Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein

Elektrotechnik: Bachelor (Vollzeit, Teilzeit, dual) oder Master (Vollzeit, Teilzeit)

Vollzeitstudiengang

Ein Studium der Elektrotechnik ist der Einstieg in ein überaus faszinierendes Fachgebiet und die Grundlage für eine überaus abwechslungsreiche und spannende Berufstätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur der Elektrotechnik. Ob Hightech-Elektronik, moderne Produktionstechniken, schnelle Kommunikationsnetze, Medizintechnik oder Windkraftanlagen, die Elektrotechnik bietet Ihnen ein äußerst breites Berufsfeld mit sehr attraktiven und interessanten Aufgabenstellungen. Sie möchten kreativ arbeiten und sich im Beruf selbstverwirklichen; dann ist ein Studium der Elektrotechnik die richtige Wahl.

Die großen Herausforderungen unserer Zeit wie Klimaschutz, effiziente Energienutzung, Erneuerbare Energien etc. sind ohne elektrotechnische Innovationen nicht zu lösen. Als Ingenieurin oder Ingenieur der Elektrotechnik können Sie die Welt von morgen mitgestalten.

Fakten zum Studiengang 

  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Studienform: Vollzeit
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienaufnahme: nur Wintersemester (WS)
  • Studienumfang: 210 ECTS
  • Studienort: Campus Krefeld Süd
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Studienaufbau

Das Bachelorstudium beginnt mit einer soliden Grundlagenausbildung in Mathematik, Physik und Elektrotechnik. Brückenkurse vor Studiumsbeginn verhelfen Ihnen zu einem erfolgreichen Start in das Grundstudium. Im weiteren Verlauf des Studiums werden die allgemeinen ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen gelegt. Dazu gehören Kenntnisse über Technologien, Bauelemente und Konzepte der analogen und digitalen Schaltungstechnik als auch systemtheoretische Grundlagen um z.B. das Verhalten von Systemen der Automatisierungstechnik oder der Kommunikationstechnik ingenieurtechnisch beschreiben zu können. Und parallel dazu erhalten Sie eine fundierte Ausbildung in „Praktischer Informatik“, die das Studium vom ersten bis zum letzten Semester durchzieht, damit Sie auch auf diesem Gebiet den modernen Berufsanforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieuren gewachsen sind.

Die letzten Semester sind im Wesentlichen den Spezialisierungen

  • Automatisierungstechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik und
  • Elektrische Energie- und Umwelttechnik,

sowie einer Projektphase und der Anfertigung der Bachelorarbeit gewidmet.

Ihre Ausbildung erfolgt zu einem großen Teil in Laboren mit hochwertiger und moderner Ausstattung anhand von aktuellen praxisrelevanten Aufgaben mit interessanten Fragestellungen.
 
Technisches Englisch, Kenntnisse in Projektmanagement sowie betriebswirtschaftliches und juristisches Grundwissen - unerlässlich in der Berufspraxis von Ingenieurinnen und Ingenieuren - gehören selbstverständlich zum Pflichtprogramm unseres Bachelorstudiums.

Studienschwerpunkte

Schwerpunkt Automatisierungstechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen moderner Automatisierungstechnik kennen. Sie erhalten außerdem vertiefende Einblicke in Leistungselektronik und Antriebe sowie in Echtzeitsysteme. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen moderner Informations- und Kommunikationstechnik kennen. Darüber hinaus erhalten Sie vertiefende Einblicke in Codierungs- und Modulationsverfahren, Betriebssysteme, moderne Hardwarearchitekturen und in die Realzeitprogrammierung. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Schwerpunkt Elektrische Energie- und Umwelttechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium werden Sie in das Fachgebiet der Elektrischen Energie- und Umwelttechnik eingeführt und lernen hier insbesondere Prinzipien und Verfahren effizienter Energieerzeugung, -verteilung und -nutzung kennen. Umweltchemie und -sensorik sowie die Verarbeitung und Bewertung von Umweltmessdaten sind ebenfalls Gegenstand der Ausbildung in diesem Schwerpunkt. Wir vermitteln Ihnen ingenieurwissenschaftliches Denken und Handeln für den umweltverträglichen und energieeffizienten Umgang mit allen benötigten Ressourcen bei Planung und Betrieb von industriellen Anlagen und Prozessen. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Berufliche Perspektiven

In unserem Bachelorstudium werden Sie optimal auf die modernen beruflichen Anforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektrotechnik vorbereitet. Sie erlangen mit dem Bachelor of Engineering einen berufsbefähigenden Hochschulabschluss.

Der Abschluss erlaubt Ihnen zudem die Aufnahme eines Masterstudiums(1) und damit die Möglichkeit einen zweiten höherwertigen Hochschulabschluss zu erwerben.

Ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist der Grundstein für eine erfolgreiche Berufskarriere. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung

  • Keine Zulassungsbeschränkung
  • Die Bewerbung erfolgt online.

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberater

Prof. Dr.-Ing. Josef Elsbrock
Prozessmesstechnik, Signale und Systeme
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-4637
Fax: +49 (0)2151 822-4666
E-Mail: josef.elsbrock@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Teilzeitstudiengang

Der Teilzeit-Bachelorstudiengang Elektrotechnik richtet sich an Studierende, die aufgrund einer Berufstätigkeit oder wegen hoher familiärer Belastung nicht in Vollzeit studieren können.

Gegenüber dem Vollzeitstudium ist die Regelstudienzeit um fünf Semester auf elf Semester verlängert. Für das Studium sind maximal zwei oder drei Präsenztagen pro Woche an der Hochschule erforderlich, so dass zwei bzw. drei Tage pro Woche für die Berufstätigkeit oder Familienarbeit verbleiben. Berufstätigkeit oder Familienarbeit müssen der Hochschule von Semester zu Semester nachgewiesen werden. Entfällt die Berufstätigkeit oder Familienarbeit kann in Vollzeit weiterstudiert werden.

Als Berufstätigkeit wird nur eine Tätigkeit in einem einschlägigen Beruf im Bereich der Elektrotechnik anerkannt.

Fakten zum Studiengang 

  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Studienform: Teilzeit, 2 Tage/Woche Studium
  • Regelstudienzeit: 11 Semester
  • Studienaufnahme: nur Wintersemester (WS)
  • Studienumfang: 210 ECTS
  • Studienort: Campus Krefeld Süd
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen: Nachweis der Berufstätigkeit, Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen. Soweit nicht erkennbar eine qualifizierte, fachspezifische Berufstätigkeit vorliegt, muss der Umfang
der Berufstätigkeit mindestens der Hälfte einer Vollzeittätigkeit entsprechen.

Studienaufbau

Das Bachelorstudium beginnt mit einer soliden Grundlagenausbildung in Mathematik, Physik und Elektrotechnik. Brückenkurse vor Studiumsbeginn verhelfen Ihnen zu einem erfolgreichen Start in das Grundstudium. Im weiteren Verlauf des Studiums werden die allgemeinen ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen gelegt. Dazu gehören Kenntnisse über Technologien, Bauelemente und Konzepte der analogen und digitalen Schaltungstechnik als auch systemtheoretische Grundlagen um z.B. das Verhalten von Systemen der Automatisierungstechnik oder der Kommunikationstechnik ingenieurtechnisch beschreiben zu können. Und parallel dazu erhalten Sie eine fundierte Ausbildung in „Praktischer Informatik“, die das Studium vom ersten bis zum letzten Semester durchzieht, damit Sie auch auf diesem Gebiet den modernen Berufsanforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieuren gewachsen sind.

Die letzten Semester sind im Wesentlichen den Spezialisierungen

  • Automatisierungstechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik und
  • Elektrische Energie- und Umwelttechnik,

sowie einer Projektphase und der Anfertigung der Bachelorarbeit gewidmet.

Ihre Ausbildung erfolgt zu einem großen Teil in Laboren mit hochwertiger und moderner Ausstattung anhand von aktuellen praxisrelevanten Aufgaben mit interessanten Fragestellungen.
 
Technisches Englisch, Kenntnisse in Projektmanagement sowie betriebswirtschaftliches und juristisches Grundwissen - unerlässlich in der Berufspraxis von Ingenieurinnen und Ingenieuren - gehören selbstverständlich zum Pflichtprogramm unseres Bachelorstudiums.

Studienschwerpunkte

Schwerpunkt Automatisierungstechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen moderner Automatisierungstechnik kennen. Sie erhalten außerdem vertiefende Einblicke in Leistungselektronik und Antriebe sowie in Echtzeitsysteme. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen moderner Informations- und Kommunikationstechnik kennen. Darüber hinaus erhalten Sie vertiefende Einblicke in Codierungs- und Modulationsverfahren, Betriebssysteme, moderne Hardwarearchitekturen und in die Realzeitprogrammierung. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Schwerpunkt Elektrische Energie- und Umwelttechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium werden Sie in das Fachgebiet der Elektrischen Energie- und Umwelttechnik eingeführt und lernen hier insbesondere Prinzipien und Verfahren effizienter Energieerzeugung, -verteilung und -nutzung kennen. Umweltchemie und -sensorik sowie die Verarbeitung und Bewertung von Umweltmessdaten sind ebenfalls Gegenstand der Ausbildung in diesem Schwerpunkt. Wir vermitteln Ihnen ingenieurwissenschaftliches Denken und Handeln für den umweltverträglichen und energieeffizienten Umgang mit allen benötigten Ressourcen bei Planung und Betrieb von industriellen Anlagen und Prozessen. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Berufliche Perspektiven

In unserem Bachelorstudium werden Sie optimal auf die modernen beruflichen Anforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektrotechnik vorbereitet. Sie erlangen mit dem Bachelor of Engineering einen berufsbefähigenden Hochschulabschluss.

Der Abschluss erlaubt Ihnen zudem die Aufnahme eines Masterstudiums(1) und damit die Möglichkeit einen zweiten höherwertigen Hochschulabschluss zu erwerben.

Ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist der Grundstein für eine erfolgreiche Berufskarriere. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung

  • Keine Zulassungsbeschränkung
  • Die Bewerbung erfolgt online.

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberater

Prof. Dr.-Ing. Josef Elsbrock
Prozessmesstechnik, Signale und Systeme
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-4637
Fax: +49 (0)2151 822-4666
E-Mail: josef.elsbrock@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >



Dualer Studiengang / KIA (Kooperative Ingenieur-Ausbildung)

Die Kooperative Ingenieur-Ausbildung ist ein duales Studium nach dem „Krefelder Modell", das an der Hochschule Niederrhein seit fast dreißig Jahren angeboten und weiter entwickelt wird. Es verzahnt auf besonders vorteilhafte Weise Praxis und Theorie, indem es eine technische Ausbildung im Unternehmen mit einem akademischen Studium an der Fachhochschule kombiniert. Die gegenseitige Ergänzung von praktisch-betrieblichen Inhalten und anwendungsnahen wissenschaftlichen Studien bereitet optimal auf die Anforderungen der modernen Berufswelt vor. Dabei sparen die Studierenden außerdem viel Zeit gegenüber einer „normalen Lehre" mit anschließendem Studium.

Fakten zum Studiengang 

  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Studienform: 2 Tage Studium/Woche, 3 Tage/Woche Ausbildung
  • Regelstudienzeit: 9 Semester
  • Studienaufnahme: nur Wintersemester (WS)
  • Studienumfang: 210 ECTS
  • Studienort: Campus Krefeld Süd
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Merkmale und Vorteile des KIA-Studiums

Neben der Zugangsberechtigung zur Hochschule ist ein Ausbildungsvertrag für die Einschreibung erforderlich. Viele Unternehmen haben bereits einen Kooperationsvertrag mit der Hochschule abgeschlossen oder sich zur dauerhaften Zusammenarbeit bereit erklärt, aber auch weitere Betriebe sind zur Zusammenarbeit eingeladen.
Die Auswahl im Bewerbungsverfahren und die Doppelbelastung durch Lehre und Studium empfehlen KIA-Studierende für anspruchsvolle Aufgaben, weil sie Zielstrebigkeit und Engagement schon nachgewiesen haben - das eröffnet später beste berufliche Chancen.

Die Spiegelung von Theorie und Praxis in Hochschule und Betrieb schon während des Studiums vertieft und konkretisiert die Ausbildung. Der Lernerfolg ist nachweislich höher und führt trotz des zusätzlichen Studienjahres zu niedrigeren Abbrecherquoten und sogar kürzeren mittleren Studiendauern.

Der Auftrag und Anspruch von Fachhochschulen, nämlich ein praxisorientiertes sowie anwendungsnahes Studium zu ermöglichen, das unmittelbar zur Berufsfähigkeit der Absolventen führt, wird mit dem dualen Studium optimal erfüllt. Gleichzeitig tragen die Unternehmen aktuelle Aufgabenstellungen und moderne technische Entwicklungen in die Hochschule, die letztlich allen Studierenden und Professoren nützen.

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Ausbildungsberufe zum Studiengang
    • IT-Systemelektroniker/in
    • Systeminformatiker/in
    • Elektroniker/in für Betriebstechnik
    • Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen: Ausbildungsvertrag

Studienaufbau

Das Bachelorstudium beginnt mit einer soliden Grundlagenausbildung in Mathematik, Physik und Elektrotechnik. Brückenkurse vor Studiumsbeginn verhelfen Ihnen zu einem erfolgreichen Start in das Grundstudium. Im weiteren Verlauf des Studiums werden die allgemeinen ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen gelegt. Dazu gehören Kenntnisse über Technologien, Bauelemente und Konzepte der analogen und digitalen Schaltungstechnik als auch systemtheoretische Grundlagen um z.B. das Verhalten von Systemen der Automatisierungstechnik oder der Kommunikationstechnik ingenieurtechnisch beschreiben zu können. Und parallel dazu erhalten Sie eine fundierte Ausbildung in „Praktischer Informatik“, die das Studium vom ersten bis zum letzten Semester durchzieht, damit Sie auch auf diesem Gebiet den modernen Berufsanforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieuren gewachsen sind.

Die letzten Semester sind im Wesentlichen den Spezialisierungen

  • Automatisierungstechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik und
  • Elektrische Energie- und Umwelttechnik,

sowie einer Projektphase und der Anfertigung der Bachelorarbeit gewidmet.

Ihre Ausbildung erfolgt zu einem großen Teil in Laboren mit hochwertiger und moderner Ausstattung anhand von aktuellen praxisrelevanten Aufgaben mit interessanten Fragestellungen.
 
Technisches Englisch, Kenntnisse in Projektmanagement sowie betriebswirtschaftliches und juristisches Grundwissen - unerlässlich in der Berufspraxis von Ingenieurinnen und Ingenieuren - gehören selbstverständlich zum Pflichtprogramm unseres Bachelorstudiums.

Studienschwerpunkte

Schwerpunkt Automatisierungstechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen moderner Automatisierungstechnik kennen. Sie erhalten außerdem vertiefende Einblicke in Leistungselektronik und Antriebe sowie in Echtzeitsysteme. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen moderner Informations- und Kommunikationstechnik kennen. Darüber hinaus erhalten Sie vertiefende Einblicke in Codierungs- und Modulationsverfahren, Betriebssysteme, moderne Hardwarearchitekturen und in die Realzeitprogrammierung. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Schwerpunkt Elektrische Energie- und Umwelttechnik im Bachelorstudium
Im Bachelorstudium werden Sie in das Fachgebiet der Elektrischen Energie- und Umwelttechnik eingeführt und lernen hier insbesondere Prinzipien und Verfahren effizienter Energieerzeugung, -verteilung und -nutzung kennen. Umweltchemie und -sensorik sowie die Verarbeitung und Bewertung von Umweltmessdaten sind ebenfalls Gegenstand der Ausbildung in diesem Schwerpunkt. Wir vermitteln Ihnen ingenieurwissenschaftliches Denken und Handeln für den umweltverträglichen und energieeffizienten Umgang mit allen benötigten Ressourcen bei Planung und Betrieb von industriellen Anlagen und Prozessen. Ein Schwerpunkts-Projektmodul ermöglicht Ihnen anhand aktueller praktischer Aufgabenstellungen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Schwerpunkt weiter zu vertiefen. Dabei arbeiten Sie projektorientiert in kleinen Teams wie professionelle Ingenieure und Ingenieurinnen in der Industrie.

Berufliche Perspektiven

In unserem Bachelorstudium werden Sie optimal auf die modernen beruflichen Anforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektrotechnik vorbereitet. Sie erlangen mit dem Bachelor of Engineering einen berufsbefähigenden Hochschulabschluss.

Der Abschluss erlaubt Ihnen zudem die Aufnahme eines Masterstudiums(1) und damit die Möglichkeit einen zweiten höherwertigen Hochschulabschluss zu erwerben.

Ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist der Grundstein für eine erfolgreiche Berufskarriere. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbung

  • Keine Zulassungsbeschränkung (Im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik garantiert der Ausbildungsvertrag einen Studienplatz!)
  • Die Bewerbung erfolgt online.

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberater

Prof. Dr.-Ing. Josef Elsbrock
Prozessmesstechnik, Signale und Systeme
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-4637
Fax: +49 (0)2151 822-4666
E-Mail: josef.elsbrock@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >



Mastersudiengang (Vollzeit)

Das Elektrotechnik Studium ermöglicht Ihnen eine nach Diplom- oder Bachelorabschluss weiterführende Ausbildung in diesem Bereich. Das Studium erweitert und vertieft Ihre fachlichen Kompetenzen und befähigt Sie zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten. Sie werden dazu qualifiziert gehobene Tätigkeiten wahrnehmen zu können, z.B. eine wissenschaftliche Tätigkeit in einer Forschungs- und Entwicklungsabteilung, eine Tätigkeit in anspruchsvollen Aufgabenbereichen der Produktion oder Vertrieb oder eine Tätigkeit in leitender Position.

Fakten zum Studiengang

  • Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
  • Studienform: Vollzeit
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Studienaufnahme: Wintersemester (WS) und Sommersemester (SS)
  • Studienumfang: 90 ECTS
  • Studienort: Campus Krefeld Süd
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Zugangsvoraussetzungen

Nachweis des Abschlusses eines mindestens 210 ECTS-Punkte umfassenden Bachelor- oder Diplomstudienganges auf dem Gebiet der Elektrotechnik an einer deutschen Hochschule oder eines Abschlusses an einer ausländischen Hochschule, der dem vorgenannten mindestens gleichwertig ist
Abschlussnote in dem betreffenden Studiengang von mindestens „gut“, bei einem im Ausland erworbenen Abschluss eine mindestens äquivalente Note oder alternativ eine Bewertung „A“ oder „B“ nach der ECTS-Notenskala
Ausnahmeregelungen zur Mindestnote sind in der Prüfungsordnung festgelegt; entsprechende Nachweise sind einzureichen

Studienaufbau

Der Studienplan enthält neben den speziellen Fächern in den Schwerpunkten

  • Automatisierungstechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik und
  • Elektrische Energie- und Umwelttechnik

weitere allgemeinere Pflichtmodule. Das Modul "Theoretische Elektrotechnik" gibt Ihnen Einblicke in die elektromagnetische Feldtheorie, die zur Lösung einer Vielzahl allgemeiner, elektrotechnischer Aufgaben- und Problemstellungen herangezogen wird. In den Modulen "Digitale Signalverarbeitung", "Embedded Chip Programming" und "Modellbildung und Simulation" werden Kenntnisse zur Planung, zum Entwurf und zur Realisierung von Mess-, Automatisierungs- und Kommunikationssystemen vermittelt.

Daneben werden Sie in Unternehmensführung und Prozessmanagement geschult und erhalten betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die für die Tätigkeit eines Ingenieurs mit dem Status eines "Master of Engineering" heutzutage unerlässlich sind.

Zwei Projektmodule ermöglichen Ihnen die Beteiligung an laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Fachbereich, fördern ihre Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten sowie zur Arbeit in Projektteams und bereiten Sie auf die Anfertigung der Masterarbeit im dritten Semester vor. Die Themen der Masterarbeiten lehnen sich an den Forschungsaktivitäten im Fachbereich, um Ihnen einen Einblick in ein aktuelles Forschungsgebiet Ihrer gewählten Spezialisierung zu geben.

Studienschwerpunkte

Schwerpunk Automatisierungstechnik im Masterstudium
Im Masterstudium lernen Sie weitere Konzepte, Methoden und Techniken der Prozessautomatisierung kennen und anzuwenden. Darüber hinaus bieten Ihnen Module wie "Diskrete Systeme" oder "Mikro- und Nanotechnik" die Möglichkeit zu weiteren Vertiefungen im Fachgebiet "Automatisierungstechnik". In einem Projektmodul in der Automatisierungstechnik können Sie Ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit in einem Projektteam weiter vervollkommnen.

Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik im Masterstudium
Im Masterstudium werden Ihnen in vertiefender Form der prinzipielle Aufbau von Systemen zur Informations- und Nachrichtenübertragung (z.B. Smartphones, Router, PCs und Systeme zur Sprach- und Bildverarbeitung) vermittelt. Und Sie lernen eigenständig Konzepte zum Entwurf derartiger Systeme zu erstellen. Darüber hinaus bieten Ihnen Module wie "Codierungstheorie", "Mobilfunk" oder "Optische Kommunikationstechnik" die Möglichkeit zu weiteren Vertiefungen. In einem Projektmodul in der Informations- und Kommunikationstechnik können Sie Ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit in einem Projektteam weiter vervollkommnen.

Schwerpunkt Eletrische Energie- und Umwelttechnik im Masterstudium
Im Masterstudium lernen Sie Prognoseverfahren und Modellrechnungen der Umwelttechnik kennen und die Wirksamkeit verschiedener Methoden und Techniken zu beurteilen. Darüber hinaus können Sie in weiteren Modulen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf den Gebieten der Elektrischen Energie- und Umwelttechnik vertiefen z.B. im Bereich "Biosensorik". In einem Projektmodul in der Umwelttechnik werden zudem Ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit in einem Projektteam weiter vervollkommnet.

Bewerbung

  • Keine Zulassungsbeschränkung
  • Die Bewerbung erfolgt online. Der dann generierte Bewerbungsantrag ist auszudrucken und mit den erforderlichen Unterlagen (Studienabschluss oder aktueller Statusbogen im Original oder in amtlich beglaubigter Form, ggf. weitere Nachweise) schnellstmöglich an die Hochschule Niederrhein zu senden.

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberater

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Hirsch
Digitale Signalverarbeitung und Mustererkennung
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-4669
Fax: +49 (0)2151 822-4666
E-Mail: hans-guenter.hirsch@no-spamhs-niederrhein.de 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Masterstudiengang (Teilzeit)

Der Teilzeit-Masterstudiengang Elektrotechnik richtet sich an Studierende, die aufgrund einer Berufstätigkeit oder wegen hoher familiärer Belastung nicht in Vollzeit studieren können.

Gegenüber dem Vollzeitstudium ist die Regelstudienzeit um drei Semester auf fünf Semester verlängert. Für das Studium sind maximal zwei oder drei Präsenztagen pro Woche an der Hochschule erforderlich, so dass zwei bzw. drei Tage pro Woche für die Berufstätigkeit oder Familienarbeit verbleiben. Berufstätigkeit oder Familienarbeit müssen der Hochschule von Semester zu Semester nachgewiesen werden. Entfällt die Berufstätigkeit oder Familienarbeit kann in Vollzeit weiterstudiert werden.

Als Berufstätigkeit wird nur eine Tätigkeit in einem einschlägigen Beruf im Bereich der Elektrotechnik anerkannt.

Fakten zum Studiengang

  • Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
  • Studienform: Teilzeit
  • Regelstudienzeit: 5 Semester
  • Studienaufnahme: Wintersemester (WS) und Sommersemester (SS)
  • Studienumfang: 90 ECTS
  • Studienort: Campus Krefeld Süd
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: ASIIN

Zugangsvoraussetzungen

  • Nachweis des Abschlusses eines mindestens 210 ECTS-Punkte umfassenden Bachelor- oder Diplomstudienganges auf dem Gebiet der Elektrotechnik an einer deutschen Hochschule oder eines Abschlusses an einer ausländischen Hochschule, der dem vorgenannten mindestens gleichwertig ist
  • Abschlussnote in dem betreffenden Studiengang von mindestens „gut“, bei einem im Ausland erworbenen Abschluss eine mindestens äquivalente Note oder alternativ eine Bewertung „A“ oder „B“ nach der ECTS-Notenskala
  • Ausnahmeregelungen zur Mindestnote sind in der Prüfungsordnung festgelegt; entsprechende Nachweise sind einzureichen

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen: Nachweis der Berufstätigkeit, Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen

Studienaufbau

Der Studienplan enthält neben den speziellen Fächern in den Schwerpunkten

  • Automatisierungstechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik und
  • Elektrische Energie- und Umwelttechnik

weitere allgemeinere Pflichtmodule. Das Modul "Theoretische Elektrotechnik" gibt Ihnen Einblicke in die elektromagnetische Feldtheorie, die zur Lösung einer Vielzahl allgemeiner, elektrotechnischer Aufgaben- und Problemstellungen herangezogen wird. In den Modulen "Digitale Signalverarbeitung", "Embedded Chip Programming" und "Modellbildung und Simulation" werden Kenntnisse zur Planung, zum Entwurf und zur Realisierung von Mess-, Automatisierungs- und Kommunikationssystemen vermittelt.

Daneben werden Sie in Unternehmensführung und Prozessmanagement geschult und erhalten betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die für die Tätigkeit eines Ingenieurs mit dem Status eines "Master of Engineering" heutzutage unerlässlich sind.

Zwei Projektmodule ermöglichen Ihnen die Beteiligung an laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Fachbereich, fördern ihre Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten sowie zur Arbeit in Projektteams und bereiten Sie auf die Anfertigung der Masterarbeit im dritten Semester vor. Die Themen der Masterarbeiten lehnen sich an den Forschungsaktivitäten im Fachbereich, um Ihnen einen Einblick in ein aktuelles Forschungsgebiet Ihrer gewählten Spezialisierung zu geben.

Studienschwerpunkte

Schwerpunk Automatisierungstechnik im Masterstudium
Im Masterstudium lernen Sie weitere Konzepte, Methoden und Techniken der Prozessautomatisierung kennen und anzuwenden. Darüber hinaus bieten Ihnen Module wie "Diskrete Systeme" oder "Mikro- und Nanotechnik" die Möglichkeit zu weiteren Vertiefungen im Fachgebiet "Automatisierungstechnik". In einem Projektmodul in der Automatisierungstechnik können Sie Ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit in einem Projektteam weiter vervollkommnen.

Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik im Masterstudium
Im Masterstudium werden Ihnen in vertiefender Form der prinzipielle Aufbau von Systemen zur Informations- und Nachrichtenübertragung (z.B. Smartphones, Router, PCs und Systeme zur Sprach- und Bildverarbeitung) vermittelt. Und Sie lernen eigenständig Konzepte zum Entwurf derartiger Systeme zu erstellen. Darüber hinaus bieten Ihnen Module wie "Codierungstheorie", "Mobilfunk" oder "Optische Kommunikationstechnik" die Möglichkeit zu weiteren Vertiefungen. In einem Projektmodul in der Informations- und Kommunikationstechnik können Sie Ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit in einem Projektteam weiter vervollkommnen.

Schwerpunkt Eletrische Energie- und Umwelttechnik im Masterstudium
Im Masterstudium lernen Sie Prognoseverfahren und Modellrechnungen der Umwelttechnik kennen und die Wirksamkeit verschiedener Methoden und Techniken zu beurteilen. Darüber hinaus können Sie in weiteren Modulen Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf den Gebieten der Elektrischen Energie- und Umwelttechnik vertiefen z.B. im Bereich "Biosensorik". In einem Projektmodul in der Umwelttechnik werden zudem Ihre Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit in einem Projektteam weiter vervollkommnet.

Bewerbung

  • Keine Zulassungsbeschränkung
  • Die Bewerbung erfolgt online. Der dann generierte Bewerbungsantrag ist auszudrucken und mit den erforderlichen Unterlagen (Studienabschluss oder aktueller Statusbogen im Original oder in amtlich beglaubigter Form, ggf. weitere Nachweise) schnellstmöglich an die Hochschule Niederrhein zu senden.

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fachberater

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Hirsch
Digitale Signalverarbeitung und Mustererkennung
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-4669
Fax: +49 (0)2151 822-4666
E-Mail: hans-guenter.hirsch@no-spamhs-niederrhein.de 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Engineering
HS Niederrhein
Elektrotechnik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-298-57

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner