Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Energieeffizientes Gebäudedesign (B.Eng.)

Hochschule Coburg (University of Applied Sciences and Arts)

Studienprofil Infos

Bewerbung bis 15.7.18
Vom 2. Mai bis 15. Juli 2018 läuft die Bewerbung für diesen Studiengang.
Weitere Infos hier >

1. Auf einen Blick

Studiengang: Bauingenieurwesen – Studienrichtung Energieeffizientes Gebäudedesign
Abschluss: Bachelor of Engineering B.Eng.
Regelstudienzeit: 7 Semester, incl. 1 Praxissemester
ECTS-Punkte: 210 Punkte
Studienschwerpunkte:

  • Gebäude-Energiedesign   
  • Wärme- und Schallschutz
  • Gebäudetechnik
  • Bauklimatik
  • Grundlagen des Bauingenieurwesens

Studienbeginn: Wintersemester
Studieren ohne Abitur: möglich
Akkreditierung: akkreditiert durch Acquin

2. Studienablauf

Das Studium startet mit zwei theoretischen Semestern, die die ingenieur-technischen Grundlagen vermitteln. Darin integriert ist auch ein Grundpraktikum, das während der vorlesungsfreien Zeit absolviert wird und den frühen Kontakt zur Praxis sicherstellt. Es wird empfohlen zumindest einen Teil des Praktikums vor Studienbeginn abzuleisten. Am Ende dieses Studienabschnitts können die Studierenden auch in die Studienrichtung . „Allgemeines Bauingenieurwesen“ wechseln.

Im dritten und vierten Semester tauchen die Studierenden in ihre Spezialisierungsrichtung ein und erwerben fundierte Fachkenntnisse. Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. Hier werden die theoretischen Kenntnisse durch praktische Erfahrungen angereichert. Im sechsten und siebten Semester geht es um eine Vertiefung des Wissens. Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit.
An der Hochschule Coburg wird Wert gelegt auf ein praxis- und projektorientiertes Studium. Weitere Informationen gibt es hier >

Gemeinsam studieren – individuell fördern: Der Coburger Weg

Der Studiengang Bauingenieurwesen ist Teil des Modellprojekts „Der Coburger Weg“. Das heißt: Die Studierenden starten gemeinsam mit KommilitonInnen aus anderen Studiengängen mit der Erstsemesterveranstaltung „anCOmmen“ ins Studium. Sie arbeiten fachübergreifend bei Projekten mit Studierenden aus anderen Studienbereichen zusammen und sie können spezielle individuelle Beratungsangebote wahrnehmen. Außerdem gibt es für sie Studienangebote, bei denen sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen beschäftigen. Weitere Informationen unter: www.studieren-in-coburg.de

3. Studieninhalte

Die neue Studienrichtung „Energieeffizientes Gebäudedesign“ im Studiengang Bauingenieurwesen ist absolut zukunftsweisend. Sie ergänzt die klassischen Studiengänge Bauingenieurwesen und Architektur mit dem modernen Know-how des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens.

Zu Beginn des Studiums stehen beispielsweise folgende Fächer auf dem Programm: 

  • Mathematik und Mechanik
  • Baustatik und Tragkonstruktion
  • Baukonstruktion, Darstellen und CAD
  • Baustoffkunde und Bauchemie
  • Bauphysik
  • Siedlungswasserwirtschaft und Bauvermessung
  • Grundlagen des nachhaltigen Bauens

Am Ende dieses Studienabschnitts können die Studierenden auch in die Studienrichtung „Allgemeines Bauingenieurwesen“ wechseln. 

Im dritten und vierten Semester tauchen die Studierenden in ihre Spezialisierungsrichtung ein und erwerben fundierte Fachkenntnisse. Hier kommen Fächer hinzu wie: 

  • Baubetrieb und Baustatik
  • Grundlagen der Bemessung
  • Gebäude-Energiedesign von Wohngebäude
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Thermo- und Fluiddynamik
  • Gebäudetechnik und Lichttechnik
  • Wärme- und Feuchteschutz

Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. Im sechsten und siebten Semester geht es um eine Vertiefung des Wissens. Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit. 

Weitere Infos hier >

4. Zulassungsbedingungen und Bewerbung

  • allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Studium auch ohne schulisches (Fach-)Abitur möglich.

Die Bewerbung ist im Zeitraum vom 2. Mai bis 15. Juli online möglich. 

Ansprechpartner:

Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

5. Perspektiven

Der Abschluss des Studiums eröffnet den Zugang zu einem innovativen Arbeitsfeld mit besten Berufsaussichten. Mit den steigenden Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden steigt vor allem der Bedarf an Experten, die sowohl im Bereich der Bauphysik als auch in der innovativen Gebäudetechnik zuhause sind für die Beratung, Planung, Nachweiserstellung und nicht zuletzt auch für die Bauleitung.

Neben der selbstständigen Tätigkeit als beratender Ingenieur suchen Planungs- und Ingenieurbüros, das Bau- und das Immobiliengewebe, Behörden, aber auch verschiedene Forschungseinrichtungen Fachleute für energieeffizientes Bauen, Gebäudetechnik und Bauphysik. Das Studium befähigt zur Ausstellung von Energieausweisen sowie zur Gebäude-Energieberatung.

Masterstudium

Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums haben gute Absolventen die Möglichkeit, sich im Masterstudiengang Ressourceneffizientes Planen und Bauen weiterzuqualifizieren. In Kooperation mit der Universität Bamberg bietet die Hochschule Coburg außerdem die Masterstudiengänge Denkmalpflege und Digitale Denkmaltechnologien an.

6. Die Hochschule Coburg

Was spricht für ein Studium an der Hochschule Coburg? Die Antwort lautet: Vieles. 5.000 Studierende haben sich bereits für ein Studium in Coburg entschieden und werden hier in den Bereichen Soziale Arbeit und Gesundheit, Ingenieur- und Naturwissenschaften, Wirtschaft sowie Bauen und Design ausgebildet.

Die Hochschule Coburg hat zwei Standorte: den Campus Friedrich Streib und den Campus Design. Auf dem Campus Design treffen sich Studierende aus den Studiengängen Architektur, Innenarchitektur, Integriertes Produktdesign und Bauingenieurwesen. Herzstück des Campus Design ist das historische Hofbrauhaus, an das sich moderne Werkstätten und Labore sowie mehr als 100 Studentenapartments reihen. Kreativität und fächerübergreifendes Arbeiten sind auf dem Campus Design überall spürbar. Besonders beim Design_campus_open, bei dem die Studierenden die Ergebnisse ihrer Projektarbeit zeigen.

Wer ein Semester im Ausland verbringen möchte, hat die Qual der Wahl: Zu den mehr als 80 Partnerhochschulen gehören unter anderem Hochschulen in Finnland, Australien und Spanien. Wen das Fernweh packt, dem helfen Mitarbeiter der Hochschule bei Fragen zur Finanzierung und Organisation weiter. Gut zu wissen: Für den späteren Berufseinstieg lohnt sich ein Besuch auf der alljährlichen Karrieremesse der Hochschule. Hier stellen sich Unternehmen vor und bieten Praktikumsplätze sowie Einstiegsstellen an – eine gute Möglichkeit, um Kontakte zu späteren Arbeitgebern zu knüpfen.   

Aber auch neben dem Studium wird es an der Hochschule nie langweilig. In den studentischen Initiativen findet jeder seinen Platz – sei es in der Hochschul-Big Band, dem Chor „Die Klangfänger“ oder im Debattierclub. Jeder ist willkommen.

7. Die Stadt Coburg

Weniger bekannt als München oder Nürnberg hat Coburg mit einer Einwohnerzahl von 40.000 doch vieles zu bieten. Als erstes fällt einem beim Weg in die Stadt die Veste auf, die hoch über der Stadt liegt. Auch im Stadtzentrum finden sich jede Menge historische Gebäude und enge Gassen, die zur Entdeckungstour einladen.
Das kulturelle Angebot der Stadt ist groß: Neben dem Landestheater und einem Multiplex-Kino finden im Sommer zahlreiche Festivals statt, zu den Highlights gehören das internationale Samba-Festival und das Open-Air Festival im Sommer. Auch für die Zeit nach dem Studium ist Coburg eine gute Wahl. Die hohe Industriedichte, große Dienstleistungsunternehmen und viele soziale Einrichtungen bieten gute Arbeitsmöglichkeiten.

8. Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hochschule Coburg - University of Applied Sciences and Arts
Friedrich-Streib-Str. 2
96450 Coburg

Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-107-33893