Studium Universitäten und Hochschulen HfM Detmold
Universität

Hochschule für Musik Detmold

Detmold

Kurzinfo

Vielfalt prägt die Hochschule für Musik Detmold. Künstlerische Spitzenförderung von jungen Musikerinnen und Musikern wird eng mit Breitenförderung in der Gesellschaft verknüpft. Beide Bereiche bedingen sich gegenseitig. Innerhalb des Studienangebots beschäftigen sich deshalb Studierende und Lehrende zahlreicher Nationalitäten mit dem Ausüben, Lehren, Vermitteln, der Übertragung und der wissenschaftlichen Analyse von Musik. Allem voran steht der Blick auf die künstlerischen Fächer. Hier richtet die Hochschule ihr Augenmerk auf die Instrumente des klassischen Sinfonieorchesters sowie das Klavier, die Orgel und den Gesang in Oper und Lied von der historisch informierten Aufführungspraxis bis hin zur Zeitgenössischen Musik. Hinzu kommen die Instrumente Akkordeon, Gitarre, Blockflöte und Saxophon. Das kammermusikalische Musizieren hat einen hohen Stellenwert und spielt bereits bei der Nachwuchsausbildung junger Musikerinnen und Musiker im Detmolder Jungstudierenden-Institut oder bei den Stipendiatinnen und Stipendiaten der Detmolder Sommerakademie eine Rolle. Die Tonmeisterinnen und Tonmeister des Erich-Thienhaus-Instituts halten die künstlerische Arbeit fest. Ob CD, Live-Stream oder Audio-File – bei der Übertragung von Musik nehmen künstlerische Kriterien eine entscheidende Rolle ein.

Kontakt

Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Stadt
32756 Detmold
Sekretariat
Neustadt 22
Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-12
Trägerschaft
staatlich
Gründungsjahr
1946
Studierende
603

Akademisches Profil

Einteilung der Studiengänge nach Wissenschaften

  Agrarwissenschaften und Forstwissenschaften 0,0%   Ingenieurwissenschaften 0,0%   Naturwissenschaften und Mathematik 0,0%   Medizin und Gesundheitswesen 0,0%   Gesellschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften 3,6%   Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften 0,0%   Beamtenstudiengänge 0,0%   Sprachwissenschaften und Kulturwissenschaften 0,0%   Kunst, Gestaltung und Musik 89,3%   Lehramtsstudiengänge 7,1%