Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Informationen zum Studiengang

Der Studiengang Bachelor of Science in Chemie mit Materialwissenschaften bietet eine sehr praxisnahe und anwendungsorientierte Ausbildung. Er schlägt eine Brücke zwischen der stark forschungsorientierten chemischen Ausbildung an Universitäten und den mehr technisch orientierten Studiengängen Chemie- und Werkstoffingenieurwesen.

Die Studierenden werden während des Studiums an die heute in der Praxis üblichen Arbeitsmethoden unter Nutzung modernster Geräte (z.B. Rasterelektronenmikroskop, Chromatographen, Massenspektrometer, Röntgenfluoreszenzanlage, Atomabsorptionspektro- meter etc.) herangeführt.

Der Studiengang verzahnt durch materialwissenschaftliche Fächer die Chemie mit der Werkstofftechnik. Durch die Überschneidung mit Lehrinhalten des ebenfalls im Fachbereich angesiedelten internationalen Studiengangs Biology besteht die Möglichkeit, Wahlpflichtfächer aus diesem Bereich zu belegen.

Der Bachelor of Science ist ein berufsqualifizierender, international anerkannter akademischer Grad. Die Lehrveranstaltungen und Prüfungen werden in deutscher Sprache durchgeführt; einzelne Veranstaltungen können wahlweise auch in englischer Sprache besucht werden. Die Prüfungen finden studienbegleitend im Anschluss an die Lehrveranstaltungen am Semesterende statt.

Berufsperspektiven

Die Fachleute an der Schnittstelle Chemie - Materialwissenschaft haben regional und überregional hervorragende Berufsaussichten. Das Berufsfeld liegt überwiegend in der chemischen Industrie, aber auch in chemienahen Branchen wie der metall- und kunststoff- verarbeitenden Industrie, der Lebensmittelindustrie, der Umwelttechnik, der Biotechnologie sowie in Forschungseinrichtungen, Technischen Überwachungsvereinen und internationalen Organisationen.

Studienverlaufsplan / Lehrveranstaltungen

Der Studienverlauf ist modular aufgebaut. Die Bewertung aller Module erfolgt nach dem European Credit Transfer System (ECTS). Dadurch wird die Anerkennung von Studienleistungen im In- und Ausland und der internationale Studierendenaustausch erleichtert. Der Fachbereich pflegt Kooperationen mit Partnerhochschulen in der ganzen Welt. Zum Studienangebot gehört auch die Fremdsprachenausbildung aller Studierenden als obligatorischer Bestandteil des Studiums. Auslandsaufenthalte weltweit sowie Studienaufenthalte an einer der zahlreichen Partneruniversitäten der Fachhochschule werden daher gefördert.

Das Studium ist sechssemestrig und schließt eine 3-monatige Praxisphase ein.

Insbesondere in den höheren Semestern finden sogenannte Wahlpflichtfächer statt. Bei denen entsprechend den persönlichen Neigungen und beruflichen Vorstellungen die Studierenden aus einem vorgegebenen Fächerkatalog wählen können. Dieser Katalog wird jeweils zu Beginn des Semesters im Fachbereich bekanntgegeben.

Die Praxisphase und Abschlussarbeit finden in der Regel in Industrieunternehmen oder Forschungsinstituten statt, was einerseits den Praxisanteil des Studiums noch erhöht und andererseits den Studierenden den Vorteil bietet erste Kontakte zu knüpfen, die oftmals zum ersten Job führen.

Modulübersicht

1. Semester:

  • Allgemeine Chemie
  • Struktur und Eigenschaften
  • Mathematik Grundlagen
  • Informatik, Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Fremdsprache 1

2. Semester

  • Analytische Chemie
  • Anorganische Chemie
  • Mathematik Anwendungen
  • Physik. Grundl. / Statistik
  • Fremdsprache 2

3. Semester

  • Organische Chemie
  • Festkörpermechanik
  • Physikalische Chemie
  • Physikalische Messtechnik
  • Keramiken und Gläser

4. Semester:

  • Instrumentelle Analytik
  • Metalle und Legierungen
  • Technische Chemie
  • Makromolkulare Chemie, Grundlagenorientiertes WPF
  • Mikroskopie

5. Semester:

  • Werkstoffanalystik
  • Polymere und Verbunde
  • WPF 1, WPF 2
  • WPF3, WPF 4
  • Biochemie

6. Semester

  • Praxisphase und Bachelor-Thesis

Studienverlaufsplan >

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder von den zuständigen Behörden als gleichwertig anerkannte Vorbildungsnachweise.

Online-Bewerbung >

Kontakt

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften
von-Liebig-Straße 20
53359 Rheinbach

Sekretariat
Tel. +49 2241 865 501
Fax +49 2241 865 8501
www.h-brs.de/anna/sekretariat
(Informationsmaterial, Terminvereinbarung)

Allgemeine Studienberatung
Campus Sankt Augustin
Raum E 035 (Gebäudeteil E)
Tel. +49 2241 865 9656 / -692 oder -656
studienberatung@no-spamh-brs.de
www.h-brs.de/asb

Fachliche Studienberatung
Prof. Dr. Klaus Lehmann
Tel. +49 2241 865 505
Fax +49 2241 865 8505
klaus.lehmann@no-spamh-brs.de

Studierendensekretariat
Allgemeine Informationen bezüglich
Bewerbung, Einschreibung, usw.
Tel. +49 2241 865 726
Für internationale Studieninteressierte:
Tel. +49 2241 865 132, -622, -697
studierendensekretariat@no-spamh-brs.de

Flyer zum Studiengang (PDF)

Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (Stand 07/15)
HS Bonn-Rhein-Sieg
Chemie mit Materialwissenschaften
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-101-9495

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.