Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© SRH HS Berlin
© SRH HS Berlin
© SRH HS Berlin

Karriere im Personalwesen

Der Studiengang „Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Personal“ richtet sich speziell an ambitionierte Persönlichkeiten, die eine Karriere im Personalwesen anstreben. Der Studiengang verbindet die psychologische und betriebswirtschaftliche Perspektive in den Bereichen Personalmanagement und Personalpsychologie.

Wichtigste Studienziele:

Zielsetzung des Studiengangs ist es, Studierende auf eine erfolgreiche Karriere im Personalwesen (z. B. in einer Personalabteilung, in einer Personalberatung oder als Selbständige/r) vorzubereiten. Dafür erhalten die Studierenden Wissen, Qualifikationen und Kompetenzen zum Thema Personal sowohl aus psychologischer als auch betriebswirtschaftlicher Perspektive.

Über eine Praxisphase und Module im Bereich Soft-Skills können die Studierenden das Gelernte praktisch erproben. Durch einen hohen Methodenteil werden die Studierenden auch zu einem professionellen wissenschaftlichen Umgang mit dem Thema Personal befähigt.


Studienziele und Aufbau:

Fachwissen branchenspezifisch vermitteln

Das Personalwesen steht im Fokus des Studiengangs. Das Wissen der Studierenden zum Thema Personalwesen soll aus zwei Perspektiven vermittelt werden, die sich einander ergänzen.

  • Personalmanagement - als Bestandteil der Betriebswirtschaftslehre
  • Personalpsychologie - als Bestandteil der Psychologie

Darüber hinaus erhalten die Studierenden eine fundierte theoretische und methodische Ausbildung. Semester für Semester werden theoretische, praktische und wissenschaftliche Methodenkompetenzen weiterentwickelt. Das methodische und theoretische Wissen erproben die Studierenden in einer 12-wöchigen Praxisphase. Zusätzlich werden in jeder Veranstaltung Praxiselemente (Exkursionen, Praktikerbesuche, Gastvorträge etc.) berücksichtigt.

Im Verlauf des Studiums sollen zunächst die betrieblichen und organisationalen Rahmenbedingungen verstanden werden. Darauf aufbauend, sollen die Lern-, Qualifikations- und Kompetenzziele erreicht werden, um Personal zu erkennen, zu erhalten, zu entwickeln und schließlich zu führen.

Fachliche Schwerpunkte:

  • Personalpsychologie (u.a. Organisations- und Arbeitspsychologie, Gesundheitspsychologie und Personalentwicklung)
  • Personalmanagement (u.a. Arbeitsrecht, Personalmarketing, Personalcontrolling)
  • Methoden (Statistik, Befragungs- und Evaluationsdesign)

Darüber hinaus wird großer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung gelegt. In kleinen Studiengruppen und mit erfahrenen Dozenten werden Soft- und Leadershipskills vermittelt, wie interkulturelle Kompetenz, Team- und Mitarbeiterführung, Moderation und Konfliktmanagement, Kreativitätstechniken sowie Projektmanagement.


Studienbeginn und Dauer:

Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester. Das Studium wird regulär in vier Semestern, also zwei Jahren absolviert. Es werden 120 ECTS erreicht.

Studienform: Präsenzstudium
Studiendauer: 4 Semester
Studienabschluss: Master of Science (M.Sc.)


Fristen und Bewerbung:

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden. Nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular >


Berufsbild & Karrierechancen:

Ihre beruflichen Perspektiven

Absolventen des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie können Teil eines sich immer stärker professionalisierenden Personalwesens werden und hier wichtige Aufgaben übernehmen.

Mögliche Bereiche, in denen Absolventen tätig werden können:

  • Personalrekrutierung (Eignungsdiagnostik; Personalmarketing; internes & externes Headhunting)
  • Personalentwicklung (Beratung; Coaching; Teamentwicklung; Training; Mentoring)
  • Personalerhaltung (Gesundheitsmanagement; Work-Life-Balance; Arbeitsgestaltung)
  • Organisationsberatung (Organisationsentwicklung; Prozessberatung; Change-Management; Wissensmanagement)
  • Personalmanagement (Personalbeurteilung; interkulturelles Management; Personalcontrolling)
  • Personalführung

Diese Bereiche können z. B. in einer Personalabteilung, in einer Personalberatung oder als selbständiger Berater abgedeckt werden.

Im Wahlmodul Entrepreneurial Skills bekommen Studierende erste praktische Kompetenzen vermittelt, um eine Selbstständigkeit als Wirtschaftspsychologe (z. B. als Coach oder Trainer) abwägen und vorbereiten zu können.


Zulassungsvoraussetzungen & Studiengebühren:

  • Ausgeprägte Neugier, Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenz
  • berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor- oder Diplom-Abschluss)
  • persönliches Auswahlgespräch, schriftlicher Auswahltest

Studienbewerber aus dem Ausland, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen gute deutsche Sprachkenntnisse nachweisen.

Studiengebühren – eine Investition, die sich lohnt

Mit dem Studium an der privaten SRH Hochschule Berlin investieren Sie in Ihre Zukunft.

  • Sie profitieren von einem qualitativ hochwertigen Studium, dessen Abschluss international anerkannt ist und Sie optimal auf Ihre Karriere vorbereitet.
  • Der kompakte Studienaufbau und die individuelle Betreuung ermöglichen Ihnen einen schnellen Start ins Berufsleben.

Die Höhe der Studiengebühren können Sie auf unserer Internetseite einsehen. Bei Interesse erhalten Sie dort auch Informationen über Studienkredite und Stipendienprogramme.


Sprachangebot und Auslandsemester:

Internationalität wird groß geschrieben

Die SRH Hochschule Berlin ist international ausgerichtet und in ein enges Netzwerk von Partnerhochschulen eingebunden. Wann immer möglich, sollen unsere Studierenden im Ausland Studienerfahrung sammeln. Mit uns können Sie europaweit an Austauschaktivitäten teilnehmen – an unseren Partnerhochschulen z. B. in Frankreich, Irland, Spanien, der Türkei oder in Querétaro in Mexiko.

Bis zu einem Jahr des Studiums können Sie im Ausland absolvieren.

Kontakt:

SRH Hochschule Berlin
Studienbüro
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 374 374 0
Fax: +49 (0) 30 374 374 375
E-mail: info@no-spamsrh-hochschule-berlin.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der SRH Hochschule Berlin.
Zur Webseite >

 

Die SRH Hochschulen – ein kompetentes Netzwerk

Die zehn SRH Hochschulen in Berlin, Calw, Gera, Hamm, Heidelberg, Oestrich-Winkel, Riedlingen, Wiesbaden und Asunción (Paraguay) bieten ein breites Spektrum von mehr als 110 Studiengängen.

Sie unterscheiden sich in ihrem fachlichen Profil, haben aber als gemeinsame Merkmale hohe wissenschaftliche Kompetenz, didaktische Exzellenz und den Anspruch soziale Fähigkeiten und Werte zu vermitteln.

Das FORUM Institut für Management ergänzt das Studienangebot durch ein qualifiziertes Weiterbildungsangebot für Fach- und Führungskräfte.

 

 

Studienprofil-362-42184

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.