Studium Fachbereiche Kunst, Gestaltung und Musik Innenarchitektur

Kunst, Gestaltung und Musik Innenarchitektur

Innenräume professionell ausstatten, umbauen und gestalten

Neben der optischen und funktionalen Gestaltung von Innenräumen (Bodenbeläge, Wandgestaltung, Licht, Möblierung) beschäftigt sich die Innenarchitektur auch mit baulichen Fragen und der technischen Ausstattung von Räumen - also zum Beispiel auch mit Fragen der Wärmedämmung und der Planung benötigter technischer Elemente in Gebäuden. Dabei spielen neben der Ästhetik und Funktionalität auch wirtschaftliche und ökologische sowie soziale Gesichtspunkte eine Rolle. Räumliches Vorstellungsvermögen und künstlerische Begabung sollte man hier unbedingt mitbringen. Vor allem Zeichnen sollte man können. Die künstlerische Eignung wird vor der Zulassung zum Studium geprüft. Um schließlich die Bezeichnung (Innen-)ArchitektIn führen zu dürfen, ist eine Mindeststudienzeit von vier Jahren plus zwei Jahre Berufspraxis nötig. Mögliche Beschäftigungsfelder finden sich neben Planungs- und Ingenieurbüros in der Möbelindustrie, im Ladenbau, in Einrichtungshäusern oder in der Film- und Theaterausstattung.