StudiumFachbereicheMedizin und GesundheitswesenManagement im GesundheitswesenGesundheitsökonomieHS GesundheitProfil
Studienprofil

Gesundheitsökonomie

Hochschule für Gesundheit (University of Applied Sciences) / HS Gesundheit
Bachelor of Science / Bachelor of Science
study profile image

Die Gesundheitswirtschaft stellt eine wichtige Wachstumsbranche mit einem hohen Bedarf an Personal und vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten dar.

Der interdisziplinäre Studiengang „Gesundheitsökonomie“ vermittelt Ihnen wesentliche Kompetenzen aus den Bereichen Management und Ökonomie im Gesundheitswesen und nimmt dabei Bezug zur unternehmerischen Nachhaltigkeit und medizinischen Perspektive.
Aufgrund des multidimensionalen Blicks auf das Gesundheitswesen, wonach soziale, wirtschaftliche und medizinische Gesundheitsaspekte miteinander verknüpft werden, gestaltet sich das Studium sehr vielseitig und interessant.
Im Rahmen des Studiums werden Sie darauf vorbereitet, sozial- und gesellschaftspolitische Probleme zu identifizieren, Konzepte im Bereich des Gesundheitswesens zu analysieren und selbstständig Lösungsvorschläge für gesundheitsökonomische Aufgabenstellungen zu erarbeiten.

Damit Sie bestmöglich auf das Berufsleben vorbereitet werden, ist uns der Praxisbezug und die Praxiserfahrung besonders wichtig. Aus diesem Grund beinhaltet das Studium ein Praxissemester bzw. alternativ ein Auslandssemester sowie ein Projekt-Modul, in dem Sie an interessanten Projekten mit Einrichtungen des Gesundheitswesens in der Region arbeiten können. Der gesamte Studienverlauf zeichnet sich durch praxisrelevante Inhalte aus, die Bezug zu interdisziplinären Fragestellungen nehmen.

Kurzinfo

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienform: Vollzeit
Regelstudienzeit: 7 Semester
Credit Points: 210 ECTS
Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 234 777 27-399
E-Mail: zsb@hs-gesundheit.de 

Studiengangskoordination
Lisa Weißgerber
Tel.: +49 234 777 27-696
E-Mail: lisa.weissgerber@hs-gesundheit.de

Website >

 

Studieninhalte:

Im Rahmen des Studiums werden Ihnen Wissen, Theorien und Methoden aus den folgenden Bereichen vermittelt:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Gesundheitsökonomie
  • Pflegewissenschaft, Therapiewissenschaften und Medizin
  • Soziologie
  • Recht
  • wissenschaftliches Arbeiten

Warum den Studiengang Gesundheitsökonomie studieren?

Die deutsche Gesundheitswirtschaft besitzt eine große ökonomische Bedeutung und stellt eine wichtige Wachstumsbranche mit einem hohen Bedarf an Personal und vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten dar. Genau hier setzt unser Studiengang „Gesundheitsökonomie“ an.

Die Hochschule für Gesundheit liefert mit Ihrem Standort in Bochum und den dort ansässigen Unternehmen des Gesundheitswesens einen attraktiven Standort für Studierende der Gesundheitsökonomie. Das bereits während des Studiums bestehende direkte Netzwerk zu Partner*innen in der Region verhilft Ihnen, entsprechende Kontakte zu potenziellen Arbeitgeber*innen zu knüpfen.

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 234 777 27-399
E-Mail: zsb@hs-gesundheit.de 

Studiengangskoordination
Lisa Weißgerber
Tel.: +49 234 777 27-696
E-Mail: lisa.weissgerber@hs-gesundheit.de

Website >

 

Perspektiven am Arbeitsmarkt:

Nach Abschluss des Studiums bieten sich vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise bei:

  • medizinischen Dienstleistern, wie Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen,
  • Krankenkassen,
  • Prüfungs- und Beratungsgesellschaften,
  • Medizinprodukteherstellern,
  • Verbänden des Gesundheitswesens,
  • staatlichen Behörden.

Die beruflichen Tätigkeiten erstrecken sich auf den Bereich des Managements oder der Verwaltung. Darüber hinaus können Aufgaben in der akademischen Lehre und in der gesundheitspolitischen Forschung angestrebt werden.

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 234 777 27-399
E-Mail: zsb@hs-gesundheit.de 

Studiengangskoordination
Lisa Weißgerber
Tel.: +49 234 777 27-696
E-Mail: lisa.weissgerber@hs-gesundheit.de

Website >

 

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen:

Die formalen Voraussetzungen für das Studium sind übersichtlich für Sie zusammengestellt. Bitte klicken Sie auf "Formale Voraussetzungen auf einen Blick".

Wünschenswerte „Soft-Skills“:

  • Interesse an gesundheitsökonomischen und -politischen Fragestellungen
  • Offenheit gegenüber interdisziplinären fachlichen Perspektiven
  • Eigeninitiative und gute Selbstorganisation

Direkt zur Bewerbung >

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 234 777 27-399
E-Mail: zsb@hs-gesundheit.de 

Studiengangskoordination
Lisa Weißgerber
Tel.: +49 234 777 27-696
E-Mail: lisa.weissgerber@hs-gesundheit.de

Website >

 

HS Gesundheit › Studienangebot

Info
profiles teaser
Master of Science / M.Sc.
Angewandte Gesundheitswissenschaften
Das Gesundheitswesen ist geprägt durch eine hohe Dynamik von Innovationen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention, in der Pflege und Therapie sowie bei Schwangerschaft und Geburt. Dabei stellen sich Fragen nach der Wirksamkeit etablierter und neuer Maßnahmen und ob mit den angewendeten Methoden auch tatsächlich die erhofften Ziele erreichbar sind. Zudem wird ein gemeinsames und abgestimmtes Handeln der unterschiedlichen Berufsgruppen im Gesundheitswesen immer wichtiger für eine bedarfsgerechte, ganzheitliche Versorgung.
Info
profiles teaser
Master of Arts / M.A.
Bildung im Gesundheitswesen - Berufliche Fachrichtung Pflege
Erschwerte Bedingungen in der Praxis, ein sich wandelndes Pflegeumfeld und Veränderungen im Gesundheitswesen stellen das Pflegepersonal vor immer größere Herausforderungen. Dementsprechend wächst die Bedeutung der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflegefachkräfte - und damit der Bedarf an qualifizierten Pflegelehrenden.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Clinical Research Management
Klinische Studien sind ein zentraler Baustein für die Weiterentwicklung und Verbesserung des Gesundheitswesens. Entwickler von Arzneimitteln, Medizinprodukten/-technologien und komplexen Interventionen sind darauf angewiesen ihre Innovationen in patientennaher Forschung, unter kontrollierten Bedingungen und unter Beachtung höchster Sicherheitsstandards, zu überprüfen.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Ergotherapie
Die Hochschule für Gesundheit bietet Ihnen ein umfassendes und praxisnahes Studium der Ergotherapie. Es umfasst den Bachelor of Science als akademischen Abschluss und die staatliche Prüfung nach den einschlägigen Berufsgesetzen. Diese doppelte Qualifikation ist in Deutschland an einer staatlichen Hochschule etwas ganz Besonderes.
Info
profiles teaser
Bachelor of Arts / B.A.
Gesundheit und Diversity
Die zunehmende Vielfalt in der Gesellschaft zeigt sich in unterschiedlichsten Bedarfen und Bedürfnissen in der Gesundheitsversorgung. Diversity in der Gesundheitsversorgung bedeutet, sozial benachteiligte und durch Diversitätsmerkmale gekennzeichnete Bevölkerungsgruppen in Prävention, Gesundheitsförderung und -versorgung einzubinden. 
Info
profiles teaser
Master of Arts / M.A.
Gesundheit und Diversity in der Arbeit
In Organisationen arbeiten Menschen verschiedenen Alters und Geschlechts, mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und ungleichen gesundheitlichen Voraussetzungen zusammen. Sie befinden sich in Lebensphasen mit variablen Anforderungen. Von den Betrieben verlangen diese bunten Belegschaften Flexibilität und die Fähigkeit, Leistungsanforderungen mit individuellen Belangen in Übereinstimmung zu bringen und die Beschäftigten gesund und leistungsfähig zu erhalten. Dabei bedarf es einer professionellen Koordination gegensätzlicher Ansprüche und einer gelingenden Kommunikation.
Info
profiles teaser
Bachelor of Arts / B.A.
Gesundheit und Sozialraum (berufsbegleitend)
Demografische und soziale Wandlungsprozesse schaffen neue Anforderungen und Bedarfe für die Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitsversorgung in Deutschland. Mit einem steigenden Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen individuellen Lebensbedingungen, Raum und Gesundheit, gewinnen das direkte Wohnumfeld, soziale Netzwerke, Gesundheitstechnologien und die Digitalisierung an Bedeutung. Zudem bewirkt eine Umverteilung finanzieller und personaler Ressourcen im Gesundheitswesen eine Verlagerung der gesundheitlichen Versorgung vom stationären in den ambulanten Bereich.
Info
profiles teaser
Bachelor of Arts / B.A.
Gesundheitsdaten und Digitalisierung
Im Zuge der Digitalisierung des Gesundheitswesens erweitern sich die Möglichkeiten der Datenbereitstellung, -erhebung und -auswertung enorm. Gesundheitsdaten fallen zunehmend auch digital an. Der Umgang mit Gesundheitsdaten birgt vor diesem Hintergrund ein großes Potential, nämlich die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung. Dieses Potential kann sich nur aus einem kompetenten und reflektierten Umgang mit Gesundheitsdaten entfalten, denn diese personenbezogenen Daten sind besonders sensibel.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Gesundheitsökonomie
Der interdisziplinäre Studiengang „Gesundheitsökonomie“ vermittelt Ihnen wesentliche Kompetenzen aus den Bereichen Management und Ökonomie im Gesundheitswesen und nimmt dabei Bezug zur unternehmerischen Nachhaltigkeit und medizinischen Perspektive.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Hebammenwissenschaft
Hebammen sind Fachpersonen für die Lebensphase von Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillzeit, Familienwerdung bis zum ersten Geburtstag des Kindes. Sie arbeiten in unterschiedlichen Settings und Formen: klinisch, außerklinisch, angestellt, freiberuflich, interprofessionell, in kleineren und größeren Teams und eigenverantwortlich.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Logopädie
Sprache und Kommunikation spielen in allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Das Tätigkeitsfeld von Logopäden*innen umfasst die Prävention, Diagnostik und die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie deren Beratung. Verfolgt wird das Ziel, Patient*innen eine bestmögliche Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.
Info
profiles teaser
Master of Arts / M.A.
Management für Pflege und Gesundheitsberufe
Angesichts der demografischen Entwicklung, des veränderten Krankheitspanoramas sowie finanzieller und organisatorischer Herausforderungen in der Gesundheitsbranche, ergeben sich ständig neue Anforderungen an die Verantwortlichen im Gesundheitswesen. Dabei spielt auch das Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens eine wichtige Rolle.
Bachelor of Science / B.Sc.
Management nachhaltiger Innovationen im Gesundheitswesen
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Nachhaltiges Management in der Gesundheitswirtschaft
Im Rahmen des Studiums werden Sie lernen, die Gesundheitswirtschaft zu verstehen, vorhandene Strukturen kritisch zu hinterfragen und innovative Lösungskonzepte zu identifizieren und zu entwickeln. Im Sinne eines integrativen Ansatzes werden hierbei bekannte Systeme mit neuen, zukunftsweisenden Erkenntnissen und Methoden kombiniert. In diesem Zusammenhang spielt auch die Nutzung von Digitalisierungspotenzialen eine wichtige Rolle. So können Sie nach Abschluss Ihres Studiums beantworten, wie sich technologischer und wirtschaftlicher Fortschritt mit einem gesellschaftlichen Mehrwert verbinden lassen.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Pflege
Ziel des Bachelor-Studiengangs Pflege ist die Vermittlung von Fähigkeiten zum evidenzbasierten, also wissenschaftlichen fundierten Arbeiten in klinischen und außerklinischen pflegepraktischen Handlungsfeldern. Dazu gehören neben der körperbezogenen Pflege weitreichende kommunikative Kompetenzen. Die teilweise interprofessionelle Ausbildung findet in einem Mix von Theorie, Training in Skills-Labs und in der beruflichen Praxis statt. Schwerpunkte in der akutstationären Pflege, der ambulanten Akut- und Langzeitpflege und der stationären Langzeitpflege setzen Sie selbst.
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Pflegewissenschaft
Unser Ziel ist es, hochqualifizierte Pflegefachpersonen auszubilden, damit sie in verschiedenen Versorgungssettings nach evidenzbasierten Prinzipien und neuesten Erkenntnissen handeln können. Dabei stehen der Mensch und seine Familie mit der Sicht auf Gesundheit, Krankheit und Wohlbefinden im Mittelpunkt
Info
profiles teaser
Bachelor of Science / B.Sc.
Physiotherapie
Der Bachelor of Science in Physiotherapie an der Hochschule für Gesundheit in Bochum bildet nach national und international anerkannten Empfehlungen Physiotherapeut*innen auf akademischem Niveau aus.