Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Zum Studiengang

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit der Universität Vechta bietet ein wissenschaftliches und zugleich berufsorientierendes grundständiges Studium. Einerseits stellt der »Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Arbeit« einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar und bietet somit die Befähigung für den Arbeitsmarkt, andererseits qualifiziert er für ein Masterstudium. Der Abschluss bereitet auf weitere Verbreiterungen, Vertiefungen und Spezialisierungen vor.

Im Zentrum des Studiums steht eine grundlagen-, theorie- und methodenorientierte Ausbildung für die vielfältigen Handlungsfelder der Sozialen Arbeit, wie Familienhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Suchtberatung, Soziale Arbeit mit Migrantinnen und Migranten, Schulsozialarbeit, Bewährungshilfe bzw. die Arbeit in unterschiedlichen sozialen Einrichtungen.

Das Studium verfolgt zwei übergreifende Schwerpunkte. Im Modulbereich „Soziale Arbeit und Devianz“ bilden grundlegende Fragen von Normalität und Abweichung (Devianz) einen ersten Schwerpunkt. Ein zweiter Schwerpunkt wird im Modulbereich „Lebenslaufbezogene Herausforderungen und Handlungsfelder der Sozialen Arbeit“ in der konsequenten Verknüpfung des gesamten Lebenslaufs mit den unterschiedlichen Handlungsfeldern Sozialer Arbeit geschaffen.

Im Anschluss an das Bachelorstudium ist an der Universität Vechta sowohl das Absolvieren des Berufsanerkennungsjahres (BAJ) als auch eine Fortsetzung des Studiums im Masterstudium Soziale Arbeit möglich.

Studieninhalte

Die Struktur des Studiengangs ist zunächst generalistisch und grundlagenorientiert aufgebaut, indem sowohl Basiskompetenzen für ein Studium als auch grundlegendes Wissen und Können bezogen auf Soziale Arbeit vermittelt werden. Der Modulbereich „Disziplinäre Zugänge“ erweitert die fachbezogene Perspektive und legt die Basis für inter- und transdisziplinäre Analysen. Wahlpflicht und Profilierungsbereich ermöglichen eine individuelle Profilbildung sowie den Erwerb von Schlüsselkompetenzen.

Das Studium gliedert sich in folgende Studienbereiche:

  • Studieneingangsphase
  • Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Vertiefungsbereiche und Handlungsfelder Sozialer Arbeit
  • Forschungsmethoden und Wissenschaft Sozialer Arbeit
  • Disziplinäre Zugänge (Pflicht- und Wahlpflichtbereich)
  • Praktikum
  • Profilierungsbereich
  • Bachelorarbeit und Begleitveranstaltung

Ziele und Beruf

Die zentralen Ziele des Bachelorstudiums Soziale Arbeit sind:

  • Auseinandersetzung mit Fragestellungen der Sozialen Arbeit
  • Befähigung die Arbeit mit Adressatinnen und Adressaten methodisch und reflektiert anzulegen
  • Befähigung in sozialen Settings mit anderen abgestimmt arbeiten zu können
  • Erweiterung der Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation und Interaktion
  • Wissenschaftlich fundierte Vorbereitung auf die professionelle Tätigkeit

Das Studium zielt auf die Befähigung zur Arbeit mit Einzelnen und Gruppen, zu Kooperation und Vernetzung sowie auf die Fähigkeit zur Reflexion problematischer Lebenswelten der Adressatinnen und Adressaten ab.

Den Absolventinnen und Absolventen stehen eine Reihe vielfältiger Einsatzgebiete in den Handlungsfeldern Sozialer Arbeit, den sozialen Diensten sowie in anderen Bildungs-, Erziehungsund Beratungseinrichtungen offen. Der Studienabschluss qualifiziert insbesondere für die Kinder- und Jugendhilfe, die Strafrechtspflege und beraterische Tätigkeiten.

Bewerbung/Zulassung

Zugangsvoraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine andere Form der Hochschulzugangsberechtigung

Informationen zum Studium ohne Abitur:
www.uni-vechta.de/weiterbildung/offene-hochschule

Zulassungsbeschränkung
Informationen zu möglichen Zulassungsbeschränkungen:
www.uni-vechta.de/basa

Regelstudienzeit
: 6 Semester

Studienbeginn:
Wintersemester

Bewerbungsschluss/Einschreibefrist

www.uni-vechta.de/basa

Weitere Informationen zum Studiengang
www.uni-vechta.de/basa

Flyer zum Studiengang >

Kontakt


Universität Vechta
Driverstraße 22, D-49377 Vechta
Fon +49. (0) 4441.15 0
Fax +49. (0) 4441.15 444
Internet www.uni-vechta.de

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Fon +49. (0) 4441.15 379
E-Mail zsb@no-spamuni-vechta.de

Zentrale Studiengangskoordination

E-Mail studiengangskoordination.basa@no-spamuni-vechta.de

Studienfachberatung
Elisabeth Wulff
Fon +49. (0) 4441.15 259
E-Mail elisabeth.wulff@no-spamuni-vechta.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
www.uni-vechta.de/basa

Universität VechtaDie Universität Vechta ist eine junge und moderne Campushochschule. Persönliche Betreuung, internationale Austauschprogramme und studienbegleitende Servicestrukturen stehen hier für ein hochwertiges Studium. Die zentrale Lage im Oldenburger Münsterland im Herzen Niedersachsens garantiert gute Erreichbarkeit. Der Campus bietet die Infrastruktur einer modernen Hochschule für derzeit über 5.000 Studierende. Zahlreiche Wohnheime, eine hervorragende Bibliothek und ein gutes Freizeitangebot machen Vechta zu einem attraktiven Studien- und Wohnort.




Master of Arts - Soziale Arbeit

Zum Studiengang

Der Masterstudiengang Soziale Arbeit bietet ein anspruchsvolles, forschungsorientiertes Studium, dessen inhaltlicher Fokus auf der Auseinandersetzung mit Fragen von Normalität und Abweichung (Devianz) im Feld der Sozialen Arbeit liegt.

Die Besonderheiten des Masterstudiengangs Soziale Arbeit sind

  • eine wissenschaftsbasierte Vertiefung sozialpädagogischen Wissens und Könnens,
  • die Arbeit an theoretischen Positionen,
  • und ein hoher Anteil an Projektarbeit.

Mit dem Masterstudiengang Soziale Arbeit erhalten Sie eine hervorragende Ausbildung, weil Sie

  • in kleinen Gruppen studieren,
  • Ihre sozialpädagogischen Kompetenzen vertiefen,
  • an individuellen Fachfragen forschungs- und konzeptorientiert arbeiten.

Der Masterstudiengang Soziale Arbeit

  • bietet Ihnen ein „Mobilitätsfenster“, in dem Sie die Möglichkeit haben, an einer Hochschule im Ausland zu studieren ohne Ihre Studienzeit zu verlängern,
  • ist teilzeitgeeignet.

Studieninhalte

Der Studiengang Master Soziale Arbeit ist inhaltlich in drei Studienbereiche gegliedert:

  • Der Studienbereich „Wissenschaft Sozialer Arbeit“ vermittelt dabei disziplinäre Perspektiven und Diskurse sowie eine Vertiefung wissenschaftstheoretischer Kenntnisse der Sozialen Arbeit. Es geht beispielsweise um unterschiedliche Handlungsfelder und Konzepte Sozialer Arbeit sowie um Fragen von Ungleichheit, Bildung, Internationalität und Wohlfahrt.
  • Im zweiten Studienbereich „Empirische Analysen“ werden neben forschungsmethodischem Wissen auch Kenntnisse zur Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben und Projekten vermittelt. Es geht beispielsweise um Forschungsund Projektmanagement sowie um Evaluation und Begleitforschung.
  • Im dritten Studienbereich „Soziale Arbeit und Devianz“ wird eine thematische Fokussierung auf die Frage von Normalität und Abweichung vorgenommen. Abweichung (z.B. Kriminalität) wird beispielsweise aus kriminal- und sicherheitspolitischer, rechtlicher, klinischer sowie sozial- und neuropsychologischer Perspektiven betrachtet.
  • Im fächerübergreifenden Profilierungsbereich besteht die Möglichkeit, Fremdsprachen zu erlernen und Schlüsselkompetenzen zu erwerben.

Ziele und Beruf

Aufbauend auf den Kenntnissen des Bachelorstudiums zielt der Masterstudiengang Soziale Arbeit auf eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung, in der

  • Ihnen ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis Sozialer Arbeit auf dem neuesten Stand der Wissenschaft vermittelt wird,
  • Ihnen die Entwicklung eines individuellen disziplinären Wissens- und Kompetenzprofils ermöglicht wird,
  • Sie in die Lage versetzt werden, eigenständig Konzepte in den Kontexten Sozialer Arbeit zu entwickeln,
  • Sie befähigt werden, selbstständig Fragestellungen in disziplinären Kontexten zu formulieren sowie in transdisziplinärer Perspektive zu bearbeiten.

Er bildet aus für eine berufliche Tätigkeit im Bereich

  • der Konzeptentwicklung und -evaluation in Sozialen Einrichtungen und
  • für Leitungs- und Funktionsstellen des öffentlichen und privaten Bildungs-, Sozial-, Erziehungs- und Beratungswesens.

Der Masterstudiengang Soziale Arbeit qualifiziert zum Promotionsstudium.

Bewerbung/Zulassung


Zugangsvoraussetzungen
Zugangsvoraussetzung ist ein Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang Soziale Arbeit, Gerontologie, Management Sozialer Dienstleistungen oder in einem anderen fachlich geeigneten Studiengang.

Zulassungsbeschränkung

Informationen zu möglichen Zulassungsbeschränkungen:
www.uni-vechta.de/masa

Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungsschluss/Einschreibefrist

www.uni-vechta.de/masa

Weitere Informationen zum Studiengang

www.uni-vechta.de/masa

Flyer zum Studiengang >

Kontakt

Universität Vechta
Driverstraße 22, D-49377 Vechta
Fon +49. (0) 4441.15 0
Fax +49. (0) 4441.15 444
Internet www.uni-vechta.de

Zentrale Studienberatung (ZSB)
Fon +49. (0) 4441.15 379
E-Mail zsb@no-spamuni-vechta.de

Zentrale Studiengangskoordination
E-Mail studiengangskoordination.masa@no-spamuni-vechta.de

Studienfachberatung
Detlev Lindau-Bank
Fon +49. (0) 4441.15 532
E-Mail detlev.lindau-bank@no-spamuni-vechta.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
www.uni-vechta.de/masa

 

Universität Vechta

Die Universität Vechta ist eine junge und moderne Campushochschule. Persönliche Betreuung, internationale Austauschprogramme und studienbegleitende Servicestrukturen stehen hier für ein hochwertiges Studium. Die zentrale Lage im Oldenburger Münsterland im Herzen Niedersachsens garantiert gute Erreichbarkeit. Der Campus bietet die Infrastruktur einer modernen Hochschule für derzeit über 5.000 Studierende. Zahlreiche Wohnheime, eine hervorragende Bibliothek und ein gutes Freizeitangebot machen Vechta zu einem attraktiven Studien- und Wohnort.

 

 

Studienprofil-304-978