Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Die Welt entdecken? Irgendwas mit Menschen? Oder doch lieber mit Zahlen jonglieren? Um im schönsten Berufsfeld der Welt, dem Tourismus- und Freizeitbereich, Karriere zu machen, braucht es ein breites Fundament. Gefragt sind neben wirtschaftlichen Kompetenzen auch psychologische, rechtliche, geografische und sprachliche Fertigkeiten.

Der Bachelor-Studiengang Leisure and Tourism Management bietet Ihnen mit der konsequent internationalen Ausrichtung in Form von Exkursionen, englischsprachiger Lehre und einer weiteren verpflichtenden Fremdsprache (Französisch, Schwedisch oder Spanisch) sowie der Kombination aus Wissenschaft und Praxis beste Startbedingungen im Freizeit- und Tourismussektor. Und all dies direkt am Meer!

Auf einem Blick

Studienbeginn: Wintersemester (September)
Zulassung: Numerus Clausus
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienart: Vollzeitstudium
Regelstudienzeit: 8 Semester (inkl. Praxissemester und Bachelor-Thesis)
Creditpoints: 240
Unterrichtssprache: Englisch 80%, Deutsch 20%
Akkreditiert: FIBAA
Zulassungsvoraussetzungen: allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung oder Zugangsprüfung 
Studiengebühren: keine; pro Semester wird ein Semesterbeitrag in Höhe von 66,- EUR erhoben (Verwaltungsgebühren, Beitrag Studierendenschaft und Studentenwerk)

Qualifikationsziel

LTM ist ein internationaler 8-semestriger Bachelorstudiengang, als Präsenzstudiengang in Vollzeit konzipiert, der seine Absolventen befähigt, durch die Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis und das Erlangen von Handlungskompetenzen auf fachlicher, methodischer, sozial-multikultureller und personaler Ebene einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu erreichen, welcher ihnen die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben im Tourismus- und Wirtschaftsbereich im In- und Ausland und ein Masterstudium ermöglicht.

Aufbau und Inhalt des Studiums

Wir bieten ein straff organisiertes Studium, welches modular aufgebaut und so angelegt ist, dass die Studierenden sowohl eine solide betriebswirtschaftliche Ausbildung als auch branchenspezifische Fertigkeiten erlangen. In den ersten vier Semestern werden betriebswirtschaftliche Grundlagen gelegt und gleichzeitig Veranstaltungen aus dem Freizeit- und Tourismusbereich angeboten. Ab Studienbeginn werden reale Projekte realisiert. Für das 5. Semester ist das Hauptpraktikum von 21 Wochen vorgesehen. Die beiden folgenden Semester sind wieder Studienphasen, in welchen Studienschwerpunkte vertieft werden, um eine Profilschärfung zu erlangen. Das 8. Semester dient dann der Erstellung der Bachelor-Thesis.

Während Ihres Studiums erlernen Sie alle nötigen Skills aus den Querschnittbereichen Freizeit, Tourismus und Wirtschaft. Neben einer 2. Fremdsprache (Französisch, Schwedisch oder Spanisch) stehen nationale und internationale Exkursionen, Gastvorträge und die Realisierung von Projekten mit starken Kooperationspartnern aus der Wirtschaft auf dem Lehrplan.

Ein Auslandsaufenthalt sowie ein Praxissemester sind obligatorisch. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, an ausgewählten Partnerhochschulen im Ausland ein Double Degree - einen zweiten Bachelorabschluss – innerhalb Ihrer Regelstudienzeit zu erwerben.

1. – 4. Semester: Studienphase
5. Semester: Praxissemester (21 Wochen)
6. – 7. Semester: Studienphase
8. Semester: Bachelor Thesis

Die Semesteraufteilung ist aufgrund des modularen Studienaufbaues individuell veränderbar.

Studienaufbau > 
Curriculum > 
Modulhandbuch > 

Welche Fähigkeiten vermittelt der Studiengang LTM?

Wissenschaftliche Befähigung

Studierende erlangen Wissen und Kompetenzen auf fachlicher und überfachlicher Ebene. Dabei verfügen die Studierenden über wirtschafts- und tourismuswissenschaftliches Wissen und sind mit entsprechenden Inhalten vertraut. Darüber hinaus ermöglicht der Studiengang die selbstständige Aneignung von Wissen und dessen Anwendung auf praxisrelevante, auch unbekannte Situationen und damit den Übergang vom reinen Wissen und Verstehen zum Können und Handeln sowie die reflektierte Anwendung und Weiterentwicklung der gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Berufsbefähigung (Employability)

Die Studierenden des Studienganges LTM sollen durch die verschiedenen Handlungskompetenzen für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt bestmöglich qualifiziert werden. Insbesondere der Praxisbezug, die fachübergreifenden Kompetenzbereiche und die Internationalität des Studienganges, welche sich durch den hohen Fremdsprachenbereich und das Auslandssemester verdeutlichen, zielen auf eine hohe Berufsbefähigung ab. Hinzu kommt die Möglichkeit, mit einem betriebs- und tourismuswirtschaftlichen Studium in einem breiten Berufsfeld tätig werden zu können, sodass sowohl tourismuswissenschaftliche als auch wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen von hoher Relevanz sind.

Befähigung zum gesellschaftlichen Engagement

Der LTM-Studiengang stellt die Bedürfnisse der Studierenden und ihre Berufsbefähigung in den Mittelpunkt und zeichnet sich durch einen starken Fokus auf die Möglichkeit des Erlangens von Selbst- und sozialer/multikultureller Kompetenz aus. Gesellschaftliches Engagement bezieht sich auf die berufliche, aber auch persönliche Entwicklung. Die Studierenden sollen dazu befähigt werden, sinnvolle Anregungen für das eigene Denken und Handeln herzuleiten sowie die diesbezüglichen Wechselwirkungen bewerten zu können.

Persönlichkeitsentwicklung

LTM-Studierende erwerben die Kompetenz, ihre individuelle Persönlichkeit mit den dazugehörenden Entwicklungschancen und Herausforderungen zu erkennen und darauf aufbauend Lebenspläne zu verwirklichen. Die dafür benötigten Kompetenzen wie Kommunikationsvermögen, Präsentationsfähigkeit und Zeitmanagement, aber auch Selbstvertrauen, Kritikfähigkeit, Autonomie und Verantwortungsbewusstsein werden im Studiengang LTM vermittelt. Voraussetzungen für anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten sind auf der persönlichen und sozialen Ebene intrinsische Motivation und die Fähigkeit, das eigene Tun zu reflektieren. Insbesondere die dynamische Tourismusbranche verlangt die Kompetenz, sich in neue soziale, organisatorische und kulturelle Umfelder integrieren zu können.

Das Konzept des LTM-Studienganges ist arbeitsrelevant, international ausgerichtet und zukunftsorientiert.

Welche Berufsperspektiven bietet das LTM-Studium?

Mit dem Abschluss „Bachelor of Arts“ sind Sie qualifiziert, in allen Bereichen des nationalen und internationalen Tourismus- sowie Wirtschaftsbereich tätig zu werden. Sie können bei kleinen Unternehmen, Konzernen oder Organisationen einsteigen und sich dort weiterentwickeln. Der Abschluss ermöglicht Ihnen darüber hinaus ein weiterführendes Masterstudium im In- oder Ausland.

Das erfolgreiche LTM-Studium befähigt die Absolventen, Problemlösungen im wirtschafts- und tourismuswisschenschaftlichen Kontext zu erarbeiten und die erworbenen Handlungskompetenzen in allen Funktionen des mittleren Managements der nationalen und internationalen Reise- und Freizeit- sowie Betriebswirtschaftsbranche anzuwenden. Der Einsatz der Absolventen erfolgt dabei in den betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen wie Personalwesen, Marketing, Vertrieb, Beratung, Rechnungswesen, Planung, Management, Kundenbetreuung und Service, Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Produkt- und Projektmanagement und Eventorganisation.

Einsatzmöglichkeiten finden sich u. a.

  • bei Reiseveranstaltern
  • in Destinationsmanagement- und Destinationsmarketingorganisationen
  • im Event-, Messe- und Tagungswesen
  • in Erholungs- und Freizeiteinrichtungen
  • in Airline-Unternehmen
  • bei Verkehrsbetrieben
  • in der Hotellerie und Gastronomie
  • in Consultingunternehmen
  • in der Automobilindustrie
  • in Forschungsunternehmen
  • in der Selbstständigkeit.

Was spricht für LTM?

LTM ist

  • ein 8-semstriger Bachelorstudiengang,
  • mit Partnerhochschulen weltweit verbunden,
  • an einer Campushochschule direkt an der Ostseeküste Deutschlands gelegen.

LTM bietet

  • ein breitgefächertes Wirtschafts- und Tourismusstudium,
  • englischsprachige Lehrveranstaltungen und eine 2. Fremdsprache,
  • ein Praxis- und Auslandssemester sowie spannende Exkursionen.

LTM verspricht

  • einen internationalen und akkreditierten Studienabschluss,
  • ein praxisnahes Studium mit vielen Wirtschaftspartnern,
  • hervorragende Berufschancen im Tourismus und BWL-Bereich.

Bewerbung an der HOST
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier geht es zu unserem Online-Bewerbungsportal Bewerbungsdeadline: 15. Juli des Jahres

Kontakt:
Allgemeine Studienberatung
Tel.: +49 3831 456532 / -457078
E-Mail: studienberatung@no-spamhochschule-stralsund.de 

Studiengangskoordinatorin
Anne Christiansen
Tel.: +49 3831 457000
E-Mail: Anne.Christiansen@no-spamhochschule-stralsund.de 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-205-1037

 

Themenpartner