Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Bachelor Informatik

Fakten

Studiengang: Informatik
Abschluss: Bachelor of Science B. Sc.
Dauer/ECTS: 6 Semester/180 ECTS-Punkte
Beginn: Wintersemester/Sommersemester
Zulassungsbeschränkung (NC): nein

Kurzbeschreibung

Nahezu alle Bereiche des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens werden durch Informationstechnologie unterstützt, einige sogar erst durch sie möglich gemacht.

Der Bachelorstudiengang Informatik vermittelt mathematisch fundiert die Grundlagen dieser Schlüsselwissenschaft. Zu den Zielen des Studiums gehört eine professionelle Ausbildung als Software-Entwicklerin oder -Entwickler, aber auch die wissenschaftlichen Grundlagen und das Denken in abstrakten Strukturen sind Teil der Qualifikation. Sie erlernen die präzise Formulierung von Problemstellungen in der Informatik, deren Lösung durch Bildung geeigneter mathematischer Modelle sowie die qualitativ hochwertige Umsetzung der Lösung auf dem Computer.

Aufbauend auf diesen Bachelorstudiengang bietet die Universität Passau den Masterstudiengang Informatik an, in dem Sie das bereits erworbene Wissen vertiefen können und eine Spezialisierung möglich ist.

Besonderheiten

  • Software Engineering Praktikum (umfassendes Softwareprojekt in Teamarbeit über ein ganzes Semester)
  • Hervorragendes Betreuungsverhältnis durch kleine Kursgrößen
  • Bayernweiter Spitzenplatz des Fachbereichs Informatik bei CHE Forschungsrankings
  • Integrierte fachbezogene Vermittlung der englischen Sprache mit der Möglichkeit, die fachspezifische Fremdsprachenprüfung (FFP) abzulegen
  • Hohe Lebens- und Studierqualität auf Deutschlands schönstem Campus und in der Dreiflüssestadt Passau

Berufsperspektiven

Informatikerinnen und Informatiker besitzen äußerst vielfältige Einsatzmöglichkeiten, die sich durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Technologien ständig vergrößern. Sie können anspruchsvolle Tätigkeiten in Industrie, Handel, Versicherungen, Dienstleistungen, Unternehmensberatungen, der Öffentlichen Verwaltung und der Forschung wahrnehmen. Insbesondere können Sie bei Unternehmen der Computertechnik, der Software-Entwicklung oder bei Herstellern von IT-Systemen tätig werden. Fächerübergreifende Teamarbeit ist ein wichtiges Merkmal des Berufsbildes. Außerdem steht Ihnen nach einem anschließenden Masterstudium auch eine Karriere im wissenschaftlichen Bereich offen, z. B. eine Promotion an der Universität Passau.

Studieninhalte

Das Studium besteht aus dem Pflichtfach Informatik sowie aus einem Wahlfach.

Pflichtfach Informatik: Die Ausbildung beinhaltet Softwaretechnik und Programmierung, Datenbanken und Informationssysteme, Algorithmik, IT-Sicherheit, technische Grundlagen der Informatik, Rechnerarchitektur und Rechnernetze, verteilte Systeme sowie eine mathematische Fundierung und Kenntnisse aus der theoretischen Informatik.

Als Wahlfach können Sie belegen:

  • Mathematik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Angewandte Fremdsprachen
  • Psychologie oder ein anderes geeignetes Fach mit besonderer Genehmigung des Prüfungsausschusses

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Das Studium kann zum Wintersemester und zum Sommersemester aufgenommen werden.

Der Studiengang Informatik ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt. Das heißt, Interessentinnen und Interessenten mit deutscher oder österreichischer Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Matura) können sich während der Immatrikulationsfrist direkt für das Studium einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Mehr Informationen zur Bewerbung/Einschreibung >


Studiengangsflyer (PDF) >
Modulkatalog (PDF) >

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Universität
Zur Website >



Master Informatik

Fakten

Studiengang: Informatik
Abschluss: Master of Science M. Sc.
Dauer: 4 Semester
Beginn: Wintersemester/Sommersemester
Unterrichtssprache: Deutsch und Englisch

Kurzbeschreibung

Die Informatik ist eine der treibenden Kräfte für den technischen Fortschritt in allen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Informatik sind umfassend ausgebildete Fachleute mit breiten, wissenschaftlich fundierten, methodischen Kenntnissen und einer vertieften Kompetenz in mindestens einem Teilgebiet der Informatik. Sie besitzen die Fähigkeit, Fragestellungen der Informatik und ihrer Anwendungen selbständig und umfassend zu erkennen, zu strukturieren und abstrakte Modelle zu bilden. Sie sind in der Lage, Lösungen definieren und realisieren zu können, die dem aktuellen Stand der Informatik in technologischer und wissenschaftlicher Hinsicht entsprechen.

Besonderheiten

  • Breites, international aufgestelltes, modernes Fächerspektrum
  • Einbindung in Forschungsprojekte auf Spitzenniveau
  • Hervorragendes Betreuungsverhältnis durch kleine Kursgrößen
  • Sehr gute Kontakte zu Wirtschaft und Industrie durch Lehrstühle und Institute
  • Zahlreiche Partnerschaftsprogramme mit ausländischen Universitäten, darunter ein deutsch-französisches Doppelmasterprogramm mit dem Institut national des sciences appliquées de Lyon (INSA) und ein Doppelabschlussprogramm mit der HSE Moskau.
  • Spitzenplatz im CHE Master-Ranking Informatik 2015/16

Berufsbild

Durch den kontinuierlichen Wandel und die Entwicklung der Technologien eröffnen sich ständig neue, attraktive Tätigkeitsbereiche in Industrie, Handel, Versicherungen, Dienstleistungen, Unternehmensberatung, der öffentlichen Verwaltung und der Forschung. Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiengangs Informatik steht Ihnen deshalb eine Karriere sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft offen. Als Informatikerin oder Informatiker sind Sie qualifiziert für Führungspositionen im IT-Bereich und außerdem befähigt zu selbständigen Tätigkeiten in der Forschung, etwa im Rahmen einer Promotion.

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Informatik werden die folgenden fünf Schwerpunkte angeboten:

  1. Algorithmik und Mathematische Modellierung
  2. Programmierung und Softwaresysteme
  3. Informations- und Kommunikationssysteme
  4. Intelligente Technische Systeme
  5. IT-Security and Reliability


1. Sie befassen sich mit der Konstruktion deterministischer und stochastischer Algorithmen, ihrer Implementierung, Beurteilung und Optimierung. Sie erhalten vertiefte Kenntnisse über computergestützte mathematische Methoden – insbesondere in den Bereichen algorithmische Algebra und Computational Stochastics – und profundes Wissen zur Modellierung und Komplexitätsanalyse diskreter und stetiger Probleme.

2. Ihnen werden moderne Methoden zur Erstellung großer Softwaresysteme sowie zur Erstellung und zum Gebrauch von Werkzeugen zur Softwaregenerierung, -analyse und -optimierung vermittelt. Sie bekommen die Gelegenheit, Ihre Kenntnisse verschiedener Programmierparadigmen und -sprachen zu vertiefen. Außerdem können Sie Ihr Wissen über den Aufbau von sprachverarbeitenden Systemen oder den Umgang mit Parallelität in Programmabläufen erweitern.

3. Sie betrachten das Zusammenwirken der klassischen Bereiche Informationssysteme und Rechnernetze. Dieser Schwerpunkt ist eine Antwort auf die weltweite Verteilung und Vernetzung von Informationen bei gleichzeitigem Anstieg ihres Volumens und ihrer Komplexität. Er bereitet Sie auch vor auf die neuen Anforderungen an Qualität und Performanz der Rechnerkommunikation. Sie lernen zudem, wie Datenbankergebnisse auf Multimediadaten übertragen werden können.

4. Sie eignen sich Kenntnisse in den Bereichen Digitale Bild- und Signalverarbeitung, eingebettete Systeme und Anwendungen intelligenter technischer Systeme in Industrie und Assistenzsystemen an, die für Anwendungen etwa in der Fertigungsautomatisierung und Prozesskontrolle, im Verkehr, in der Medizintechnik, für Wohnkomfort- und Gebäuderegelung notwendig sind. Sie erlernen den computergestützten Entwurf solcher Anwendungen und beschäftigen sich mit Bildrekonstruktion, Kamerakalibrierung, Sensordatenfusion und optischer Messtechnik.

5. Sie beschäftigen sich mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Informatik-Systemen, etwa bei Hardware-Schaltungen, bei Kommunikationsprotokollen und bei komplexen, vernetzten Anwendungssystemen. Für den sicheren Betrieb dieser Systeme lernen Sie Entwurfsmethodiken, Sicherheitsarchitekturen und die technische Realisierung der zugrundeliegenden Komponenten kennen.

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Sie haben bereits einen Hochschulabschluss in Informatik oder Internet Computing oder einem mit der Informatik eng verwandtem Fach. Sie gehören zu den 70 % Besten Ihres Abschlussjahrgangs oder haben eine Gesamtnote von mindestens 2,7 erreicht.

Der Studiengang setzt englische Sprachkenntnisse voraus, um alle Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der angebotenen Schwerpunkte und/oder Lehrveranstaltungen wahrnehmen zu können. Fehlen diese, so müssen Sie mit eingeschränkten Wahlmöglichkeiten rechnen.

Sie bewerben sich online bis zum 30. Juni für das Wintersemester oder bis zum 15. Januar für das Sommersemester. Geeignete Bewerberinnen und Bewerber nehmen an einem Eignungsverfahren teil.

Mehr Informationen zur Bewerbung >

Studiengangsflyer (PDF) >
Modulkatalog (PDF) >

Kontakt

Studienberatung
Informationen zur Studienwahl und Beratung Innstr. 41, D-94032 Passau
Fon: +49 (0)851 509-1154
E-Mail: studienberatung@no-spamuni-passau.de

Studierendensekretariat
Informationen zu Bewerbung und Einschreibung
Zur Webseite >

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Universität
Zur Website >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science
Uni Passau
Informatik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-451-105

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.