Studium Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Fashion and Product Management AMD, Wiesbaden
Studienprofil

Fashion and Product Management (M.A.)

AMD Akademie Mode & Design, Wiesbaden / AMD, Wiesbaden
Master of Arts
study profile image
study profile image

PRODUKTMANAGEMENT IM FASHION MARKT — MARKENMANAGEMENT — MANAGEMENT IN VOLATILE MARKETS — SUSTAINABLE MANAGEMENT IN GLOBAL MARKETS — SUPPLY CHAIN MANAGEMENT — INNOVATIONS-MANAGEMENT — INNOVATIVE MATERIALIEN — KOLLEKTIONSKONZEPTION — VIRTUELLE PRODUKTENTWICKLUNG — PRAXISPROJEKTE

Im Masterstudiengang Fashion and Product Management erwerben die Studierenden fach- und branchenspezifische Kompetenzen, um mit den steigenden Anforderungen der Modebranche umzugehen. Mit dieser Spezialisierung können sie verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen. Studierende lernen die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe zu erkennen, danach zu handeln und Produkte und Marken im globalen Wettbewerb nach vorne zu bringen.

Produktentwicklungen managen und damit die Mode- und Lifestylebranche mitgestalten – das ist das Ziel des Masterstudiengangs. Die AMD bietet ihren Studierenden eine qualitative wissenschaftlich-analytische Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Kooperationen mit Branchenexperten liefern Fachwissen aus erster Hand und bieten nützliche Kontakte für die berufliche Zukunft in einer dynamischen Branche.

Absolventen verfügen über ein breites Branchenwissen und großes Know-how von Produktmanagement, Produktentwicklung, über Trendrecherche bis hin zu Beschaffung und Distribution. Sie qualifizieren sich damit für spannende Tätigkeiten in allen Marktsegmenten der Modebranche, ob Luxus, Highstreet oder Preismarkt. In enger Zusammenarbeit mit Designern und anderen Akteuren können sie kreative Lösungen für immer komplexer werdende Prozesse entwickeln und den Modemarkt aktiv mitgestalten – und Führungspositionen übernehmen. Der Masterstudiengang bereitet auf eine erfolgreiche Zukunft in der Mode- und Lifestylebranche vor.

Studienverlauf

Der Master Fashion and Product Management beginnt jedes Jahr zum Sommersemester (1. März) und umfasst drei Semester. In dieser Zeit nehmen die Studierenden an vier Tagen pro Woche am Unterricht teil. Im vierten Semester wird die Master-Thesis verfasst. Insgesamt werden 90 ECTS erworben.

Studienschwerpunkte

Das Curriculum des Masterstudiengangs umfasst die Module

  • Einführung,
  • Management & Markets,
  • Produktmanagement,
  • Produkt & Prozess,
  • Marke & Produkt sowie
  • Wahlmodule.

In kleinen Studiengruppen lernen die Studierenden hier u.a. alles über Produkt- und Markenmanagement, erhalten Einblicke in nachhaltiges und internationales Management, Supply Chain Management, Warenästhetik oder innovative Textilien und Bekleidungsherstellung. Zudem sind Projekte, Kooperationen und Workshops mit internationalen Experten fester Bestandteil des Lehrplans.

Besonderheiten des Studiengangs:

Blended-Learning-Angebot

Auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten, bietet die AMD diesen Masterstudiengang mit flexiblen Durchführungsformen an: Das Blended-Learning-Angebot ermöglicht abwechslungsreiche, praxisorientierte Lehrformate. Geblockte Präsenzlehrveranstaltungen an unterschiedlichen AMD Standorten in Kombination mit Veranstaltungen im Virtual Classroom sowie E-Learning ermöglichen eine Planungssicherheit über den gesamten Studienverlauf hinweg. Studium, Beruf und Familie koordinieren – kein Problem, da sich die Studierenden auch per Videoübertragung flexibel zuschalten können.

Praxisorientierte Lerninhalte inkl. Studienaufenthalt in New York

Der Masterstudiengang kombiniert eine hochwertige wissenschaftlich-analytische Ausbildung mit hohem Praxisbezug durch Unternehmenskooperationen, Gastvorträge und Workshops.

Besonderes Highlight ist zudem der optionale Studienaufenthalt in der Modemetropole New York – in Kooperation mit dem Berkeley College werden Lehrveranstaltungen am Fresenius Campus angeboten. Studenten erhalten Einblicke in die Modeindustrie und können ihr internationales Netzwerk ausbauen.

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um zum Master zugelassen zu werden:

  • Ein abgeschlossenes erstes Hochschulstudium, in dem 210 Credits nach ECTS erworben wurden, im Studiengang Mode- und Designmanagement (B.A.) der AMD oder in einem in einem vergleichbaren branchenspezifisch betriebswirtschaftlichen Studiengang an anderen Hochschulen.
  • Ein Praktikum oder Berufstätigkeit in Unternehmen der Modewirtschaft im Umfang von mindestens 6 Monaten.
  • Das Bestehen einer Eignungsprüfung.
  • Der Nachweis englischer Sprachkenntnisse mindestens auf Niveaustufe B2 des Europäischen Referenzrahmens.

Studienorte

AMD-Standorte Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin, Wiesbaden

Studienbeginn

An allen Standorten zum Sommersemester (März)

Kontakt

AMD Akademie Mode & Design
Studienberatung
T: 0800 864 8648
studienberatung@amdnet.de


www.amdnet.de

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >

Studienprofil Infos

Besuche unsere Infoabende und erhalte einen Einblick in das Studium an der AMD!

 

AMD, Wiesbaden › Studienangebot
Info
profiles teaser AMD_FRM_2015_AMD_OpenHouse_0050_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Fashion and Product Management
Im Masterstudiengang Fashion and Product Management erwerben die Studierenden fach- und branchenspezifische Kompetenzen, um mit den steigenden Anforderungen der Modebranche umzugehen. Mit dieser Spezialisierung können sie verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen. Studierende lernen die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe zu erkennen, danach zu handeln und Produkte und Marken im globalen Wettbewerb nach vorne zu bringen.
Info
profiles teaser AMD_FRM_2015_AMD_OpenHouse_0050.jpg
Master of Arts / M.A.
Fashion and Retail Management
Der Master-Studiengang Fashion and Retail Management (M.A.) bildet für leitende Positionen in den managementorientierten Berufsbildern der Modewirtschaft aus.
Info
profiles teaser AMD_DI_IMG_8148_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Innovationsmanagement & Design
Die Welt lebt von Ideen, Visionen und Innovationen. Zunehmend werden deshalb Manager mit Wissen über kreative Prozesse, mit Kommunikationsverständnis und Gestaltungskompetenz gesucht. Der Studiengang Innovationsmanagement und Design (B.A.) bildet dafür aus und vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Methodik des Designs und des Managements. Das Bachelorstudium Design and Innovation Management an der AMD vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden des Designs und des Managements. Entwurfspraktiken und Strategien für Design, konzeptionelle Darstellungstechniken und Designtheorie werden verbunden mit grundlegenden und spezifischen Managementkenntnissen.
Info
profiles teaser AMD_MD_IMG_9129_klein_04.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Mode Design
Mode erfindet sich unablässig selbst neu. Design hat längst eine internationale Sprache angenommen, wird weltweit produziert, vermarktet und kommuniziert. Die eigenständige künstlerische Handschrift von ModedesignerInnen spielt eine umso größere Rolle, wenn es gilt, Aussagen über neue Trends zu treffen und Identitäten zu prägen. ModedesignerInnen gestalten heute gemeinsam mit Marketing- und KommunikationsexpertInnen Marken- und Produktwelten.
Info
profiles teaser AMD_DM_2015_AMD_OpenHouse3384_klein_04.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Mode- und Designmanagement
Mode- und Designmanagement (B.A.) ist ein betriebswirtschaftliches Studium für die Mode-, Lifestyle- und Konsumgüterbranche, in dem Management Know-how branchenbezogen gelehrt wird. Zudem wird den Studierenden so viel Produktbezug vermittelt, dass sie auf Augenhöhe mit den anderen Beteiligten – aus Design und Technik – sprechen können. Sie werden in die Lage versetzt, die unterschiedlichen Interessen zu verstehen, zwischen ihnen abzuwägen, zu vermitteln und innovative Lösungen zu finden.
Info
profiles teaser sustainability_in_fashion_01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Nachhaltiges Management in der Kreativwirtschaft
Im zukunftsweisenden Bachelorstudiengang Nachhaltiges Management in der Kreativwirtschaft (B.A.) werden Ethik sowie Sozial- und Umweltmanagement in der Kreativwirtschaft behandelt. Denn nachhaltige Konzepte sind hier noch unzureichend implementiert und stellen ein großes Innovationspotential dar.