Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Foto: IB Hochschule
Foto: IB Hochschule
Foto: IB Hochschule

Werden Sie Bildungsmanager, Lehrer und Aufklärer (m/w) im Gesundheitswesen!
Im berufsbegleitenden Studiengang Health Care Education/Gesundheitspädagogik studieren Sie gemeinsam mit Praktikern (m/w) aus verschiedenen Gesundheitsfachberufen. Sie erwerben erziehungs- und sozialwissenschaftliche Kenntnisse, deren Verknüpfung kompetentes gesundheitspädagogisches Handeln ermöglicht. Sie eignen sich grundlegende didaktisch-methodische Kompetenzen an und lernen, Bildungsprozesse und -angebote für unterschiedliche Zielgruppen am Thema Gesundheit im außerschulischen, berufsfachschulischen und nachschulischen Bereich zu gestalten, durchzuführen zu evaluieren.

Das Studium der Health Care Education/Gesundheitspädagogik besteht aus zwei Spezialisierungsfächern und aus der Vermittlung der pädagogischen Handlungskompetenz. Ihre erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen wird im Studium der IB Hochschule als erstes Fach anerkannt. Der fachwissenschaftliche Teil, den Sie im Laufe des Studiums absolvieren, stellt die zweite Spezialisierung dar. In dieser beschäftigen Sie sich vorrangig mit Gegenständen der Gesundheitswissenschaften. Damit sind Sie bestens für eine berufsgruppenübergreifende Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Themen aus dem Bereich Public Health gerüstet.

Schwerpunkte

  • Erziehungswissenschaften/Gesundheitspädagogik/Fachdidaktik
  • Sozialwissenschaften
  • Sozialpsychologie
  • Gesundheitswissenschaften/Public Health
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Praktika

Ein studienbegleitendes Praktikum, das in seinem Verlauf Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann, sichert den Erwerb der pädagogischen Handlungskompetenz.

Studienorganisation

Durch die Kombination von Präsenzstudienphasen, die einmal pro Monat am Wochenende stattfinden, und Fernstudienelementen über unsere Online-Lernplattform können Sie Ihre Studienorganisation größtenteils individuell gestalten und optimal mit Ihrer beruflichen und familiären Lebenssituation vereinbaren.

Berufsperspektiven und Tätigkeitsfelder

Der akkreditierte Bachelorstudiengang qualifiziert Sie zur Ausübung einer Lehrtätigkeit in den Gesundheitsfachberufen in Theorie und Praxis sowie zur gesundheitlichen Öffentlichkeitsarbeit und gesundheitlichen Aufklärung, z.B. im Rahmen von Präventions- und Rehabilitationsprogrammen.

  • Qualifikation für die Lehre an Gesundheitsfachschulen
  • Gesundheitserziehung, -aufklärung, -bildung und -beratung
  • Setting: Betrieb, Betriebliche Gesundheitsförderung, soziale Benachteiligung, öffentliche Gesundheitsförderung
  • Fort- und Weiterbildungsbereich

Eckdaten

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienmodus: Berufsbegleitend
Dauer: 7 Semester
Beginn: 01. Oktober (Wintersemester)
Standorte: Berlin, Hamburg (in Anerkennung), Köln, Stuttgart
Akkreditierung: AQAS

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife, oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem dem angestrebten Studiengang fachlich ähnlichen Beruf und drei Jahre entsprechende Berufserfahrung)
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf
  • erfolgreiches Aufnahmegespräch

Studiengebühren:
Die monatliche Studiengebühr beträgt 360 € (2.160 € pro Semester).
Das gesamte siebensemestrige Studium kostet 15.120 € zzgl. Immatrikulationsgebühr von 330 € und Prüfungspauschale von 690 € (einmalig).

Kontakt

IB Hochschule

Gerichtstraße 27
13347 Berlin
Telefon +49 30 2593092-20
info@no-spamib-hochschule.de

Studiengangsleiterin
Prof. Dr. Sylvana Dietel
Erziehungswissenschaftlerin, Erwachsenenpäd.
sylvana.dietel@no-spamib-hochschule.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-2512-40266

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner