt zu einem berufsqualifizierenden Universitätsabschluss. Der achtsemestrige Studiengang bildet Fachleute für das Berufsfeld der Stadtplanung und der verwandten Planungsebenen Region, Land, Nationalstaat sowie der supranationalen Räume (EU) aus. Gegenstand des Studiengangs sind in erster Linie deutsche und europäische Städte und Stadtregionen. Aber auch Städte auf dem so vielfältigen amerikanischen Kontinent oder chinesische Megastädte gehören zu unserem fachlichen Repertoire.
Bachelor of Arts / B.A.
Visuelle Kommunikation
Master of Arts / M.A.
Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen