Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Was bietet der Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences?

Im Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences sollen junge Ingenieurinnen und Ingenieure für eine Tätigkeit in der angewandten Forschung und Entwicklung (aF&E) umfassend ausgebildet werden. Das Studium ist eng an konkrete aF&E Projekte angebunden und wird von vertiefenden, auf das jeweils ausgewählte Projekt abgestimmten Lehrmodulen begleitet. Die fachspezifische Ausrichtung hängt vom gewählten Projektthema bzw. den gewählten Lehrveranstaltungen ab. Diese können Sie aus Gebieten der Elektro- und Informationstechnik, der Mechatronik/Feinwerktechnik sowie aus verwandten Fachrichtungen individuell zusammenstellen.

Der Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences wird gemeinsam von den Hochschulen Nürnberg, Regensburg, Deggendorf, Ingolstadt und Augsburg angeboten.

Mit Ansbach besteht eine Kooperation, Amberg/Weiden wird voraussichtlich zum WS 2013 zum Verbund hinzukommen. Damit haben Sie ein vielfältiges Angebot an Forschungsthemen und Lehrveranstaltungen und können schon während des Studiums über Hochschulgrenzen hinweg wertvolle Kontakte mit Forschungsinstituten und Firmen für Ihre spätere Tätigkeit knüpfen.

Wie sind Ihre Zukunftsaussichten?

Mit einem Abschluss im Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences sind Sie der ideale Kandidat bzw. die ideale Kandidatin für Entwicklungsabteilungen oder Innovationsmanagement in großen, aber auch in kleinen und mittelständischen Firmen. Durch die Erfahrung, die Sie über die 18-monatige Projektmitarbeit erworben haben, kennen Sie sich aus mit der technisch-wissenschaftlichen Bearbeitung ihres Projekts, der Einwerbung von Fördermitteln auf nationaler wie internationaler Ebene, dem Projektmanagement von der Antragstellung über die Durchführung bis zum Berichtswesen, der Präsentation der Ergebnisse sowie deren Veröffentlichung in Zeitschriften und Konferenzen. Durch den akademischen Grad „Master of Science“ ist auch eine wichtige Voraussetzung für eine mögliche nachfolgende Promotion erfüllt.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences bietet guten Bachelor- oder Diplomabsolventinnen und -absolventen die Möglichkeit einer Höherqualifi zierung in der angewandten Forschung und Entwicklung. Er ist an ein reales (Industrie- oder Förder-) Projekt gebunden, das in Phasen über drei Semester bearbeitet wird.

In den beiden ersten Semestern wird begleitend zur Arbeit am Projekt praxisnahes Wissen zum Projektmanagement vermittelt sowie an ausgewählten, am Projekt orientierten Fächern das technischwissenschaftliche Fundament vertieft. Im dritten Semester machen Sie Ihre Masterarbeit. Bei geeigneten Projekten ist auch ein Aufenthalt bei den internationalen Partnern möglich.

Fachliche Ausrichtungen:

Die fachliche Ausrichtung der Projekte im Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences orientiert sich an den vielfältigen Schwerpunkten, die an der Fakultät efi, den angeschlossenen Instituten und an den kooperierenden Hochschulen angeboten werden. Schwerpunkte an der Fakultät efi sind:

  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Elektronische Systeme
  • Informationstechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Mechatronik
  • Medizintechnik
  • Photonik

1. Semester

  • Forschungsmethoden und -strategien 1
  • Projektarbeit 1
  • Projektseminar Mathematisch-physikalischnaturwissenschaftliches Modul

2. Semester

  • Forschungsmethoden und -strategien 2
  • Projektarbeit 2
  • Projektseminar Technologisches Modul
  • Interdisziplinäres Modul

3. Semester

  • Masterarbeit
  • Masterseminar

Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik

Über 2.000 Studierende nutzen zurzeit das Angebot der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik. Sie werden von 57 Professorinnen und Professoren betreut. Darüber hinaus geben über 100 Lehrbeauftragte mit ihren Veranstaltungen einen umfassenden Einblick in die Arbeitspraxis. Für Forschungs- und Übungsarbeiten gibt es auf dem Campus verschiedene hochmoderne Einrichtungen wie Labore und Computerräume. Zudem sind wir in eine Kooperation mit dem Imaging Science Institute (ISI) Erlangen eingebunden, an der Sie aktiv teilnehmen können. In unseren beiden Hochschul-Instituten POF-AC (Polymerfasern- Anwenderzentrum) und ELSYS (Institut für leistungselektronische Systeme) können Sie sich in Projekten auf dem neuesten Stand der Forschung engagieren.

Duales Studium: Applied Research in Engineering Sciences können Sie auch dual studieren.
Ausführliche Informationen zu unseren dualen Studienvarianten finden Sie hier >

Bewerbungszeitraum

Mehr Informationen zu den Bewerbungszeiträumen erhalten Sie direkt auf der Webseite der TH Nürnberg >

Wer berät Sie?

Kontaktstelle für Studieninteressierte

Haben Sie Fragen rund um Bewerbung, Zulassung, Studienangebot?
Dann wenden Sie sich an uns. Wir sind Ihr erster Ansprechpartner.

Telefon: 0911/5880-4114
E-Mail: studienstart@no-spamth-nuernberg.de
Zur Webseite >

Studienberatungsportal


Hier können Sie sich mit Studierenden austauschen. Stellen Sie online Ihre Frage, qualifizierte Studierende oder ein/e Mitarbeiter/ in antworten Ihnen gerne.
Zur Webseite >

Studienfachberatung der Fakultät

Wir bieten Beratung rund um die Anerkennung von Studienleistungen oder berufliche Qualifikation und beantworten Fragen zu fachlichen Inhalten des Studiengangs.

Prof. Dr.-Ing. Olaf Ziemann
Telefon: 0911/5880-1060
E-Mail: olaf.ziemann@no-spampofac.th-nuernberg.de

Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik
Monica Hain
Telefon: 0911/5880-1137
E-Mail: monica.hain@no-spamth-nuernberg.de
Zur Webseite >

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 
Technische Hochschule Nürnberg

Die Technische Hochschule Nürnberg – kurz TH Nürnberg – ist mit mehr als 13.000 Studierenden bundesweit eine der größten Hochschulen.

Das breite Studienangebot mit einer großen Auswahl an Vertiefungsrichtungen ist sehr praxisorientiert. Zwölf Fakultäten bieten Bachelor- und Masterstudiengänge ebenso an wie Weiterbildungsstudiengänge und -angebote mit Zertifikatsabschluss sowie duale Studienvarianten.

Als forschungsintensivste und drittmittelstärkste aller bayerischen Hochschulen ist die TH Nürnberg ein wichtiger Innovationsmotor für die Metropolregion Nürnberg und pflegt hervorragende Kontakte zur Wirtschaft.

Auch als „global player“ ist die Hochschule aktiv und hat weltweit rund 150 Hochschulpartnerschaften aufgebaut. Dies erleichtert den internationalen Austausch, wovon auch unsere rund 1.100 internationalen Studierenden aus 96 Nationen profitieren.

 

 

Studienprofil-230-36753

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner