Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Kurzübersicht

Abschluss: Master of Arts Beratung und Intervention (M.A.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Beginn: Wintersemester
Spezifische Voraussetzungen: 700h Praxiserfahrung
Besonderheiten: Teilzeitstudium möglich
Bewerbungszeitraum: 01.05. - 31.05.

Der Masterstudiengang Beratung und Intervention geht davon aus, dass makrosoziale Belastungen, Veränderungen im Alltag der Menschen in Arbeit, Familie und Freizeit den anhaltend hohen Bedarf an psychosozialer Unterstützung begründen.

Ausgehend von einer multiperspektivischen Sichtweise und des Paradigmas des Menschen als bio-psycho-soziale Einheit steht im Zentrum des Masterstudiengangs die Vermittlung spezifischer Kompetenzen mit protektiver, kurativer, präventiver und ressourcenaktivierender Orientierung im theoriebasierten Spektrum von Beratungs- und Interventionskonzepten.

Auf der Basis salutogenetischer und epidemiologischer Ansätze, sowie einer fallbezogenen psychosozialen, pädagogischen und klinischen Diagnostik werden Studierende in diesem Masterstudiengang befähigt, in der Anwendung eines fundierten Handlungswissens selbstbewusste Fachlichkeit in multiprofessionellen Arbeitszusammenhängen zu verwirklichen.

Studieninhalte

Im Masterstudiengang "Beratung und Intervention" werden zwei Vertiefungsgebiete über Wahlpflichtmodule angeboten. Diese Wahlpflichtmodule umfassen circa ein Drittel des Studienangebotes. 

Das Vertiefungsgebiet „Psychosoziale Beratung und Intervention“ qualifiziert für beratende Tätigkeiten und Interventionen bei psychosozialen Problemlagen bspw. in Feldern der „Integrierten Familienberatung“, Suchtberatung, Rehabilitationseinrichtungen, Psychiatrie sowie in familien- und vormundschaftlichen Kontexten. Dies umfasst die eigenverantwortliche Planung, Begleitung und Evaluation komplexer sozialpädagogischer Hilfeprozesse mit Einzelpersonen, Gruppen und im Sozialraum auf der Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Problem- und Verfahrensanalyse. 

Das Vertiefungsgebiet „Beratung in kindheitspädagogischen Handlungsfeldern“ qualifiziert für beratende Tätigkeiten in und von Organisationen der Bildung und Erziehung von Kindern sowie Institutionen der Jugendhilfe. Dies umfasst die eigenverantwortliche Planung, Begleitung und Evaluation komplexer pädagogischer Prozesse sowie Prozesse der Organisationsentwicklung auf der Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Problem- und Verfahrensanalyse.

Studienaufbau

Das Studium setzt sich aus vier großen Themenkomplexen zusammen, die semesterübergreifend gelehrt werden. Der Modulbereich 1 umfasst das Thema Beratung und Intervention. Vom 1. bis zum 4. Semester werden aus diesem Bereich Module u.a. zu den Themen Theoretische Ansätze der Beratung, Spezifische Methoden in der Beratung und Biografiearbeit und Indikation und Intervention gelehrt.

Der Modulbereich 2 Organisationsentwicklung und Recht kommt im 2. und 3. zum tragen mit den Modulen Recht in Beratungskontexten und Management von Organisationen.

Für jedes Vertiefungsgebiet (VTG) gibt es einen eigenständigen Modulbereich. Die Inhalte der Vertiefung werden vom 1. bis zum 3. Semester gelehrt.

Ab dem 2. Semester wird das Studium durch den Modulbereich Reflektierte Praxis und Forschung ergänzt. Dieser beinhaltet auch die Masterthesis im 4. Semester.

Berufsperspektiven

VTG Beratung in Kindheitspädagogischen Handlungsfeldern: 

  • trägergebundene oder freiberufliche pädagogische Fachberatung von Kindertageseinrichtungen, für Kindertagespflege
  • Leitung von Einrichtungen im Bereich Bildung und Erziehung von Kindern

VTG Psychosoziale Beratung und Intervention: 

  • Gesundheits- und Sozialwesen als Institution
  • Beratungseinrichtungen
  • Einrichtungen Gesundheits- und Sozialwesens, Justiz
  • Rechtliche Betreuung und Beratung

Zulassungsvoraussetzungen

  • Note von mindestens 2,5 im Studiengang Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik oder in einem verwandten Studiengang 
  • Erreichen von 75 Punkten. Punkte setzen sich zusammen aus dem Gesamtprädikat des ersten Abschlusses sowie den Ergebnissen einer fachgebundenen Prüfung 

Für den Zugang  im Vertiefungsgebiet „Psychosoziale Beratung  und Intervention“ ist zudem erforderlich, dass die Studienbewerberin bzw. der Studienbewerber in den nachfolgend aufgeführten Bereichen über die für ein erfolgreiches Studium im Masterstudiengang erforderlichen Kenntnisse verfügen: 

  • Verfahren der Diagnostik und Bedarfsermittlung
  • Grundlagen des Sozialrechts
  • Training Gesprächsführung und Beratung (mindestens 30 Stunden) und
  • mindestens 700 Stunden Praxiserfahrungen (Studienpraktika oder/ und Berufspraxis in Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit).

Für den Zugang im Vertiefungsgebiet „Beratung in kindheitspädagogischen Handlungsfeldern“ ist zudem erforderlich, dass die Studienbewerberin bzw. der Studienbewerber in den nachfolgend aufgeführten Bereichen über die für ein erfolgreiches Studium im Masterstudiengang erforderlichen Kenntnisse verfügen: 

  • Grundlagen der Kindheitspädagogik
  • Training Gesprächsführung und Beratung (mindestens 30 Stunden)
  • kindheitspädagogisch relevante Rechtsgrundlagen und
  • mindestens 700 Stunden Praxiserfahrungen (Studienpraktika oder/ und Berufspraxis in kindheitspädagogischen Arbeitsfeldern)

Bewerbung

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 01.05.-31.05. des laufenden Jahres. 

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Kontakt

Für nähere Auskünfte zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die allgemeine Studienberatung.

Allgemeine Studienberatung
Telefon 0361 6700-834
E-Mail: beratung@no-spamfh-erfurt.de 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Fachhochschule 
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-126-41515

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.