Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Kurzübersicht

Abschluss: Master of Science Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement (M.Sc.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Beginn: Wintersemester
Spezifische Voraussetzungen: ggf. Motivationsschreiben
Besonderheiten: Teilzeitstudium möglich
Bewerbungszeitraum: 15.05. - 15.09.

Portrait

Die Leistungsfähigkeit von Verkehrssystemen beeinflusst alle Bereiche einer modernen Gesellschaft - sichtbar im alltäglichen Leben und insbesondere in Zeiten intensiver globaler Verflechtungen.

Neue ressourcenschonende Antriebstechnologien, die fortschreitende Vernetzung von Verkehrsträgern, deren Infrastrukturen und Fahrzeugen bzw. Fahrzeugen und Nutzern untereinander sowie das Spektrum neuer Organisationsformen, Mobilitätsdienstleistungen und dadurch verfügbarer Datenmengen werden die kommenden Jahre prägen.

Ziel des mit den Begriffen „Intelligente Verkehrssysteme“ und „Mobilitätsmanagement“ überschriebenen Masterstudiengangs ist es, Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure mit der Spezialisierung auf den Verkehrssektor heranzubilden, welche imstande sind, die teils rasanten Entwicklungen mitzugestalten.

Das seit dem Jahr 2009 bestehende Studienangebot richtet sich insbesondere an Absolventen und Absolventinnen der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen sowie vergleichbarer Studiengänge des Ingenieurwesens oder der Raumwissenschaften.

Aufbauend auf den Grundlagen des vorangegangenen Bachelorstudiums werden neben den entsprechenden Fachthemen die Kompetenzen zum wissenschaftlichen Arbeiten wie auch zur Umsetzung, zum Wissenstransfer und zur Ableitung von Geschäftsideen vermittelt.

Der aufbauende Masterstudiengang "Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement" bietet die Möglichkeit für Studierende mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss

  • bereits erlangte Kenntnisse in den Gebieten des Verkehrs- und Transportwesens weiter zu spezialisieren,
  • einen höheren Abschluss und mithin eine Steigerung der Qualifikation zu erlangen, sowie
  • weitere Kompetenzen und fachspezifisches Wissen in den Themengebieten mobilitätsbezogener bzw. verkehrsplanerischer und auch -technischer Schwerpunkte zu gewinnen.

Innerhalb von vier Semestern Vollzeitstudium wird so der akademische Grad des Master of Science (M.Sc.) erreicht.

Der Fokus des Studiengangs "Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement" liegt dabei auf der Verknüpfung technischer, planerischer wie auch wirtschaftlicher Aspekte. Dabei wird dem Studierenden die Möglichkeit geboten, mehr über die Bedeutung der einzelnen Schwerpunkte als auch zu deren Schnittstellen zu erfahren.

Diese themenübergreifende Vermittlung von Wissen auf Basis einer praxisorientierten Ausbildung, welche

  • durch die Aneignung einer eigenverantwortlichen, teamorientierten und wissenschaftlichen Arbeitsweise,
  • durch eine eigenständige Umsetzung von Projektarbeiten in kleinen Seminar- und Arbeitsgruppen sowie
  • durch ergänzende Angebote an thematisch orientierten  Exkursionen 

gefördert und unterstützt wird, bildet daher eine optimale Grundlage für den beruflichen Einstieg sowohl in vielfältigen Bereichen der Wirtschaft als auch öffentlichen Institutionen.

Das Institut Verkehr und Raum (IVR) - einer der Impulsgeber für die Einrichtung dieses Studiengangs - ist Ausbildungspartner und Wirkungsstätte forschungsaktiver Lehrender und Studierender. Neben den Fragen der Verkehrs- und Raumentwicklung wurden beispielsweise Schnittstellen von e-Mobilität und Logistik und damit verbundene fahrzeugtechnische Fragestellungen im Projekt SmartCityLogistik erforscht.

Studieninhalte
 
Der Fokus dieses Studiengangs an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis liegt bei der Analyse und Modellierung von Mobilität sowie der zukunftsfähigen Gestaltung von intelligenten Lösungskonzepten zur Bewältigung des anhaltenden Verkehrswachstums. Dabei wird den Studierenden die Möglichkeit geboten sowohl die Bedeutung der einzelnen Schwerpunkte als auch die Abhängigkeiten dieser Faktoren voneinander zu erfahren. 

Diese themenübergreifende Vermittlung von Wissen, auf Basis einer praxisorientierten Ausbildung, welche durch die Aneignung einer eigenverantwortlichen, teamorientierten und wissenschaftlichen Arbeitsweise, durch eine eigenständige Umsetzung von Projektarbeiten in kleinen Seminar-  und Arbeitsgruppen sowie durch ein attraktives Angebot an thematisch orientierten Exkursionen in den Bereichen der Intelligenten Verkehrssysteme und des Mobilitätsmanagements gefördert und unterstützt wird, bildet daher eine optimale Grundlage für den beruflichen Einstieg sowohl in vielfältigen Bereichen der Wirtschaft als auch öffentlichen Institutionen.

Studienaufbau

Der Masterstudiengang ist als viersemestriges Vollzeitangebot konzipiert. Es sind auch individuell vereinbarte Teilzeitmodelle für Berufstätige mit entsprechend längerer Studiendauer möglich, ebenso wie die Anerkennung adäquater Leistungen aus einem siebensemestrigen Bachelorstudiengang. Je Semester werden planmäßig 30 Kreditpunkte durch eine Anzahl von Modulen erworben. Ein Teilzeitstudium ist grundsätzlich möglich und wird individuell abgestimmt. Ebenso lässt sich ein einsemestriger Auslandsaufenthalt integrieren.

Die Besonderheit besteht in der überschaubaren Größe der Seminar- und Arbeitsgruppen, in denen erlangtes theoretisches Wissen praktisch angewendet wird. Eigenständigen Projektarbeiten und ergänzende Fachexkursionen ergeben in Summe eine praxisnahe und moderne Ausbildung.
 
In technischen Fächern aber auch zu wirtschaftlichen Fragestellungen sind Modellbildung und Simulation zentral für das Verständnis von Wirkungszusammenhängen.  Arbeitstechniken und Softwarekenntnisse (VISUM, GIS, CAD) werden den Studierenden vermittelt und in zunehmend anspruchsvollen Fallstudien erprobt. 

Der Masterstudiengang "Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement" besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen. Die Wahlpflichtveranstaltungen sind je nach individueller Ausrichtung und dem aktuellem Angebot wählbar. Parallel zur Erstellung der Masterarbeit findet im vierten Semester ein begleitendes Masterseminar statt, welches seit mehreren Jahren durch eine Auslandsexkursion ergänzt wird.

Berufsperspektiven

Durch sein breites Spektrum an Themengebieten in den Bereichen der Verkehrstechnik und des Mobilitätsmanagements qualifiziert der Master of Science für den beruflichen Einstieg in die Tätigkeitsfelder verschiedener Bereiche wie z.B.

Forschung und Entwicklung

  • Entwicklungsabteilungen der Fahrzeugindustrie und ITS-Ausrüster
  • Technologieorientierte Start-ups im Bereich Verkehr und Mobilität
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten / Promotion

Planung, Beratung und Umsetzung

  • Strategische Planung und laufende Betriebsleitung im Bereich Personenverkehr bei Verkehrsunternehmen, -verbünden und Aufgabenträgern
  • Planung und Betrieb von Verkehrsinfrastrukturen in öffentlichen Verwaltungen und privaten Unternehmen
  • Betreiben kommerzieller Mobilitätsdienstleistungen,
  • Mobilitätsmanager in größeren Unternehmen
  • Führungsposition in einem Beratungsunternehmen für den Verkehrsbereich.

Zulassungsvoraussetzungen

Das Masterstudium kann aufnehmen, wer ein Bachelorstudium Verkehrs- und Transportwesen mit der Vertiefungsrichtung „Transportmanagement“ oder „Integrierte Verkehrs- und Raumentwicklung“ erfolgreich abgeschlossen hat. Absolvent/innen anderer vergleichbarer Studiengänge müssen vor der Zulassung zum Masterstudium mit den Bewerbungsunterlagen ein Motivationsschreiben an den/die Studiengangsleiter/in richten.

Bewerbung

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich

Bewerbungszeitraum: 15.05. - 15.09. des laufenden Jahres

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal – freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Kontakt

Für nähere Auskünfte zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die allgemeine Studienberatung.

Allgemeine Studienberatung
Telefon 0361 6700-834
E-Mail: beratung@no-spamfh-erfurt.de   

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Fachhochschule
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-126-32918

 

Themenpartner