Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Architektur Energetisch-Ökologischer Stadtumbau HS Nordhausen Profil
Studienprofil

Energetisch-Ökologischer Stadtumbau

Hochschule Nordhausen (University of Applied Sciences) / HS Nordhausen
Master of Engineering
Bewerbungsschluss: 30. September

BewerberInenn können sich an das Studien-Service-Zentrum wenden:
ssz@hs-nordhausen.de

Nachhaltige Entwicklung der Städte

1992 wurde auf dem Erdgipfel in Rio de Janeiro vereinbart, dass wir nicht schon heute die Ressourcen zukünftiger Generationen verbrauchen dürfen. Diese Prämisse wurde Grundlage der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie von 2002. Zentraler Bestandteil dieser Strategie ist die nachhaltige Siedlungspolitik und die Forderung, der Bebauung und Zersiedelung unsere Natur- und Kulturlandschaften Einhalt zu gebieten. Ferner fordert die Nachhaltigkeitsstrategie eine deutliche Reduzierung der Treibhausgasemissionen, um der drohenden dramatischen Klimaveränderung zu begegnen. 2011 vollzog Deutschland als erstes Land der Welt eine „Energiewende“: Ziel ist es, sparsam mit Ressourcen umzugehen und fossil-nukleare Energie durch regenerative Energie zu ersetzen. Dennoch stellen sich auf dem Weg zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele weiterhin große gesellschaftliche Herausforderungen, die in den nächsten Jahrzehnten zu bewältigen sind.

All dies bildet die Kulisse für den Masterstudiengang Energetisch-Ökologischer Stadtumbau. Wie in vielen anderen Ländern der Welt wird sich auch in Deutschland der Trend zur Verstädterung verstärken. In Städten wird der Großteil der Ressourcen verbraucht, hier wird am meisten Energie benötigt. Gleichzeitig werden hier erhebliche Mengen an Treibhausgasen emittiert. Um den Gedanken der Nachhaltigen Entwicklung umzusetzen, müssen wir daher in unseren Städten beginnen. Welche Strategien dabei verfolgt werden und wie wir den energetisch-ökologischen Stadtumbau praktisch umsetzen können, ist Gegenstand dieses Masterstudiums.

Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
Regelstudiendauer: 3 Semester / 90 ECTS-Credits
Studienbeginn: Sommersemester oder Wintersemester
Bewerbungszeitraum: bis 1. März für das Sommersemester / 30. September für das Wintersemester
Studiengebühren: keine
Zulassungsvoraussetzungen: Zugelassen werden Bewerber mit Abschluss eines berufsqualifizierenden Studiums (210 ECTS-Credits), ein Qualifikationsaufbau von 30 ECTS-Credits ist möglich

Kontakt

Studiendekan
Prof. Dr.-Ing. Dieter D. Genske
Telefon: 03631 420-337
E-Mail: dieter.genske@hs-nordhausen.de

zur Website >

 

Studieninhalte

Das dreisemestrige Masterstudium vermittelt Fachkompetenz auf dem transdisziplinären Gebiet des energetisch-ökologischen Stadtumbaus. Es setzt Grundlagenwissen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich voraus.

Vorlesungen, Übungen und Seminare widmen sich Themen der Nachhaltigkeit, der Stadt- und Raumplanung, des Bauens im Klimawandel, der Mobilität, der urbanen Stoff- und Energieströme, der Finanzierung und Wertschöpfung, der Stadtökologie und -soziologie sowie des Rechtsrahmens und der Politik. Neben den Lehrveranstaltungen veranschaulichen Ortsbesichtigungen und Exkursionen die Dimensionen dieser Themenfelder.

Unter anderem werden folgende Fragen beantwortet:

  • Wie funktionieren Städte?
  • Was ist eine nachhaltige Stadt?
  • Wie müssen sich Städte auf den Klimawandel vorbereiten?
  • Welche Rolle spielt die Mobilität und wie wird sie sich entwickeln?
  • Wie wird eine Stadt mit Ressourcen und Energie versorgt?
  • Welche Rolle spielen erneuerbare Energien in der Stadt der Zukunft?
  • Wie atmet eine Stadt?
  • Warum sind Abfallstoffe Wertstoffe?
  • Wie gewinnt man Energie aus Abwasser?
  • Wie wird eine Stadt „grün“?
  • Wie lassen sich diese Ansätze zu Gesamtkonzepten entwickeln?
  • Wie plant und finanziert man Stadtumbau?
  • Können die Bürger vom Umbau auch finanziell profitieren?

Die Lehrveranstaltungen werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Nordhäuser Hochschule gehalten, die 2007 in der „Kleinen Exzellenzinitiative“ ausgezeichnet wurde. Unterstützt werden sie von Gastwissenschaftlern aus Forschung und Praxis der Internationalen Bauausstellung IBA Thüringen.

1. und 2. Semster:

Vorlesungen / Übungen / Seminare:

  • Nachhaltigkeit
  • Energie- und Stoffströme
  • Mobilität
  • Stadt im Klimawandel
  • Stadtökologie
  • Stadtsoziologie
  • Stadt- und Raumplanung
  • Recht und Politik
  • Nachhaltiges Bauen
  • Stadtumbau und Wertschöpfung
  • Interdisziplinäres Projekt

Wahlfächer:

  • Fachsprache
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Geo- und Umweltinformationssysteme
  • Energieberater (Zertifikatskurs)

3. Semester:

  • Praxisvorbereitung
  • Exkursionen
  • Masterarbeit

Kontakt

Studiendekan
Prof. Dr.-Ing. Dieter D. Genske
Telefon: 03631 420-337
E-Mail: dieter.genske@hs-nordhausen.de

zur Website >

 

Ziele des Studiengangs

Das Masterprogramm Energetisch-Ökologischer Stadtumbau zielt auf eine breite, transdisziplinäre und praxistaugliche Ausbildung. Der Studiengang ist hochaktuell und gesellschaftlich unmittelbar relevant. Er vermittelt das Grundlagen- und Fachwissen, um die vielfältigen Aufgaben beim Umbau unserer Städte zu meistern.

Der energetisch-ökologische Stadtumbau ist sowohl ein Gemeinschaftswerk als auch eine Generationenaufgabe, die von einer Vielzahl von Unternehmen und Institutionen zu bewältigen ist.

Dazu zählen:

  • Ingenieurbüros,
  • Büros für Planung, Projektierung und Projektentwicklung,
  • Umweltverbände,
  • internationale Unternehmen der Ressourcen und Energiewirtschaft,
  • Bau und Ausführungsfirmen,
  • Beratungs- und Consultingunternehmen,
  • öffentliche Einrichtungen von Kommunen, Land und Bund,
  • Genehmigungs- und Kontrollbehörden,
  • Banken und Versicherungen,
  • öffentliche und privatwirtschaftliche Forschungseinrichtungen,
  • nationale und internationale Agenturen der Entwicklungszusammenarbeit.

Kontakt

Studiendekan
Prof. Dr.-Ing. Dieter D. Genske
Telefon: 03631 420-337
E-Mail: dieter.genske@hs-nordhausen.de

zur Website >

 

HS Nordhausen › Studienangebot
Info
profiles teaser Automation_and_Electronics_Engineering.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Automatisierung und Elektronikentwicklung
Die Automation kommt in nahezu allen Bereichen der Technik zum Einsatz, z.B. in Produktionsanlagen, in der Energie- und Gebäudetechnik oder in der Fahrzeugtechnik. Das Studium qualifiziert zum Entwurf von Automatisierungssystemen mit Hilfe der modernen Entwicklungstools der
Info
profiles teaser Betriebswirtschaftslehre_02.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre / Business Administration
Produktion und Logistik, Mikro- und Makroökonomie, zwei Vertiefungsfächer wählbar aus: Betriebliches Steuerwesen, Finanzmanagement, Marketingmanagement, Internationales Management, Personalmanagement, Rechnungswesen und Controlling, Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Arts / B.A.
Digitales Produktmanagement
Info
profiles teaser csm_et_web_cfe95e6c08.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektrotechnik
Elektrotechnik ist eine sehr breit gefächerte Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Forschung, Entwicklung und auch der Produktion von Elektrotechnischen Geräten und Betriebsmitteln befasst.
Info
profiles teaser Energetisch-_OEkologischer_Stadtumbau.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Energetisch-Ökologischer Stadtumbau
1992 wurde auf dem Erdgipfel in Rio de Janeiro vereinbart, dass wir nicht schon heute die Ressourcen zukünftiger Generationen verbrauchen dürfen. Diese Prämisse wurde Grundlage der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie von 2002. Zentraler Bestandteil dieser Strategie ist die nachhaltige Siedlungspol
Info
profiles teaser Fotolia_195164670_L_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Energiesysteme
Der Studiengang Energiesysteme greift damit die aus der Energiewende resultierenden Notwendigkeiten auf.
Master of Arts / M.A.
Gedenkstättenarbeit und Menschenrechtsbildung in sozialen Berufen (berufsbegleitend)
Info
profiles teaser Geotechnik_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Geotechnik
Die Geotechnik als junge Disziplin verbindet die Geowissenschaften mit den technischen Herausforderungen, denen sich unsere Gesellschaft stellen muss. In Zeiten der Ressourcenknappheit, der Energiewende und des Klimawandels gilt es, die bauliche Infrastruktur als Grundfeste unserer Wirtschaftskraft ständig anzupassen und die knappen Ressourcen klug und vorausschauend zu nutzen. Die Geotechnik stellt sicher, dass auch zukünftige Generationen sicher leben können.
Info
profiles teaser Gesundheits-_und_Sozialwesen_neu__01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Gesundheits- und Sozialwesen / Health and Social Services
Grundlagen sozialer und gesundheitlicher Dienstleistungen, z. B. Arbeitsfelder und Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens, Sozialpolitik, Sozialarbeitswissenschaften, Berufsethik Management: ökonomische Grundlagen des Gesundheits- und Sozialwesens
Info
profiles teaser Heilpaedagogik_neu_.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Heilpädagogik / Inclusive Studies
Der Bachelorstudiengang bildet Fachpersonal aus, das an der Umsetzung von „Inklusion“ in Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention mitwirkt. Diese baut auf einer etwa 200jährigen Geschichte pädagogisch ausgericheter Behindertenhilfe auf, aus der sich Praxisfeld, Profession und Wissenschaft der Heilpädagogik entwickelt haben. Die moderne heilpädagogische Ausbildung orientiert sich an einer Praxis, die auf einem inklusiven Anspruch der Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen, Entwicklungsgefährdungen oder Benachteiligungen als fester Bestandteil einer Gesellschaft aufbaut und diesen Hilfestellungen zur Verbesserung ihrer Kompetenzen und zur Bewältigung ihres Lebensalltages leistet.
Info
profiles teaser inf_web.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Informatik
Sie interessieren sich für Computer, Handys und Tablets? Sie wollen wissen, wie die Technik funktioniert, mit der wir tagtäglich umgehen? Sie wollen sie selbst gestalten und programmieren können? Dann sind Sie bei uns genau richtig.
Info
profiles teaser Innovations-_und_Changemanagment_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Innovations- und Changemanagement
theoretische und konzeptionelle Aspekte (Innovationsziele, -strategien und –prozesse, Wirtschaftsethik und Wissenschaftstheorie, Psychologie und Soziologie, Datenerhebung, Datenanalyse, Schnittstellen- und Konfliktmanagement, Moderation, Wissenschaftliches Arbeiten)
Info
profiles teaser Internationale_Betriebswirtschaft_01.jpg
Bachelor / Bachelor
Internationale Betriebswirtschaft / International Business
Betriebswirtschaftslehre (Unternehmensführung, Marketing, Investition und Finanzierung, Organisation, Personalwesen) Rechnungswesen und Controlling (Buchführung und Bilanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung, Steuern und Bilanzen)
Info
profiles teaser Internet-Technik_und_-Applikation_neu_.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Internet - Technologie und Anwendungen
Der Studiengang behandelt das Dreieck Datennetze (Internet), Computer (Hard- und Software) und Anwendung des Internets bzw. Anwendungen im Internet. Diese drei Komponenten werden in allen Bereichen der Technik, der Wissenschaft sowie in den sozialen Netzwerken als auch im persönlichen Leben jedes Einzelnen als Dienstleistung gebraucht. Deshalb vermittelt der Studiengang Grundlagen und spezielle Fertigkeiten in Datennetzen, Mobilkommunikationssystemen, Computertechnik und Programmierung. Einen Schwerpunkt der Programmierung bilden dabei Internet-Technologie und Applikationen. auch für mobile Geräte (Apps).
Info
profiles teaser csm_mab_web_ca4b10e67a.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Maschinenbau
Der deutsche Maschinenbau beschäftigt mittlerweile mehr als eine Million Arbeitskräfte in den unterschiedlichsten Industriezeigen von A wie Automobilindustrie bis Z wie Zentrifugenbau. Dabei ist der Bedarf an gut ausgebildeten Ingenieuren seit Jahren ungebrochen hoch. Gesucht werden Absolventen, die über eine gute Verzahnung von theoretischen Wissen und praxisorientierter Ausbildung verfügen.
Info
profiles teaser titelbild_cmyk_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Mechatronik
Mechatronik ist ein Begriff, der sich aus Mechanik und Elektronik zusammensetzt, und ist das Zusammenwirken des klassischen Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Automatisierung.
Info
profiles teaser OEffentliche_Betriebswirtschaft_neu_.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Öffentliche Betriebswirtschaft / Public Management
Betriebswirtschaftslehre (Organisation I und II/Personalwesen I und II, kaufmännische Buchführung und Bilanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition und Finanzierung, Unternehmensführung/Marketing)
Info
profiles teaser Public_Management___Governance_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Public Management & Governance
Der Abschluss des Studiums ermöglicht den Zugang zum höheren Dienst sowie die Promotion
Info
profiles teaser Regenerative_Energietechnik.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Regenerative Energietechnik
grundlegende systemtechnische Ausbildung im Bereich der Entwicklung, der Planung und des Betriebs von regenerativen Energieanlagen ingenieurwissenschaftliche Grundlagen (z. B. Ingenieurmathematik, Werkstofftechnik, Thermodynamik, Mechanik, Konstruktionslehre, Elektrotechnik, Informatik) Photovoltaik
Info
profiles teaser Unbenannt_19.PNG
Master of Engineering / M.Eng.
Renewable Energy Systems
Der internationale, englischsprachige Masterstudiengang Renewable Energy Systems soll einen Beitrag zur Ausbildung der Fachkräfte für den erforderlichen weltweiten Umbau der Energiesysteme leisten uns so zum Wissens- und Erfahrungstransfer beitragen. Der Studiengang folgt damit den globalen Zukunftaufgaben in sich schnell verändernden Energiemärkten.
Info
profiles teaser Sozialmanagement_01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Sozialmanagement / Social Management
Berufsstartchancen vor allem auf der Organisationsebene sozialer Arbeit bei Trägern der Alten- und Behindertenarbeit, der Gefährdeten- und Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendarbeit und der Rehabilitation und Resozialisierung
Info
profiles teaser Systemische_Beratung_neu__01.jpg
Master of Arts / M.A.
Systemische Beratung
umfassende Qualifizierung auf fachlicher, sozialer und personaler Ebene systemischer Ansatz in Theorie und Praxis systemische Analyse von Veränderungs- und Krisenprozessen systemische Beratung im psychosozialen Bereich Institutions- und Organisationsberatung Forschung und Qualitätsmanagement
Info
profiles teaser Therapeutische_Soziale_Arbeit_neu_.jpg
Master of Arts / M.A.
Therapeutische Soziale Arbeit
Ziel des Studiengangs ist es, aktuelle Ansätze der Sozialen Arbeit im Gesundheits- und Rehabilitationswesen sowie in therapeutischen Feldern zu vermitteln und entsprechende Konzepte und Methoden praktisch anzuwenden.
Info
profiles teaser Transdisziplinaere_Fruehfoerderung_neu_.jpg
Master of Arts / M.A.
Transdisziplinäre Frühförderung
Fachleute der Frühförderung sind Spezialisten für Kindesentwicklung in den ersten Lebensjahren und für die Stärkung der Bezugspersonen im Umfeld des Kindes. Der Masterstudiengang „Transdisziplinäre Frühförderung“ bildet entsprechend akademische Fachpersonen aus, die Klein- und Vorschulkinder in ihrer Entwicklung fördern, ihre Eltern begleiten und eng mit anderen Berufsgruppen zusammen arbeiten.
Info
profiles teaser Umwelt-_und_Recyclingtechnik_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Umwelt- und Recyclingtechnik
ingenieurwissenschaftliche Grundlagen des allgemeinen Maschinenbaus mit den besonderen Anforderungen der Umwelt- und Recyclingtechnik ingenieurtechnische Grundlagenausbildung in Mathematik, Physik, Informatik, Biologie, Chemie, Elektrotechnik Laborpraktika (z. B. Werkstofftechnik, Mikrobiologie, Abwassertechnik, Umweltanalytik)
Info
profiles teaser Wirtschaftsingenieurwesen_05.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
Der Masterabschluss beinhaltet die formale Zugangsvoraussetzung für eine Promotion sowie die Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst
Info
profiles teaser Wirtschaftsingenieurwesen_fuer_Nachhaltige_Technologien.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen für Nachhaltige Technologien
Nachhaltigkeit beschreibt eine wirtschaftliche Entwicklung, die im Rahmen des von der Umwelt Verkraftbaren verbleibt, die Entwicklungsmöglichkeiten zukünftiger Generationen nicht beschränkt und einen Ausgleich zwischen Nord und Süd herbeiführt. Globale Probleme wie Klimawandel und die Verknappung von Ressourcen sind eng mit technologischen und ökonomischen Fragestellungen verknüpft. Beispiele sind der Umbau des Energiesystems auf erneuerbare Energien, der Umweltschutz oder das Recycling von Abfallstoffen.