Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Foto: Norbert Miguletz
Foto: Hannah Cooke, HfG Karlsruhe
Foto: Hannah Cooke, HfG Karlsruhe

Hochschule

Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) wurde 1992 gemeinsam mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie gegründet, seit 2001 ist Prof. Dr. Peter Sloterdijk ihr Rektor. Für die exzellente Lehre stehen international renommierte Professorinnen und Professoren sowie eine hervorragende Betreuungsquote. Als weiteres Plus kommt hinzu, dass die HfG Karlsruhe den Rang einer Universität hat: der Abschluss in den Praxisstudiengängen ist weiterhin das Diplom bzw. im Theoriebereich der Magister. Diese Abschlüsse entsprechen einem international anerkannten Masterabschluss. Die Möglichkeit der Promotion (Dr. phil.) in den Fächern Kunstwissenschaft und Medienphilosophie macht das Studium an der HfG auch für Theorie-Interessierte sehr attraktiv.

Kunstwissenschaft und Medienphilosophie

Der Name des Fachbereichs Kunstwissenschaft und Medienphilosophie signalisiert bereits den Anspruch, sowohl Bild- als auch Textkompetenz zu vermitteln. Seit dem Wintersemester 2012/13 kann zwischen Kunstwissenschaft und Philosophie als Hauptfach gewählt werden.

Im Unterschied zu einem herkömmlichen Studium der Kunstgeschichte bietet der Studiengang Kunstwissenschaft an der HfG einen eher systematischen als rein historischen Zugang. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der modernen und zeitgenössischen Kunst sowie auf ästhetischer Theorie. Daneben öffnet sich das Fach für ästhetische Phänomene jenseits der Kunst, also etwa für die Bildwelten der Massenmedien oder für Konsumphänomene.

Im Studiengang Kunst- und Medienphilosophie lernen die Studierenden die philosophischen Positionen mit kunst- und kulturtheoretischer Relevanz in ihrer ganzen historischen Breite kennen. Die besondere Ausrichtung der Philosophie an der HfG liegt in der Förderung des kreativen Denkens sowie der Sensibilität für aktuelle Prozesse in Gesellschaft, Kultur, Kunst und Medien. Eine Professur für Kulturökonomie ergänzt die thematische Aufstellung des Fachbereichs. Zu dieser Breite an Sachgebieten kommt die Nachbarschaft zu den praxisorientierten Medienkunst- und Design-Fächern. Kooperationen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Universität Heidelberg erweitern das Studienangebot zusätzlich.

Das Studium entspricht in seiner Struktur den ehemaligen Magisterstudiengängen an den Universitäten und bietet damit die akademische Freiheit, ein persönliches Studienprofil zu entwickeln. Aufbauend auf den Magisterabschluss ist zudem die Promotion (Dr. phil.) in den Fachrichtungen Kunstwissenschaft und Philosophie möglich.

Fachbereichs-Homepages:

Kunstwissenschaft > 
Medienphilosophie > 

Professor/innen

  • Prof. Dr. Wolfgang Ullrich – Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie
  • Prof. Dr. Beat Wyss – Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie
  • Prof. Dr. Peter Sloterdijk – Professor für Philosophie und Medientheorie

Sekretariat Kunstwissenschaft

Ellen Mai
emai@no-spamhfg-karlsruhe.de
Telefon: 0721/8203-2275

Bewerbung

Allgemeine Bewerbungshinweise
Das Zulassungsverfahren zum Studium an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe findet nur einmal im Jahr, und zwar zum jeweiligen Wintersemester statt. Mit der Bewerbung müssen Arbeitsproben (Praxisfächer) bzw. ein Essay (Theoriefachbereich) eingereicht werden. Anhand der Arbeitsproben bzw. des Essays wird eine Vorauswahl getroffen. Im Juli findet dann eine praktisch-mündliche Prüfung bzw. ein Auswahlgespräch statt. Die genauen Termine werden mindestens 10 Tage vor der Prüfung mitgeteilt.

Die Bewerbungen zur Zulassung zum Studium sind für das folgende Wintersemester jeweils in der Zeit vom 15. April bis 31. Mai (Ausschlussfrist) einzureichen. Zur Wahrung der Frist ist der Tag des Eingangs bei der Hochschule maßgebend, auch beim Versand von Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg.

Die Zulassung zum Studium erfolgt nach bestandener Aufnahmeprüfung. Die Immatrikulation findet in der Zeit vom 1. Oktober bis 20. Oktober statt. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und die Bewerbungsunterlagen finden sie auf der HfG-Homepage.

Studienberatung und -information
Jedes Frühjahr führen die einzelnen HfG-Fachbereiche Beratungen für Studieninteressierte durch. Die Termine werden rechtzeitig auf der HfG-Homepage  veröffentlicht.

Wer die HfG Karlsruhe in ihrer umfassenden Studienqualität kennenlernen möchte, ist herzlich zur Jahresausstellung „SOMMERLOCH“ eingeladen, die jährlich in der zweiten Julihälfte stattfindet. Die außergewöhnliche HfG-Schau präsentiert die Projekte der Studierenden des vergangen Wintersemesters sowie des auslaufenden Sommersemesters.

Zur allgemeinen Information über das Studium an der HfG Karlsruhe findet im November ein Studieninformationstag statt. Der genaue Termin wird auf der HfG-Homepage  veröffentlicht.

Das HfG-Vorlesungsverzeichnis ist jeweils unmittelbar vor Semesterbeginn im Studierendensekretariat erhältlich sowie auf der HfG-Homepage einsehbar.

Studierendensekretariat
Kerstin Eisenmenger
eisenmenger@no-spamhfg-karlsruhe.de
Telefon: 0721/8203-2369
Öffnungszeiten: Mo bis Do 10-12 Uhr und nachmittags nach Absprache; Fr geschlossen

Prüfungsamt
Waldemar Präg
wpraeg@no-spamhfg-karlsruhe.de

Postanschrift:
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Lorenzstraße 15
76135 Karlsruhe

Weiter Infos finden Sie auf der Webseite zum Studiengang.
Kunstwissenschaft und Medienphilosophie >

 

 

Studienprofil-395-21818

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.