Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Wer als Chemiker oder Chemieingenieur erfolgreich sein will, muss über ein ausreichendes Fachwissen verfügen. Im anwendungsorientierten Masterstudiengang Angewandte Chemie wählen Sie deshalb zu Beginn einen gewünschten Studienschwerpunkt: Biochemie, Chemie oder Technische Chemie.

Ihre Schwerpunktwahl ermöglicht Ihnen eine gezielte fachliche Vertiefung in dem wissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich, der Sie interessiert. Neben Fachwissen sind methodische Kompetenzen und die Fähigkeit zum eigenständigen und wissenschaftlichen Arbeiten außerordentlich wichtig. Diese Schlüsselelemente werden Ihnen vor allem in Projektarbeiten vermittelt. Damit bereitet Sie der Masterstudiengang optimal auf Tätigkeiten im Bereich der produktnahen Forschung und Entwicklung oder Produktion vor. Der Abschluss mit dem Master of Science ermöglicht es Ihnen auch, eine Promotion anzuschließen. Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Angewandter Chemie oder einer fachverwandten Ausbildung (wie z.B. Chemie, Chemieingenieurwesen, Biochemie o.ä.).

Tätigkeitsfelder und Berufsbilder

Die Entwicklung chemischer Produkte, Analysemethoden und Herstellungsverfahren erfordert Ingenieurinnen und Ingenieure mit fundierten fachlichen Kompetenzen. Die Vielfalt der Branchen, in denen Absolventen der Angewandten Chemie unterkommen, eröffnet Ihnen beste Chancen am Arbeitsmarkt. Ihre Fähigkeiten sind gesucht in nationalen und international aufgestellten Firmen, Forschungseinrichtungen und Behörden.

Einstellende Branchen:

  • Chemisch-Pharmazeutische Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Analytik
  • Kunststoff- und Lackindustrie
  • Kosmetik-Branche
  • Automobilbau-, Elektro- und Metallindustrie
  • Behörden und Servicelabore

Mit dem Masterabschluss haben Sie auch eine wichtige Voraussetzung für eine mögliche nachfolgende Promotion erfüllt.

Beruf & Karriere >

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Masterstudiengang Angewandte Chemie ist auf drei Semester Regelstudienzeit angelegt. In dieser Zeit erweitern Sie Ihre Kenntnisse in verschiedenen aktuellen Themengebieten. Am Anfang des ersten Semesters entscheiden Sie sich anhand Ihrer Neigung für eine der drei Studienrichtungen: Biochemie, Chemie oder Technische Chemie.

Im 1. und 2. Semester werden für jede Studienrichtung die Pflichtmodule festgelegt. Die zwei Wahlpflichtmodule geben Ihnen die Möglichkeit, einen individuellen Schwerpunkt zu setzen. Schon im Laufe der ersten zwei Semester erwerben Sie im Rahmen des Moduls Masterprojekt Fähigkeiten, selbstständig an einem Forschungsthema zu arbeiten. Die Fakultät bietet die Möglichkeit, dieses Masterprojekt in Form eines Individual- oder Gruppenprojekts durchzuführen. Sie wenden Projektmanagement-Werkzeuge an und lernen die professionelle Dokumentation wissenschaftlicher Texte in englischer Sprache.

Im 3. Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse durch die Masterarbeit. Sie befassen sich selbstständig mit einem aktuellen, anspruchsvollen Forschungs- oder Entwicklungsthema. Es besteht die Möglichkeit, ihre Masterarbeit in einer Arbeitsgruppe an der Hochschule oder in externen Forschungseinrichtungen bzw. Unternehmen durchzuführen.

Inhalt und Ablauf des Studiums >

Dieser Studiengang ist akkreditiert (ASIIN e.V.).

Fakultät Angewandte Chemie

Die Fakultät Angewandte Chemie ist derzeit die einzige „Chemie-Fakultät“ an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften. Rund 500 Studierende nutzen zurzeit ihr Angebot. Sie werden von 14 Professoren mit langjähriger Industrieerfahrung betreut. Zusätzlich geben 15 Lehrbeauftragte in ihren Veranstaltungen einen direkten Einblick in die Praxis. Die Fakultät Angewandte Chemie pflegt enge Beziehungen zur Industrie und ist in zahlreiche Kooperationen eingebunden. So haben Sie schon während Ihres Studiums die Möglichkeit, mit Praktika, Projekten und praktischen Abschlussarbeiten Ihre beruflichen Kompetenzen aktiv auf- bzw. auszubauen.

Bewerbungszeitraum

Mehr Informationen zu den Bewerbungszeiträumen erhalten Sie direkt auf der Webseite der TH Nürnberg >

Wer berät Sie?

Studierendenservice

Der Studierendenservice ist Ihre Erstanlaufstelle für alle Fragen rund um Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation an der Technischen Hochschule Nürnberg. Auch während Ihres Studiums bleiben wir Ihre zentrale Anlaufstelle für Fragen zur Studienorganisation.

Telefonhotline: +49 9115880-4004
E-Mail: studierendenservice@no-spamth-nuernberg.de
Zur Webseite >

Studienberatungsportal


Hier können Sie sich mit Studierenden austauschen. Stellen Sie online Ihre Frage, qualifizierte Studierende oder ein/e Mitarbeiter/ in antworten Ihnen gerne.
Zur Webseite >

Studienfachberatung der Fakultät

Wir bieten Beratung rund um die Anerkennung von Studienleistungen oder berufliche Qualifikation und beantworten Fragen zu fachlichen Inhalten des Studiengangs.

Prof. Dr. Karl-Heinz Jacob (Studiendekan)
Telefon: 0911/5880-1515
E-Mail: karl-heinz.jacob@no-spamth-nuernberg.de

oder

Dr. Maria Alfaro-Blasco (Lehrassistentin)
Telefon: 0911/5880-1524
E-Mail: maria.alfaroblasco@no-spamth-nuernberg.de

Kontakt Fakultät Angewandte Chemie, Sekretariat:
Telefon: 0911/5880-1500, -1501
E-Mail: ac-sekretariat@no-spamth-nuernberg.de
Zur Webseite >

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Technische Hochschule Nürnberg

Die Technische Hochschule Nürnberg – kurz TH Nürnberg – ist mit mehr als 13.000 Studierenden bundesweit eine der größten Hochschulen.

Das breite Studienangebot mit einer großen Auswahl an Vertiefungsrichtungen ist sehr praxisorientiert. Zwölf Fakultäten bieten Bachelor- und Masterstudiengänge ebenso an wie Weiterbildungsstudiengänge und -angebote mit Zertifikatsabschluss sowie duale Studienvarianten.

Als forschungsintensivste und drittmittelstärkste aller bayerischen Hochschulen ist die TH Nürnberg ein wichtiger Innovationsmotor für die Metropolregion Nürnberg und pflegt hervorragende Kontakte zur Wirtschaft.

Auch als „global player“ ist die Hochschule aktiv und hat weltweit rund 150 Hochschulpartnerschaften aufgebaut. Dies erleichtert den internationalen Austausch, wovon auch unsere rund 1.100 internationalen Studierenden aus 96 Nationen profitieren.

 

 

Studienprofil-230-1126

 

Themenpartner