Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE
Foto: Klaus Lange
Foto: Oana Popa-Costea
Foto: Christoph Eckelt, Bildmitte, 2014

Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienform: Dual
Regelstudienzeit: 6 Semester (inkl. Praxisphasen)
Studienbeginn: Wintersemester (1.10.)
Leistungspunkte (ECTS): 210
Unterrichtssprache: Deutsch
Fachbereich / Zentralinstitut: Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik

Studiengangsbeschreibung

Sind Sie bereit für die weite touristische Welt? Die Tourismusbranche bietet viele Möglichkeiten und genauso facettenreich und weltoffen ist dieser duale Studiengang konzipiert. Die Studierenden des Studiengangs BWL/Tourismus werden in einem regelmäßigen Wechsel von Theorie- und Praxisphasen zu Fachkräften für ausgewählte Bereiche der Tourismusbranche qualifiziert. Sie agieren dabei als Lernende, die sich mit betriebswirtschaftlichen und tourismusrelevanten Themen auseinandersetzen, Fachwissen in konkreten touristischen Projekten anwenden und die branchenspezifischen Praxisphasen als Sprungbrett in die Arbeitswelt nutzen.

Das duale Lernen mit internationaler Ausrichtung steht hierbei ausdrücklich im Mittelpunkt und wird von einer gezielten Vertiefung fremdsprachlicher Kenntnisse mit wirtschaftlicher und dienstleistungsorientierter Akzentuierung begleitet. Alle Module des Studiengangs vermitteln betriebswirtschaftliches Grundwissen und besitzen eine tourismusspezifische Ausrichtung. Praxisnahe Fallbeispiele und Projekte, Exkursionen in ausgewählte Unternehmen der Tourismuswirtschaft, gezielte Anwendung von Englischkenntnissen, Vermittlung von Basiswissen zu ausgewählten Computersystemen und der Erwerb von Schlüsselkompetenzen runden die Inhalte ab.

Berufsfelder

Deutschland ist aufgrund seiner zentraleuropäischen Lage ein Standort, dessen touristische Wertigkeit im Zuge der Globalisierung in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Der Hauptstadt Berlin mit ihren vielfältigen touristischen Angeboten kommt hierbei eine besondere Schlüsselposition zu.

Das duale Studium qualifiziert zur Übernahme von kaufmännischen bzw. allgemeinen Führungsaufgaben, bspw. in folgenden Bereichen: Hotellerie, Reisemittler und Reiseveranstalter, Marketinggesellschaft en der Bundesländer, Wellnesseinrichtungen, Kur- und Bäderwesen, Passagierluft fahrt, Kreuzfahrt, Freizeit- und Veranstaltungsmanagement (Eventmanagement).

Studienaufbau

Inhaltliche Schwerpunkte des Studiengangs sind neben den allgemeinen Fächern eines betriebswirtschaftlichen Studiums (BWL, VWL, Rechnungs- wesen, Recht etc.) die Vermittlung fachspezifischer Kenntnisse und Erfahrungen in allen Bereichen der Tourismusbranche: Hotelmanagement (u. a. Management des Beherbergungs- und Freizeitbereichs, Food-and-Beverage-Management); Reiseveranstaltermanagement, Reisemittlermanagement, Business Travel Management (u. a. Touristikmarketing, Grundlagen des Wettbewerbsrechts, Cash-Management); Destinationsmanagement und öffentliche Tourismuswirtschaft /Wellness (u. a. Tourismuspolitik und Projekte im Kur- und Bäderwesen).

Auslandsaufenthalte sind im 5. Theoriesemester sowie während der Praxisphasen möglich.

Studieninhalte

Die dual ausgerichtete Ausbildung im Studiengang BWL/Tourismus vermittelt ein fundiertes betriebswirtschaftliches und tourismusbezogenes Wissen. Internationale und deutschlandweit agierende touristische Unternehmen sind in diesem Studiengang dual eingebunden. Die sich weltweit vollziehenden Prozesse der Globalisierung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung prägen diesen Studiengang.

Im nationalen und internationalen Hotelmanagement werden das Management des Beherbergungs- und Freizeitbereichs, das Food-and-Beverage-Management, das Marketingmanagement, das Personalmanagement, das Hotelrechnungswesen, das Yield-Management, die Hotelprojektierung und die Machbarkeitsstudie gelehrt. In dem genannten Bereich sind außerdem ausgewählte Aspekte des Freizeit- und Veranstaltungsmanagements integriert (Eventmanagement).

Das nationale und internationale Destinationsmanagement behandelt u. a. die Aufgaben, Rechtsformen und Organisationsstrukturen von Tourismusorganisationen sowie die Förderung einer nachhaltigen Destinationsentwicklung. Im Zusammenhang mit diesen Inhalten werden der Gesundheitstourismus einschließlich des Kur- und Bäderwesens/Wellness betrachtet.

Im Reiseveranstalter-/Mittlermanagement/Business Travel Management geht es um die Markt- und Wettbewerbssituation in der Reisebranche, das Touristik-Marketing und Beschaffungswesen, die Grundlagen des Wettbewerbsrecht, die Preispolitik bei Reiseveranstaltern und Reisemittlern, das Cash-Management, das Steuerrecht sowie die strategische Planung in Branche.

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Alternativ fachgebundene Studienberechtigung nach § 11 BerlHG
  • Vertrag zur Ausbildung im Rahmen des dualen Studiums an der Hochschule für Wirtschaft und Recht“ mit einem Partnerunternehmen des entsprechenden Studiengangs

Bewerbungsverfahren und Fristen

Interessierte an einem dualen Studium bewerben sich nicht bei der HWR Berlin sondern anhand der Partner-Datenbank auf unserer Website direkt bei den Dualen Partnern. Diese wählen unter den Bewerberinnen und Bewerbern ihre zukünftigen dual Studierenden aus und schließen mit ihnen einen Studienvertrag ab.

Bewerben Sie sich rechtzeitig: Viele Unternehmen führen die Auswahlverfahren für dual Studierende über ein Jahr vor Studienbeginn durch.

Die Kooperationspartner dieses Studienprogramms finden Sie auf der Website der Hochschule.

Kontakt

Fachleitung

Prof. Dr. Jörg Soller
Professur für Tourismusbetriebswirtschaft
+49 30 30877-2300
joerg.soller@no-spamhwr-berlin.de 

Fachrichtungsbüro Tourismus

Katrin Quandt
+49 30 30877-2301
katrin.quandt@no-spamhwr-berlin.de

Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >


 

 

Studienprofil-159-43814