Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© MHB Theodor Fontane
© MHB Theodor Fontane
© MHB Theodor Fontane

Das Gesundheitswesen und damit die Gesundheitsversorgung stehen vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, ökonomischer Zwänge, technologischer Entwicklungen, epidemiologischer Veränderungen und des medizinischen Fortschritts vor großen Herausforderungen, denen auch die ärztliche Ausbildung Rechnung tragen muss. Dabei gilt: Nicht einfach nur mehr, sondern vor allem auch neue und andere Ärzte braucht das Land. Und die bekommt man nicht durch ein bloßes weiter so wie bisher, sondern nur durch eine radikale Veränderung und Neuausrichtung des bisherigen Medizinstudiums, das in seiner konventionellen Form vielfach verschult und praxisfern ist.

Naturwissenschaftliche Grundlagen und Erkenntnisse werden dabei häufig ohne Bezug zur Praxis gelehrt. Die ersten Patienten, die Medizinstudenten in der Regel zu sehen bekommen, sind die Leichen in der Anatomie. Auch im klinischen Abschnitt glänzt das Studium in der Regel nicht durch Praxisnähe. Die meisten Medizinischen Fakultäten bieten Frontalunterricht vor mehr als 200 Hörern. Aber ist diese Art der Ausbildung noch zeitgemäß? Auch wenn es mittlerweile einige Universitäten gibt, die erfolgreich Modellstudiengänge für eine moderne, praxisorientierte und zukunftsgerechte Ärzteausbildung etabliert haben, halten die meisten der deutschlandweit 36 Medizinfakultäten an ihrer konventionellen Ausbildung fest.

Was müssen Ärzte von morgen können? Welche Krankheiten kommen durch den demographischen Wandel auf uns zu? Wie bleibt eine individualisierte, hoch technologisierte Medizin bezahlbar und menschlich? Wie geht man mit kranken, hilfsbedürftigen und zunehmend älter werdenden Menschen angemessen um oder wie werden Angehörige eines Sterbenden sachlich und zugleich sensibel informiert? Fragen wie diese stehen im Zentrum des Brandenburger Modellstudiengangs Medizin (BMM).

Persönlichkeiten fordern und fördern

Sowohl im Auswahlverfahren als auch im Studium spielen Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung eine zentrale Rolle. In den Aufnahmegesprächen wird versucht, eine optimale Passung zwischen den Studierenden und der Hochschule herzustellen.

Das Studium ist praxisnah und patientenorientiert gestaltet und auf interdisziplinäres Denken ausgerichtet. Das Studium fördert kommunikative Fertigkeiten und soziale Fähigkeiten sowie die Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Es erwartet von den Studierenden den Willen zum selbst organisierten und eigenverantwortlichen Lernen und ermutigt sie, ihr Studium individuell zu gestalten. Die Lehrveranstaltungen verstehen sich dabei als Hilfe für jeden Einzelnen, Antworten auf die Fragen zu finden, die er sich selbst stellt. Diese Freiheit auszuhalten, gehört zu den Herausforderungen des Studiums.

Wir legen Wert darauf, dass Sie sich mit der Ausrichtung und dem Ablauf des Brandenburger Modellstudiengangs Medizin befassen.

Studienbeginn

Sommersemester 2017

Bewerbungsfristen

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Die Bewerbungsfrist für ein Studium zum Wintersemester 2017/18 endet voraussichtlich am 31.08.2017.

Studienplätze

48

Abschluss

Staatsexamen

Regelstudienzeit

6 Jahre und 3 Monate

Standorte

  • Campus Neuruppin (Ruppiner Kliniken)
  • Campus Brandenburg a.d.H. (Städtisches Klinikum Brandenburg)
  • Die Klinischen Module finden auch in den kooperierenden Krankenhäusern in Brandenburg statt.

Akkreditierung

Der Studiengang ist staatlich anerkannt.

Lehrsprache

deutsch

Studienbeitrag

115.000 Euro
Die MHB bietet günstige Finanzierungsmodelle für das Studium und Stipendien für die Studierenden an. Beispielsweise können Sie einen Darlehensvertrag mit einer Klinik in Brandenburg abschließen, bei dem sich der Eigenanteil des Studierenden an den Studienbeiträgen auf insgesamt 35.000 Euro für fünf Jahre reduziert. Außerdem genießt der Studierende auch den Vorteil, direkt im Anschluss an sein Studium seine Weiterbildung zum Facharzt anschließen zu können und damit auch einen ersten sicheren Arbeitsplatz zu haben.

Mehr Details zu den Studienkosten und zu Ihren Finanzierungsmöglichkeiten >

Bewerbungsverfahren

Statt NC setzt die Hochschule in ihrem Bewerbungsverfahren auf Persönlichkeit. Für Informationen zum Auswahlverfahren klicken Sie hier >

Hier finden Sie den kompletten Modulplan sowie die Studienordnung und die Prüfungsordnung für den Studiengang Humanmedizin.

Kontakt

Für inhaltliche Fragen zum Studiengang wenden Sie sich bitte an:

Dipl.-Päd. Dagmar Rolle
Tel. 03391 39-14200
d.rolle@no-spammhb-fontane.de

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte per E-Mail an:

medizin-studieren@no-spammhb-fontane.de

sowie per Post an:

Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Bewerbungsbüro Medizin
Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >


 

 

 

Studienprofil-8860-36307

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.