Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Konzept

Der nicht-konsekutive Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration ist ein Kooperationsprojekt der Universität Leipzig und des Staatlichen Instituts für Internationale Beziehungen in Moskau (MGIMO Universität), das vom Deutsch-Russischen Institut für Energiepolitik und Energiewirtschaft e. V. getragen wird.

Aufbauend auf einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss gibt der Studiengang die Möglichkeit, die akademische Ausbildung mit Bezug auf Fragen der internationalen Energiewirtschaft zu ergänzen und zu vertiefen. Vermittelt werden betriebs- und volkswirtschaftliche sowie politisch-rechtliche Kenntnisse, die für ein vertieftes Verständnis energiewirtschaftlicher Zusammenhänge relevant sind. Der Studiengang bereitet damit auf eine Vielzahl beruflicher Tätigkeiten in Verwaltung, Politikberatung, Wirtschaft und Wissenschaft auf nationaler und internationaler Ebene vor. Die Studierenden profitieren von dem umfangreichen Lehrangebot der beiden Partneruniversitäten, das ein breites fachwissenschaftliches Spektrum und ausgeprägte Regionalexpertise umfasst.

Ziel des Studiengangs ist jedoch nicht nur die Vermittlung energiewirtschaftlicher und energiepolitischer Kenntnisse. Ein zentrales Element des Studienkonzeptes ist das gemeinsame Studium in einer kleinen Gruppe russischer und deutscher Studenten. Mit diesem Konzept soll der Prozess der europäischen Einigung und der Völkerverständigung durch die Etablierung persönlicher Kontakte gefördert werden. Zum zweiten soll durch die Zusammenarbeit während des gemeinsamen Studiums Kenntnis und gegenseitiges Verständnis für die jeweiligen nationalen Interessen, Sichtweisen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entwickelt werden. Nicht zuletzt soll das Kurskonzept auch die persönliche Netzwerkbildung der Kursteilnehmer unterstützen. Um diese Ziele zu ermöglichen, ist der Kurs auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt: 15 russische und 15 deutsche Studierende. Der Studiengang wird von Unternehmen der Energiewirtschaftsbranche gestützt und bietet hervorragende Berufseinstiegsmöglichkeiten.

Generelle Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss. Darüber hinaus ist ein Nachweis über Kenntnisse der englischen Sprache zu erbringen. Kenntnisse der russischen Sprache sind nicht erforderlich.

Bei erfolgreichem Abschluss aller Studien- und Prüfungsleistungen erwerben die Studierenden den Master of Science der Universität Leipzig und den Master der MGIMO Universität.

Struktur und Inhalte

Der Masterstudiengang beginnt jeweils im Wintersemester. Das Studium erstreckt sich über vier Semester und umfasst einen Arbeitsaufwand von insgesamt ca. 1.800 Zeitstunden. Ein Teilzeitstudium ist nicht möglich.

Das erste Semester findet in Leipzig statt und umfasst Grundlagen der interkulturellen Kommunikation sowie der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Alle Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache durchgeführt. Im ersten Semester wird die Basis für die Auseinandersetzung mit Fragen der internationalen Energiewirtschaft gelegt.

Die Lehrveranstaltungen des zweiten Semesters finden an der MGIMO Universität in Moskau statt. Unterrichtssprache ist Englisch. Die Veranstaltungen werden gemeinsam mit den russischen Studierenden des Studienprogramms besucht. Behandelt werden die politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft in Russland und ein breites Spektrum energiewirtschaftlicher Problemfelder.

Das dritte Semester setzt die Auseinandersetzung mit allgemein ökonomischen und spezifisch energiewirtschaftlichen Themen fort. Im Einzelnen werden die politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft in Deutschland ebenso wie z. B. aktuelle Themen wie erneuerbare Energien und Umweltschutz in der Energiewirtschaft behandelt. Die englischsprachigen Lehrveranstaltungen finden in Leipzig statt und werden gemeinsam mit den russischen Studierenden des Studienprogramms belegt.

Das vierte Semester dient der Anfertigung der Masterarbeit. Zudem ist ein betreutes Praktikum zu absolvieren.

Studiengebühren und Stipendienprogramm

Der Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration ist gebührenpflichtig. Pro Semester werden 2.800 Euro Studiengebühren erhoben. Darin enthalten sind insbesondere die von der MGIMO Universität erhobenen Studiengebühren und die Kosten der Unterbringung in Moskau im zweiten Semester.

Es besteht die Möglichkeit, sich für ein Stipendienprogramm zu bewerben. Die Stipendien umfassen maximal die gesamten Studiengebühren. Die Vergabe erfolgt nach sozialen Kriterien und nach Leistungskriterien.

Bewerbung und Zulassungsvoraussetzungen

Die allgemeine Qualifikation für das Studium wird durch den Abschluss eines mindestens sechssemestrigen berufsqualifizierenden Hochschulstudienganges oder den Abschluss eines gleichwertigen Studiengangs im Ausland nachgewiesen. Darüber hinaus sind fortgeschrittene Kenntnisse der englischen Sprache sowie eine bestandene Eignungsfeststellungsprüfung notwendig.

Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 30. April.

Bewerbungsunterlagen:

  • ein tabellarischer Lebenslauf,
  • ein Motivationsschreiben,
  • einen formlosen Antrag bei Interesse an einem Stipendium (max. 2 Seiten),
  • ein Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine Hochschulreife) einer einschlägigen fachgebundenen Hochschulreife oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis, jeweils in Kopie,
  • ein Nachweis über Kenntnisse der englischen und ggf. der deutschen Sprache, die Niveau B2 (gemeinsamer europäischer Referenzrahmen) entsprechen,  
  • ein Zeugnis über einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss bzw. ein Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann und
  • Nachweise über berufliche Aktivitäten, die für den Masterstudiengang relevant sind.

Das Studium kann nur zu Beginn des Wintersemesters aufgenommen werden. Für weiterführende Informationen steht Ihnen unsere Koordinatorin, Frau Rath, zur Verfügung.

Kontakt:

Deutsch-Russisches Institut für Energiepolitik und Energiewirtschaft e.V.
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig
Telefon: +49 341 - 97 33 524
Telefax: +49 341 - 97 33 538
Email: rath@no-spamwifa.uni-leipzig.de
Zur Homepage >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-445-7290

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.