Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE
Foto: Christoph Eckelt, Bildmitte, 2014
Foto: Oana Popa-Costea
Foto: Klaus Lange

Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienform: Dual
Regelstudienzeit: 6 Semester (inkl. Praxisphasen)
Studienbeginn: Wintersemester (1.10.)
Leistungspunkte (ECTS): 210
Unterrichtssprache: Deutsch/ Englisch
Fachbereich / Zentralinstitut: Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik

Studiengangsbeschreibung

Die Dienstleistungsbranche – Garant für ausgezeichnete Berufs- und Karriereperspektiven! Als einer der größten Wirtschaftszweige bestimmt der Dienstleistungssektor den europaweiten Wettbewerb. In Berlin tragen unternehmensnahe Dienstleistungen zu einem Drittel zur gesamten Wirtschaftsleistung bei. Der duale Bachelorstudiengang BWL/Dienstleistungsmanagement qualifiziert Studierende für ein internationales Tätigkeitsfeld mit Wachstumspotenzial.

In einer ausgewogenen Kombination von Theorie und Praxis werden die Studierenden auf anspruchsvolle Aufgaben im Management dienstleistungs- orientierter Unternehmen vorbereitet: Ausgestattet mit betriebswirtschaftlichem Basiswissen, dem Verständnis für konkrete Sachzusammenhänge, berufsfeldbezogenem Know-how (Finanz- & Rechnungswesen, Personal & Organisation, Marketing & Qualität – alternativ speziell des Gesundheitsmanagements) sowie der Kompetenz zur Gestaltung, Steuerung und Bewertung von Dienstleistungsprozessen sind die Studierenden für gehobene Fach- und Führungsaufgaben in einem internationalen Umfeld bestens gerüstet.

Die Vermittlung ausgewählter Fachinhalte in englischer Sprache, begleitende Sprachangebote und die Möglichkeit eines Auslandssemesters fördern die internationale Ausrichtung und runden das Qualifizierungsspektrum ab.

Berufsfelder

Der Bachelorstudiengang BWL/Dienstleistungsmanagement bereitet Studierende auf ein anspruchsvolles internationales Aufgabenspektrum in dienstleistungsorientierten Unternehmen vor. Mögliche Einsatzbereiche sind im Marketing und Vertrieb, Controlling/Rechnungswesen, Personalwesen sowie im Projekt- und Serviceoperationsmanagement. In produzierenden Unternehmen ist der Einsatz im Management der unterstützenden oder eigenständigen Servicebereiche denkbar. Schließlich eröffnet die Wahlvertiefung »Gesundheitsmanagement« Karriereoptionen in der Verwaltung von Betrieben der Gesundheitswirtschaft

Studienaufbau

Während im Grundstudium betriebs- und dienstleistungsspezifisches Basiswissen ebenso wie Methodenkompetenzen erworben werden, dient das Vertiefungsstudium (5./6. Semester) der Vorbereitung auf spätere Einsatzbereiche im Unternehmen. Es besteht die Möglichkeit, zwei der – in Abhängigkeit von der Nachfrage angebotenen – berufsfeldbezogenen Vertiefungsrichtungen zu wählen. Durch das Angebot gesundheitswirtschaftlicher Vertiefungsmodule wird den spezifischen Bedürfnissen von Studierenden aus Unternehmen und Institutionen der Gesundheitswirtschaft Rechnung getragen.

Auslandsaufenthalte sind im 5. Theoriesemester sowie während der Praxisphasen möglich.

Studieninhalte

Die Studieninhalte sind an den besonderen Kompetenzanforderungen für eine spätere Berufstätigkeit in dienstleistungsorientierten Unternehmen ausgerichtet. Über die klassischen Fächer eines betriebswirtschaftlichen Studiums (Grundlagenmodule der BWL, Projektmanagement, VWL, Recht, Statistik etc.)  wird ein Verständnis für spezifische Themen diensleistungstypischer Funktionsbereiche vermittelt, welches die Einordnung, Bewertung und Gestaltung des jeweils unternehmensindividuellen Leistungsvermögens in effizienten Prozessen erleichtert.  

Zu den dienstleistungsspezifischen Modulen gehören:

  • Grundlagen der Dienstleistung
  • Service Marketing
  • Service Design
  • Service Operations
  • Projektmanagement
  • Digitization and eServices

Im Vertiefungsstudium stehen unter anderem folgende Ausrichtungen zur Wahl (zwei aus vier)

  • Dienstleistungsmarketing und Qualitätsmanagement I & II
  • Finanz- und Rechnungswesen I & II
  • Personal- und Organisationsmanagement I & II
  • Gesundheitsmanagement I & II

Wahlpflichtfächer erlauben weitere Schwerpunktsetzungen und berück - sichtigen Themen wie Digital Business und E-Services, Consulting, International Management/Business Simulation oder Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft. Die flankierende Vermittlung von Methoden und Sozialkompetenzen gewährleistet zielgerichtetes Führungsverhalten, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeiten. Ausgewählte Module werden in englischer Sprache unterrichtet, um den Anforderungen einer globalisierten Arbeitswelt gerecht zu werden.

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Alternativ fachgebundene Studienberechtigung nach § 11 BerlHG
  • Vertrag zur Ausbildung im Rahmen des dualen Studiums an der Hochschule für Wirtschaft und Recht“ mit einem Partnerunternehmen des entsprechenden Studiengangs
  • Nachgewiesene Englischkenntnisse der Stufe B 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Common European Framework of Reference)

Bewerbungsverfahren und Fristen

Interessierte an einem dualen Studium bewerben sich nicht bei der HWR Berlin sondern anhand der Partner-Datenbank auf unserer Website direkt bei den Dualen Partnern. Diese wählen unter den Bewerberinnen und Bewerbern ihre zukünftigen dual Studierenden aus und schließen mit ihnen einen Studienvertrag ab.

Bewerben Sie sich rechtzeitig: Viele Unternehmen führen die Auswahlverfahren für dual Studierende über ein Jahr vor Studienbeginn durch.

Die Kooperationspartner dieses Studienprogramms finden Sie auf der Website der Hochschule.

Kontakt

Fachleitung

Prof. Dr. Silke Bustamante
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (insbesondere Unternehmensführung)
+49 30 30877-2220
silke.bustamante@no-spamhwr-berlin.de 

Fachrichtungsbüro Dienstleistungsmanagement

Silvia Nauwald
+49 30 30877-2221
silvia.nauwald@no-spamhwr-berlin.de

Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >


 

 

Studienprofil-159-43806