Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Foto: Hannah Cooke, HfG Karlsruhe
Foto: Evi Künstle, HfG Karlsruhe
Foto: Evi Künstle, HfG Karlsruhe

Hochschule

Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) wurde 1992 gemeinsam mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie gegründet, seit 2001 ist Prof. Dr. Peter Sloterdijk ihr Rektor. Für die exzellente Lehre stehen international renommierte Professorinnen und Professoren sowie eine hervorragende Betreuungsquote. Als weiteres Plus kommt hinzu, dass die HfG Karlsruhe den Rang einer Universität hat: der Abschluss in den Praxisstudiengängen ist weiterhin das Diplom bzw. im Theoriebereich der Magister. Diese Abschlüsse entsprechen einem international anerkannten Masterabschluss. Die Möglichkeit der Promotion (Dr. phil.) in den Fächern Kunstwissenschaft und Medienphilosophie macht das Studium an der HfG auch für Theorie-Interessierte sehr attraktiv.

Kommunikationsdesign

Kommunikation gestalten heißt, der Wirklichkeit eine Form zu geben. Die Studierenden des Fachbereichs sind aufgefordert, sich mit ihren Fähigkeiten in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens einzubringen – sei es durch die Gestaltung von Büchern, Plakaten, Webseiten, Filmen, Ausstellungen oder Kampagnen, aber auch mit Aktionen, Objekten oder „Design-Rohstoffen“ wie Schriften, Illustrationen und Fotografien.

Das Studium bietet einen intensiven Zugang zu allen Themen durch konkrete Projektarbeit. Hier wird einzeln oder in kleinen Gruppen gearbeitet, entwickelt, geforscht und umgesetzt. Nur selten teilen sich mehr als zehn Studierende die Aufmerksamkeit einer Professorin/ eines Professors. Dadurch ist eine optimale Betreuung gewährleistet.

Die Studierenden haben jederzeit Zugang zu den vielseitigen, hervorragend ausgestatteten Werkstätten der Hochschule und können ihre Ideen in fast jeder Form realisieren. Hierbei hat die handwerkliche Arbeit einen wichtigen Anteil. Um dies zu fördern, sind ergänzend zu den Professorinnen und Professoren des Fachbereichs weitere renommierte Gestalterinnen und Gestalter aus aller Welt zu Gast an der HfG Karlsruhe. Sie leiten Workshops und Seminare, halten Vorträge und tragen auf diese Weise aktuelles Kommunikationsdesign in die Hochschule.

Ziel des Fachbereichs ist es, eigenständige Designerinnen und Designer auszubilden. Sie sollen nicht nur Auftragnehmerinnen und Auftragnehmer sein, sondern selbstständige Produzentinnen und Produzenten. So ist es nicht ungewöhnlich, dass die Studierenden des Fachbereichs schon während des Studiums größere Projekte realisieren, für Auftraggeber arbeiten oder eigene kleine Agenturen oder Galerien gründen. Diese Form des „Design-Unternehmertums“ wird im Fachbereich gezielt gefördert.

Mit Blick auf eine sich wandelnde, globale Gesellschaft bietet das HfG-Projektstudium den Studierenden die Möglichkeit, das Feld der Gestaltung über die herkömmlichen Grenzen des Fachs hinaus zu erweitern, zu entwickeln und grundlegend zu verändern.

Fachbereichs-Homepage:

Kommunikationsdesign >

Professor/innen

  • Urs Lehni – Professor für Kommunikationsdesign
  • Chris Rehberger – Professor für Kommunikationsdesign
  • David Bennewith – Professor für Kommunikationsdesign

Sekretariat Kommunikationsdesign

Susanne Sokoll
susanne.sokoll@no-spamhfg-karlsruhe.de
Telefon: 0721/8203-2245

Bewerbung

Allgemeine Bewerbungshinweise
Das Zulassungsverfahren zum Studium an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe findet nur einmal im Jahr, und zwar zum jeweiligen Wintersemester statt. Mit der Bewerbung müssen Arbeitsproben (Praxisfächer) bzw. ein Essay (Theoriefachbereich) eingereicht werden. Anhand der Arbeitsproben bzw. des Essays wird eine Vorauswahl getroffen. Im Juli findet dann eine praktisch-mündliche Prüfung bzw. ein Auswahlgespräch statt. Die genauen Termine werden mindestens 10 Tage vor der Prüfung mitgeteilt.

Die Bewerbungen zur Zulassung zum Studium sind für das folgende Wintersemester jeweils in der Zeit vom 15. April bis 31. Mai (Ausschlussfrist) einzureichen. Zur Wahrung der Frist ist der Tag des Eingangs bei der Hochschule maßgebend, auch beim Versand von Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg.

Die Zulassung zum Studium erfolgt nach bestandener Aufnahmeprüfung. Die Immatrikulation findet in der Zeit vom 1. Oktober bis 20. Oktober statt. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und die Bewerbungsunterlagen finden sie auf der HfG-Homepage.

Studienberatung und -information
Jedes Frühjahr führen die einzelnen HfG-Fachbereiche Beratungen für Studieninteressierte durch. Die Termine werden rechtzeitig auf der HfG-Homepage  veröffentlicht.

Wer die HfG Karlsruhe in ihrer umfassenden Studienqualität kennenlernen möchte, ist herzlich zur Jahresausstellung „SOMMERLOCH“ eingeladen, die jährlich in der zweiten Julihälfte stattfindet. Die außergewöhnliche HfG-Schau präsentiert die Projekte der Studierenden des vergangen Wintersemesters sowie des auslaufenden Sommersemesters.

Zur allgemeinen Information über das Studium an der HfG Karlsruhe findet im November ein Studieninformationstag statt. Der genaue Termin wird auf der HfG-Homepage  veröffentlicht.

Das HfG-Vorlesungsverzeichnis ist jeweils unmittelbar vor Semesterbeginn im Studierendensekretariat erhältlich sowie auf der HfG-Homepage einsehbar.

Studierendensekretariat
Kerstin Eisenmenger
eisenmenger@no-spamhfg-karlsruhe.de
Telefon: 0721/8203-2369
Öffnungszeiten: Mo bis Do 10-12 Uhr und nachmittags nach Absprache;
Fr geschlossen

Prüfungsamt
Waldemar Präg
wpraeg@no-spamhfg-karlsruhe.de

Postanschrift:
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Lorenzstraße 15
76135 Karlsruhe

Weiter Infos finden Sie auf der Webseite zum Studiengang.
Kommunikationsdesign >

 

 

Studienprofil-395-126

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.