Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Beschreibung und Zielsetzung des Masterstudiums

Fahrerassistenzsysteme dienen der aktiven Sicherheit, der Unterstützung und Entlastung des Fahrers sowie einem effizienteren Energieeinsatz. Bereits heute finden sie in vielen Fahrzeugen Verwendung. Neuentwicklungen und technische Verbesserungen werden die Bedeutung der Fahrerassistenzsysteme in zukünftigen Fahrzeugen deutlich steigern. In einigen Jahren wird es in erheblichem Umfang autonome Systeme geben, die selbstständig in Fahrsituationen eingreifen – die Weiterentwicklung moderner Fahrerassistenzsysteme wird die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie maßgeblich mitbestimmen. Aus diesem Grund gibt es sowohl bei Automobilherstellern als auch bei Zulieferern einen hohen Bedarf an qualifiziert ausgebildeten Ingenieuren und Ingenieurinnen, die auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme vertieftes Wissen aufweisen.

Die Entwicklung derartiger Systeme setzt interdisziplinäre Kenntnisse aus den Bereichen Elektrotechnik und Elektronik, Informatik sowie Maschinenbau (z. B. Fahrzeugdynamik) voraus. Diesen Anforderungen trägt die Hochschule Kempten mit dem interdisziplinären Masterstudiengang Fahrerassistenzsysteme Rechnung.

Die Ausbildung umfasst drei Semester und vermittelt das Rüstzeug zur Bearbeitung anspruchsvoller Aufgabenstellungen im Umfeld der Fahrerassistenzsysteme. Neben der Qualifikation für die rein fachliche Arbeit auf hohem Niveau sind Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs auch für Führungspositionen prädestiniert.
 
Berufliche Aussichten und Betätigungsfelder

Als Absolventin oder Absolvent des Masterstudiengangs Fahrerassistenzsysteme sind Sie für eine einschlägige Entwicklungstätigkeit und für anspruchsvolle Tätigkeiten bei der Inbetriebnahme und Überwachung entsprechender Systeme der Automobil-, Fahrzeug- und Luftfahrtindustrie sowie deren Zulieferern bestens vorbereitet.

Das im Studiengang Fahrerassistenzsysteme erworbene Wissen kann aber auch außerhalb des automobilen Umfelds eingesetzt werden – Themen wie Sensorsysteme, Umfelderkennung und Sensordatenfusion sind insbesondere in der Luftfahrtindustrie, der Automatisierungstechnik und dem Fahrzeugbau für die Landwirtschaft von größter Bedeutung.

Auch auf dem Gebiet der Medizintechnik werden Assistenzsysteme für eine älter werdende Gesellschaft zunehmend bedeutsamer.

Aufbau des Studiums

Der Master-Studiengang „Fahrerassistenzsysteme“ hat eine Regelstudiendauer von drei Semestern. Die ersten beiden Semester bestehen aus Vorlesungen, Übungen und Praktika, das dritte Semester beinhaltet schwerpunktmäßig die Anfertigung einer Master Thesis (Abschlussarbeit).

Das Studium ist anwendungsorientiert gestaltet und daher sehr praxisbezogen. Die Module (Fächer) sind so ausgelegt, dass sie unabhängig voneinander studiert werden können. Daher ist ein Studienbeginn sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester möglich. Das einführende Fach Grundlagen der Fahrerassistenzsysteme wird sowohl im Sommer- als auch Wintersemester angeboten und kann bei Studienbeginn im Wintersemester statt eines Wahlmoduls (Zusatzkompetenz) belegt werden.

Durch Wahlpflicht- und Wahlmodule haben Sie die Möglichkeit Ihre Kenntnisse individuell, Ihren Neigungen entsprechend, zu vertiefen. Die Master Thesis kann entweder in einem Unternehmen in Kooperation mit einer Professorin bzw. einem Professor der Hochschule Kempten durchgeführt werden oder auch in einem der Hochschullabore. Mit dem Abschluss Master of Science (M. Sc.) erfüllen Sie grundsätzlich die formalen Voraussetzungen zur Promotion im In- und Ausland.

Voraussetzung

Zulassungsvoraussetzung ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ abgeschlossenes Erststudium der Elektrotechnik, Informatik oder des Maschinenbaus bzw. eines vergleichbaren Studiengangs an einer deutschen oder ausländischen Hochschule.

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften - Kempten
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 2523-0
Fax: 0831 2523-104
E-Mail: post@no-spamhs-kempten.de
Zur Webseite > 

Sekretariat
Frau Martina Ottlinger
Raum T228
Telefon: 0831 2523-171
Fax: 0831 2523-197
E-Mail: sekretariat-fbe@no-spamhs-kempten.de

Ansprechpartner

Studiengangskoordination
Prof. Dr. techn. Michael Reisch
Telefon: 0831 2523-174
E-Mail: reisch@no-spamhs-kempten.de

Allgemeine Studienberatung
Telefon: 0831 2523-308
E-Mail: studienberatung@hs-kempten.de
Offene Sprechzeiten: Mo., Do. 13–16 Uhr und Di. 14–16 Uhr;
Abendsprechstunde: Do. 17–19 Uhr (nur nach Vereinbarung);
weitere Termine nach Absprache 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >
 

 

 

Studienprofil-172-38994