Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Infos zum Master-Studiengang >

Management [Bau Immobilen Infrastruktur], Bachelor of Science

Ausbildungsziel

Es werden "Management-IngenieurInnen" ausgebildet, die dem veränderten Bedarf des Arbeitsmarktes in der Bau-, Immobilien- und Infrastrukturgesellschaft entsprechen und über interdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen. Die AbsolventInnen lernen vernetzt, systemorientiert und unternehmerisch zu denken und zu handeln. Damit sollen die AbsolventInnen in die Lage versetzt werden, Systempakete über die gesamte Wertschöpfungskette Bauwirtschaft zu schnüren, international tätig zu sein oder auch transdisziplinäre Forschungstätigkeit durchzuführen. Um dies zu ermöglichen, wird während des Studiums neben fundiertem Wissen im Bauwesen auch Grundlagen- und vertieftes branchenrelevantes Wissen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften sowie relevante Kenntnisse in den Disziplinen Recht und Verträge, Informatik und Medien vermittelt. Darüber hinaus werden soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Managementkapazitäten und Führungspotential geschult. Somit integriert dieser Studiengang die Sicht und Denkweise von Bauingenieuren, Architekten, Kaufleuten und Juristen und ermöglicht so insbesondere das Management kritischer Schnittstellen.

Der Bachelorstudiengang dient der Vermittlung einer wissenschaftlich basierten Berufsfähigkeit. Die fachliche Systematik und Begriffswelt soll ausgebildet und transferfähige Basiskenntnisse und -fertigkeiten sowie spezifische Fach- und Methodenkompetenzen vermittelt werden.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

  • Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Bauunternehmen mit ihrem traditionellen Kerngeschäft (Planen und Bauen) sowie ihren neuen Geschäftsfeldern als Anbieter von System-/Komplettlösungen rund um den Lebenszyklus von Bauwerken und baulichen Anlagen
  • Projektsteuerer, Projektentwickler, Bauträger
  • Immobilienwirtschaft, Infrastrukturgesellschaften
  • Finanzberater, Leasingunternehmen, Fondmanager, Institutionelle Inverstoren, Banken und andere Finanzierungsinstitutionen
  • Versicherungen
  • Private Bauherrn (Industrie, Handel, Dienstleistung) als Nutzer und Investoren
  • Privatisierte Bauherrn (Verkehrsbetriebe, Flughäfen, Versorgungsunternehmen)
  • Öffentliche Hand mit ihren zunehmend neuen Aufgaben als "Public Partner"
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Consultants (Unternehmensberater, Softwarefirmen)

Studienvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Meisterprüfung, staatlich geprüfter Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt
  • Interesse an Technik und Bauwesen
  • Immatrikulation (online-Bewerbung)

Inhalt und Aufbau des Studiums

Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiums beträgt sechs Semester.

Das Bachelorstudium beinhaltet die Vermittlung der fachspezifischen Grundlagenkenntnisse insbesondere in den Fächern Mathematik, Tragwerke, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Infrastruktur, Bauinformatik, Geodäsie, Baubetrieb und Bauwirtschaft, Gebäudelehre und Gebäudetechnik, Recht, Baurecht und Bauvertragsrecht, Baustoffkunde, Geotechnik, Projektentwicklung sowie Projektmanagement.

Das Projektstudium ist eine wesentliche Säule des Studienganges. Ziel der Projekte ist neben dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie z. B. Bibliotheksrecherche, wissenschaftliche Arbeitstechniken, Rhetorik, Vortragstechnik und Teamwork die praxisnahe, ganzheitliche und fächerübergreifende Auseinandersetzung mit einzelnen Studieninhalten.

Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit im 6. Semester ab.

Praktika

Innerhalb des Bachelorstudiums sind keine Praktika erforderlich, es ist jedoch empfehlenswert studienbegleitende berufsspezifische praktische Erfahrungen zu erwerben.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Nach erfolgreichem, überdurchschnittlichem Abschluss des Bachelorstudiums kann ein konsekutives Masterstudium im Studiengang Management (Bau, Immobilien, Infrastruktur) mit vier Semestern Regelstudienzeit absolviert werden.

Flyer vom Studiengang >

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung
Christian Eckert
Studienberater
Geschwister-Scholl-Straße 15, Raum 005
Tel.: +49 (0) 36 43/58 23 58
E-Mail: studium@uni-weimar.de

Sprechzeiten:
Montag 12.30 Uhr - 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag  
10 - 11.30 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fachstudienberatung
Siehe Webseite >

Weitere Informationen zum Bachelor-Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

Management [Bau Immobilen Infrastruktur], Master of Science

Ausbildungsziel

Durch die interdisziplinäre Ausbildung mit der Vermittlung von Wissen im Bezug auf Planung, Bau, Erhaltung und Betrieb von Immobilien und Infrastrukturanlagen sowie den dazu notwendigen wirtschaftswissenschaftlichen, bau- und informationstechnischen sowie rechtlichen Kenntnissen wird die Ausgangsbasis für ein breit gefächertes Spektrum an Berufsmöglichkeiten geboten.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Master-Studienganges sind die Absolventen hervorragend auf den veränderten Bedarf des Arbeitsmarktes in der Bau-, Immobilien- und Infrastrukturwirtschaft vorbereitet, nehmen Einfluss auf unsere zu erstellende und gebaute Umwelt und optimieren als verantwortungsvolle Persönlichkeit nach ökonomischen, technischen, ästhetischen, sozialen und ökologischen Gesichtspunkten.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

  • Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros
  • Bauunternehmen mit ihrem traditionellen Kerngeschäft (Planen und Bauen) sowie ihren neuen Geschäftsfeldern als Anbieter von System-/Komplettlösungen rund um den Lebenszyklus von Bauwerken und baulichen Anlagen
  • Projektsteuerer, Projektentwickler, Bauträger
  • Immobilienwirtschaft, Infrastrukturgesellschaften
  • Finanzberater, Leasingunternehmen, Fondmanager, Institutionelle Inverstoren, Banken und andere Finanzierungsinstitutionen
  • Versicherungen
  • Private Bauherrn (Industrie, Handel, Dienstleistung) als Nutzer und Investoren
  • Privatisierte Bauherrn (Verkehrsbetriebe, Flughäfen, Versorgungsunternehmen)
  • Öffentliche Hand mit ihren zunehmend neuen Aufgaben als "Public Partner"
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen
  • Consultants (Unternehmensberater, Softwarefirmen)

Studienvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren

  • Bachelor of Science im Studiengang Management (Bau, Immobilien, Infrastruktur)
  • Bachelor of Science bzw. vergleichbarer Abschluss als Architekt, Ingenieur, Wirtschaftswissenschaftler oder (Wirtschafts-)Jurist
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Interesse an Technik und Bauwesen
  • Eingangsprüfung, Immatrikulation (online-Bewerbung)

Inhalt und Aufbau des Studiums

Die Regelstudienzeit des Masterstudiums beträgt vier Semester.

Das Masterstudium baut auf den im Bachelorstudium vermittelten Kenntnissen auf. Es werden weiterführende Grundlagen in den Bereichen Finanzierung, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Recht und Verträge, Planung, Bau sowie Betrieb und Erhaltung vermittelt. Aufgrund des modularisierten Studienangebotes ist es möglich, innerhalb des Studiums individuelle Schwerpunktsetzungen vorzunehmen. Durch die Wahl von Modulen mit dem entsprechenden Fächerkanon kann der Studierende seine persönliche Spezialisierung in ihren Ausprägungen Bau, Immobilien oder Infrastruktur selbst gestalten. Hierfür bietet das Masterstudium die folgenden Vertiefungsrichtungen an:

  • Workflow-Management
  • Recyclingstrategien und -techniken
  • Urbanes Infrastrukturmanagement
  • Immobilienökonomie
  • Computer Aides Engineering
  • Verkehrsplanung
  • Steuerung von Bauunternehmen
  • Demographie und Städtebau
  • Kommunales Abwasser
  • Immobilienwirtschaft
  • Erhaltungsmanagement von Ingenieurbauwerken
  • Logistik und Stoffstrommanagement
  • Straßenplanung und Ingenieurbauwerke
  • Thermische Abfallbehandlung
  • Energie
  • Dimensionierung und Vernetzung von Verkehrsträgern
  • Bauen im Bestand

Ein Teil des Studiums wird in englischer Sprache angeboten und enthält Studienleistungen im fremdsprachigen Ausland. Die internationale Ausrichtung des Studiums wird durch regelmäßige Workshops und Internetkonferenzen mit weltweiten Partneruniversitäten gewährleistet.

Das Projektstudium ist eine wesentliche Säule des Studienganges. Ziel der Projekte ist neben dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie z. B. Bibliotheksrecherche, wissenschaftliche Arbeitstechniken, Vortragstechnik und Rhetorik die praxisnahe, ganzheitliche und fächerübergreifende Auseinandersetzung mit einzelnen Studieninhalten.

Das Studium schließt mit einer Masterarbeit im 4. Semester ab.

Praktika

Innerhalb des Masterstudiums sind keine Praktika erforderlich, es ist jedoch empfehlenswert, studienbegleitend berufsspezifische praktische Erfahrungen zu erwerben.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Ein überdurchschnittlicher Abschluss des Masterstudiums bildet die Voraussetzung für die Aufnahme einer Promotion oder eines PhDProgramms.

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung
Christian Eckert
Studienberater
Geschwister-Scholl-Straße 15, Raum 005
Tel.: +49 (0) 36 43/58 23 58
E-Mail: studium@no-spamuni-weimar.de

Sprechzeiten:
Montag 12.30 Uhr - 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag  
10 - 11.30 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fachstudienberatung
Siehe Webseite >

Flyer vom Studiengang >

Weitere Informationen zum Master-Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-15-1242

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.