Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Spezialgebiet (Ost-)Asien

Asienwissenschaften: Know-how für regionale Experten

"Fachchinesisch" ist durchaus gefragt! Der asiatische Kulturraum ist schon länger im Visier der Wirtschaft. Eine erfolgreiche kulturübergreifende Kommunikation und Zusammenarbeit ist nur möglich, wenn man weiß, worauf es ankommt.

Das Fachwissen "exotischer" Studiengänge und deren Anwendbarkeit ist lange unterschätzt worden. Mittlerweile hat sich in dieser Hinsicht einiges getan: Der asiatische Wirtschaftsraum ist bereits heute der Motor der Weltwirtschaft. Unternehmen, die mit dieser Region Handel treiben, haben ein erhöhtes Interesse daran, Vermittler mit kulturspezifischem Know-how und fundierten Sprachkenntnissen an Schlüsselpositionen einzusetzen.

Denn: Je positiver die Kommunikation verläuft, desto gewinnbringender ist natürlich auch die Geschäftsbeziehung.

Herausforderung Sprachkenntnisse

Die Besonderheit einer Ausbildung in den Asienwissenschaften (mit oder ohne Wirtschaftsbezug) liegt in der Aneignung einer ostasiatischen Gegenwartssprache - meistens Japanisch oder Chinesisch.

Bei Studierenden sollte von Anfang an ein starkes Interesse an der Region vorhanden sein. Denn auch wenn das Sprechen für Anfänger leicht zu lernen ist, stellt das Einüben und Memorieren von Schriftzeichen einen kraftraubenden und zeitaufwendigen Prozess dar.

Zusätzlich zur Sprachausbildung werden Veranstaltungen, die regionalspezifisches Wissen vermitteln, angeboten. Ergänzt wird der Lehrplan durch Kurse in thematisch ebenfalls wichtigen Wissenschaften - Wirtschaftswissenschaft, Geographie oder Sozialwissenschaften - sowie einem obligatorischen Auslandssemester vor Ort mit weiterführender Sprachausbildung und Praktikum.

Hier ein paar Beispiele:

Studiengänge an Universitäten heißen Asienwissenschaften, Regionalstudien Asien, Kulturen und Gesellschaften Asiens, Moderne Ostasienstudien, Ostasienwissenschaften.

An Fachhochschulen ist das Asienwissen bereits mit Wirtschaft kombiniert:
Languages and Business Administration, Westsächsische Hochschule Zwickau > 
Wirtschaftssprachen Asien und Management, Hochschule Konstanz > 
Angewandte Wirtschaftssprachen und internationale Unternehmensführung,
Chinesisch mit Management, Hochschule Bremen >
MBA East Asian Management, Hochschule Bremen > 
Wirtschaftskommunikation Chinesisch > 

Spezialisten (noch) ohne festen Rahmen

Wer ein vertieftes Verstehen asiatischer Kulturerscheinungen mitbringt und sich an der richtigen Stelle bewirbt, auf den wartet ein zukunftsträchtiges Arbeitsfeld. Allgemein kann man sagen, dass alle Unternehmen, die auf den Markt Asien zusteuern, einen Bedarf an Fachkräften mit Kenntnissen über asiatische Kommunikationsprozesse haben.

Aber auch bei internationalen Organisationen und in der Politikberatung sind schon Absolventen der Asienwissenschaften untergekommen. Ein streng abgegrenztes Berufsbild existiert nicht und es wird auch nicht daran gearbeitet, da das breite Spektrum der Einsatzmöglichkeiten viel Platz für einen individuellen Weg lässt. Wichtig ist es, sich bereits während des Studiums der gewünschten Branche durch Praktika zu nähern.

Wo kann man Asienwissenschaften studieren? >

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Kommentare
Alle Bewertungen
Keine Anmerkungen
Hast Du Anmerkungen? Wir freuen uns über Kommentare
Deine Bewertung
 
 
Studienberatung
thessa Studienorientierung




Kennst Du die Inhalte, Begriffswelten und Vielfalt
der Studienangebote in Deutschland? thessa inspiriert Dich bei Deiner Studienwahl
mit passenden Suchbegriffen, Fachbereichen und Studienprofilen.
Starte hier Deinen Weg
zum richtigen Studium >

studieren.de Infobox