Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein

Betriebswirtschaft (Vollzeit, berufsbegleitend oder dual)

Vollzeitstudium


Das Studium soll die Studierenden dazu befähigen, in nationalen und internationalen Unternehmen, Verbänden, öffentlichen und vergleichbaren Einrichtungen, Fach- und Führungsaufgaben auf den verschiedensten betriebswirtschaftlichen Gebieten zu übernehmen.

Das Studium vermittelt das für die berufliche Praxis notwendige Grundlagenwissen und ein breites Spektrum an Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen. Die Absolventinnen und Absolventen können Probleme der Wirtschaftspraxis mit Hilfe entsprechender Methoden analysieren und unter Rückgriff auf wissenschaftliche Erkenntnisse umsetzungsorientierte Lösungskonzepte erarbeiten. Sie erwerben die Fähigkeit zum vernetzten Denken; sie sind damit z. B. in der Lage, die Einordnung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen in umfassendere Unternehmensprozesse oder in übergreifende wirtschaftlich-gesellschaftliche Zusammenhänge vorzunehmen.

Fakten zum Studiengang

  • Abschluss: Bachelor of  Arts (B.A.)
  • Studienform: Vollzeit
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienaufnahme: Wintersemester (WS) und Sommersemester (SS)
  • Studienumfang: 180 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: FIBAA
  • Praktikum: Nachweis eines 13-wöchigen Fachpraktikums bis zum 4. Fachsemester.

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Studienaufbau

Im sechssemestrigen Bachelorstudiengang werden den Studierenden folgende Wissensbereiche und Qualifikationen vermittelt:

  • das betriebswirtschaftliche Basiswissen (BWL-Kernbereich),
  • das sonstige notwendige Wissen für Tätigkeiten in betrieblichen Führungsfunktionen (Volkswirtschaftslehre, Steuern, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik) und
  • die erforderlichen Schlüsselqualifikationen (Mathematik, Wirtschaftssprachen und International Competence sowie sonstige Schlüsselqualifikationen).

Auf diesen Kenntnissen aufbauend, bietet der Bachelorstudiengang durch die Wahl von zwei Schwerpunktfächern die Möglichkeit, ausgewählte Themenbereiche inhaltlich zu vertiefen.

Zu den Schwerpunktfächern zählen:

  • Einkauf und Logistik,
  • Marketing,
  • Controlling,
  • Personal,
  • International Management.

Darüber hinaus bietet eine Vielzahl von Wahlpflichtfächern den Studierenden die zusätzliche Möglichkeit, entweder ihre Schwerpunktwahl sinnvoll abzurunden oder sich weitere wirtschaftswissenschaftliche Themenfelder zu erschließen.

Parallel zu den Lehrveranstaltungen in den Schwerpunkten und in den Wahlpflichtfächern, nehmen die Studierenden im sechsten Semester an einer Praxisphase teil. Sie erhalten so einen Einblick in Arbeitssituationen des beruflichen Alltags. Dabei können sie die erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis anwenden. Zum Ende des Studiengangs ist die Bachelorarbeit anzufertigen und in einem Kolloquium zu vertreten. Der Studiengang ist modular angelegt, wobei jedes Modul mit einer Leistungsprüfung abschließt, für die entsprechende Leistungspunkte (credit points) vergeben werden (siehe Abbildung).

Bewerbung

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Studiengangkoordination
Horst Zaar, Diplom-Betriebswirt
Tel.: +49 (0)2161 186-6455
Fax: +49 (0)2161 186-6313
E-Mail: Horst.Zaar@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >



Berufsbegleitender Studiengang

Das Bachelor-Programm „Berufsbegleitendes betriebswirtschaftliches Studium" richtet sich an Frauen und Männer, die - aufbauend auf Erfahrungen in der Berufspraxis - ein betriebswirtschaftliches Studium absolvieren möchten, ohne dabei ihre Berufstätigkeit zu unterbrechen. Das Angebot zielt auf Berufstätige ab, die erkennen, dass ein betriebswirtschaftliches Studium ihre beruflichen Chancen deutlich verbessert. Gleichzeitig richtet sich das Studienangebot an Personen, die den Weg in die unternehmerische Selbständigkeit suchen (eigene Gründung oder Betriebsübernahme).

Fakten zum Studiengang

  • Abschluss: Bachelor of  Arts (B.A.)
  • Studienform: Berufsbegleitend; Selbststudium, Lehrveranstaltungen am Wochenende
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Studienaufnahme: Wintersemester (WS) und Sommersemester (SS)
  • Studienumfang: 180 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: FIBAA

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen

  • 12 Monate kaufmännische Berufserfahrung oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Der Nachweis über die einjährige kaufmännische Berufserfahrung ist nicht relevant für die Bewerbung.
  • Als einschlägige kaufmännische Berufspraxis gelten in der Regel Tätigkeiten in folgenden Funktionsbereichen: Beschaffungswesen, Materialwirtschaft,
  • Fertigungsplanung, Organisation, Rechnungswesen, Elektronische Datenverarbeitung, Kreditwesen, Personalwesen, Marketing/Vertrieb, Steuerwesen und Prüfungswesen. Eine kaufmännische Berufsausbildung wird mit einem Jahr angerechnet.
  • Der Nachweis über die kaufmännische Berufserfahrung kann bis Vorlesungsbeginn eingereicht werden.
  • Ein weiteres Jahr kaufmännische Berufserfahrung muss bis zum 5. Semester nachgewiesen werden.

Inhalte und Aufbau

  • Betriebswirtschaftliche Kernkompetenzen (z. B. Rechnungswesen, Personalmanagement, Steuern, Investition und Finanzierung, Einkauf und Logistik, Produktion und Qualitätsmanagement, Vertrieb und Marketing, International Business, Unternehmensführung/-strategie, Wirtschaftsethik, Wirtschaftsinformatik)
  • Fachbegleitende Kompetenzen (z. B. Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsmathematik/-statistik, Volkswirtschaftslehre)
  • Personale und soziale Kompetenzen (z. B. Fremdsprachen, diverse Schlüsselqualifikationen)

Das Studium ist auf acht Semester ausgelegt und teilt sich in einen Grundlagen- und einen Vertiefungsteil:

  • Im Grundlagenteil während der ersten fünf Fachsemester erhalten die Studierenden einen fundierten Einblick in alle wichtigen Teilgebiete der Betriebswirtschaftslehre. Daneben werden die oben erwähnten fachbegleitenden sowie die personalen und sozialen Kompetenzen vermittelt.
  • Darauf aufbauend wählen die Studierenden im Vertiefungsteil im sechsten und siebten Fachsemester zwei Schwerpunktfächer. Hierdurch bietet sich dem Studierenden die Möglichkeit, sich gezielt auf bestimmte Tätigkeitsfelder vorzubereiten - und zwar individuell entsprechend der persönlichen Interessen und Talente. Die angebotenen Schwerpunktfächer sind weiter unten aufgelistet.

Parallel zu diesen Schwerpunktfächern werden mit den Modulen „Produktion und Qualitätsmanagement" und „Unternehmensführung/-strategie" zwei für die Praxis wichtige Themenfelder vertieft. Im achten Semester folgt die abschließende Bachelorarbeit (mit Kolloquium) sowie das Modul Wirtschaftsethik.

Das didaktische Konzept des Studiengangs sieht einen Mix aus unterschiedlichen Lernmethoden vor. Neben Vorlesungen findet die Wissensvermittlung durch aktivierende Unterrichtsmethoden statt, z. B. Fallstudienarbeiten oder Projektarbeiten. Die veranstaltungsbezogenen Materialien werden auf einer Onlineplattform (Moodle) zur Verfügung gestellt und sind jederzeit abrufbar

Während des in der Regel an zwölf Wochenenden (Fr 17-21; Sa 9-17) pro Semester stattfindenden Kontaktstudiums erhalten die Studierenden wichtige Anleitungen und Hinweise für das Selbststudium, in welchem große Teile der Studieninhalte erarbeitet werden.
 
Die in diesem Studiengang eingesetzten Lehrenden verfügen über umfangreiche praktische Erfahrungen in ihren jeweiligen Fachgebieten: Die Professoren des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein blicken jeweils auf langjährige Managment- und Beratungstätigkeiten zurück. Die zusätzlich eingesetzten Lehrbeauftragten sind Führungskräfte aus der Wirtschaft.

Erfahrungsgemäß führt die Parallelität von Studium und Beruf zu einer nicht unerheblichen Doppelbelastung für die Studierenden, insbesondere wenn das Studium in der vorgesehenen Regelstudienzeit absolviert wird. Aufbauend auf einem klaren Curriculum ist es dem einzelnen Studierenden deshalb möglich, das eigene Studientempo flexibel an die beruflichen Erfordernisse anzupassen.

Der Studiengang ist modular angelegt, wobei jedes Modul mit einer Leistungsprüfung abschließt, für die entsprechende Leistungspunkte (credit points - ECTS) vergeben werden.

Bewerbung

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fragen zum Studium
Alexandra Ebel, M.A.
Tel.: +49 (0)2161 186-6351
Fax: +49 (0)2161 186-6313
E-Mail: Alexandra.Ebel@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Dualer Studiengang


Das achtsemestrige duale Studienmodell ist die ausbildungsbegleitende Variante des bestehenden Vollzeitstudiengangs Bachelor in Betriebswirtschaft unseres Fachbereichs. Die dual Studierenden werden in die bestehenden Semestergruppen integriert.

Fakten zum Studiengang

  • Abschluss: Bachelor of  Arts (B.A.)
  • Studienform: 2 Tage/Woche Studium, 3 Tage/Woche Ausbildung
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Studienaufnahme: nur Wintersemester (WS)
  • Studienumfang: 180 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: Für Studierende  wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr)
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: FIBAA

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Ausbildungsberufe zum Studiengang
    • Industriekaufmann/-frau
    • Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau
    • Kaufmann/-frau für Büromanagement
    • Bürokaufmann/-frau
    • Speditionskaufmann/-frau

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen: Ausbildungsvertrag

Studienverlauf

In den ersten beiden Studienjahren sieht der Studienverlauf einen zweitägigen Hochschulaufenthalt vor sowie drei praktische Tage im Ausbildungsbetrieb. Die Veranstaltungen des Wintersemesters finden immer montags und dienstags statt; Veranstaltungen des Sommersemesters finden immer mittwochs und donnerstags statt.

Ab dem fünften Semester wird der Studiengang berufsbegleitend weitergeführt. Die Präsenzveranstaltungen finden freitags von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr sowie samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr an ausgewählten Terminen statt.

Bewerbung

Kontakt

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Tel.: +49 (0)2151 822-0
Fax: +49 (0)2151 822-3998

Fragen zum Studium
Alexandra Ebel, M.A.
Tel.: +49 (0)2161 186-6351
Fax: +49 (0)2161 186-6313
E-Mail: Alexandra.Ebel@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-299-437

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner