Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© WFI Ingolstadt School of Management
© WFI Ingolstadt School of Management
© WFI Ingolstadt School of Management

Deutsch-Chinesischer Doppelbachelor (B.Sc.)

durchgeführt von der

WFI Ingolstadt School of Management

Studierende erwartet ein intensives Studium der Betriebswirtschaftslehre unter besten Bedingungen. Mit einem breit angelegten Grundlagenstudium deckt das BWL-Studium an der WFI alle relevanten Inhalte ab. Neun verschiedene Vertiefungen ermöglichen zudem eine frühe Spezialisierung. Die Studierenden werden zielgerichtet auf ein Masterstudium oder den direkten Berufseinstieg in unterschiedlichsten Branchen vorbereitet. Ein Verhältnis von Dozenten zu Studierenden von 1/11 gewährleistet exzellente Studienbedingungen, so dass die WFI seit Jahren in der Spitzengruppe der deutschen BWL-Fakultäten zu finden ist.

Wirtschaftssprachen

Die WFI fördert in besonderem Maße die fremdsprachlichen Kompetenzen der Studenten. Neben Chinesisch haben die Studenten und Studentinnen die Möglichkeit eine der angebotenen Wirtschaftssprachen (Englisch, Französisch oder Spanisch) zu wählen. Darüber hinaus werden vor allem ab den Wahlmodulen diverse Veranstaltungen in englischer Sprache gehalten, um so die interkulturellen Fähigkeiten zu unterstützen.

Die englische Sprache ist besonders für Studenten der Internationalen Betriebswirtschaftslehre von großer Bedeutung, da einerseits die Vorlesungen in China auf Englisch gehalten und andererseits die Bachelorarbeit auf Englisch geschrieben und verteidigt werden muss. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Wirtschaftssprachen.

WFI und Praktika

Mit einem Studium an der WFI eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, das erlernte Wissen auch in die Praxis umzusetzen. Die Kooperation mit führenden Unternehmen unterschiedlichster Wirtschaftsbranchen ermöglicht unseren Studenten beste Perspektiven auf Praktika und Einstiegsmöglichkeiten im In- und Ausland. Daneben bieten die Karrieremessen „Company Day“ und „WFI Talente Messe“, sowie Unternehmenspräsentationen und Workshops beste Gelegenheiten zum Netzwerken.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der WFI Ingolstadt School of Management.
Zur Webseite >

Doppelbachelor in Kooperation mit den renommierten chinesischen Spitzenuniversitäten Sun Yat-Sen und Tongji

Die Volksrepublik China nimmt in der globalen Welt eine immer wichtigere Rolle ein. Als aufstrebende Wirtschaftsmacht ist der chinesische Markt somit für die ganze Welt von großer Bedeutung. Ein fundierter internationaler Studiengang ist aus diesem Grunde essenziell, um am ökonomischen Prozess aller Kontinente teilhaben zu können. Der Doppelbachelor Internationale Betriebswirtschaftslehre bietet eine ideale Vorbereitung im betriebswirtschaftlichen und kulturell-sprachlichen Bereich durch ein intensives Grundstudium an der WFI Ingolstadt und durch ein vertiefendes Studium an einer chinesischen Partneruniversität.

Mit dem deutsch-chinesischen Doppelabschluss können Studenten aus China und Deutschland jeweils drei oder vier Semester an einer der Partnerhochschulen studieren und deren Abschlüsse erwerben.

Der Studiengang richtet sich an interessierte, motivierte, sehr gute und sprachbegabte Studienanfänger. Die durch ein internes Bewerbungsverfahren ausgewählten Studenten bekommen bei erfolgreicher Teilnahme am Studiengang den akademischen Grad „Bachelor of Science'' an der WFI und den akademischen Grad „Bachelor of Management"' an einer der Partnerhochschulen verliehen.

Die WFI bietet damit ihren Studierenden ein umfassendes Bachelor-Studium, das wissenschaftlich fundiert ist und praktische sowie interkulturelle Aspekte in die Ausbildung integriert. Damit erfolgt eine optimale Vorbereitung auf das spätere Berufsleben bzw. ein aufbauendes Master-Studium.

Studienüberblick und Studienprogramm

Studierende, die sich für den Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre entscheiden, absolvieren die ersten vier bzw. fünf Semester ihres Studiums in Deutschland. Je nach Kooperationspartner verbringen die Studierenden die nächsten drei bzw. vier Semester an einer der renommierten chinesischen Spitzenuniversitäten Sun Yat-Sen oder Tongji. Im letzten Semester absolvieren sie die Bachelorarbeit, die auf Englisch verfasst und verteidigt werden muss.

Das Studienprogramm des vierjährigen Studiengangs umfasst insgesamt 240 ECTS, wovon mindestens 120 ECTS an der WFI und mindestens 60 ECTS an der Partneruniversität erworben werden. Die Bachelorarbeit und ein Praktikum mit abschließendem Praktikumsbericht werden mit je 10 ECTS kreditiert.

Studienaufbau

Pflichtbereich

In den ersten drei Semestern wird den Studierenden des Doppelbachelors das Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre vermittelt. Hierbei werden die Themenbereiche Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht, quantitative Methoden und Wirtschaftssprachen abgedeckt.

Wahlpflichtbereich

Im Wahlpflichtbereich sind ab dem 4. Semester 140 ECTS-Punkte zu erwerben. Die Wahlpflichtmodule sollen den Studierenden die Möglichkeit geben, sich einerseits im Studium auf einen von neun BWL-Schwerpunkten zu spezialisieren und andererseits innerhalb bestimmter Rahmenbedingungen die Modulwahl nach persönlichen Vorlieben auszurichten.

Studienschwerpunkte

Die Studierenden der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre und Internationale Betriebswirtschaftslehre können sich ab dem 4. Semester auf die nachfolgend vorgestellten Schwerpunkte spezialisieren.

  • Accounting und Controlling
  • Arbeit und Personal
  • Finanzierung, Banken und Kapitalmärkte
  • Informationsmanagement
  • Internationales Management
  • Marketing und Dienstleistungsmanagement
  • Steuern und Rechnungslegung
  • Supply Chain Management
  • Marcoeconomics/ Economics

Chinesisch

Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre erwerben die Studenten fundierte Kenntnisse der chinesischen Sprache, um sowohl in sprachlicher als auch in kultureller Hinsicht bestmöglich auf den Auslandsaufenthalt vorbereitet zu sein.

Die Sprachausbildung umfasst etwa 370 Unterrichtsstunden.

Chinesisch in China

An der chinesischen Partneruniversität besuchen die Studierenden 3 weitere Chinesischkurse (mit je 4 ECTS-Punkten) und ein Seminar zur chinesischen Landeskunde mit 8 ECTS-Punkten.

Bewerbung

Die Studienplätze für das 1. Semester im Bachelor-Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre werden an der WFI in einem unabhängigen Auswahlverfahren vergeben. Grundlage für die Auswahl der Bewerber bildet die Durchschnittspunktzahl der Leistungen der Abiturprüfung bzw. der abgeschlossenen Ausbildungsabschnitte (Halbjahre) des Abiturs. Mehr >

Bewerbungsschluss für Bachelor in Int. BWL (B.Sc.) ist der 15. Juli.

Kontakt

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Auf der Schanz 49
85049 Ingolstadt

Zentrale Studienberatung
Marie Eder
Telefon: +49 8421 93 - 21283    
Fax: +49 8421 93 - 212830    
studienberatung@ku.de

Fachstudienberatung
Franziska Balte
Telefon: +49 841 937 - 21863
studienberatung-wfi@ku.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der WFI Ingolstadt School of Management.
Zur Webseite >

Broschüre BWL (PDF) >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science
WFI Ingolstadt School of Management
Internationale Betriebswirtschaftslehre
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-6751-90

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner