Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Studieren im Doppelpack!

In enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen innerhalb und außerhalb Lüneburgs bildet die Berufsakademie Lüneburg seit mehr als zwei Jahrzehnten Betriebswirte aus. Anders als beim herkömmlichen Studium, das als fachtheoretisches Vollzeitstudium organisiert ist, gibt es bei einem dualen Studium eine enge Verknüpfung des Studiums mit einer berufspraktischen Ausbildung.

Der Duale Studien- und Ausbildungsgang Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie ist für junge Menschen mit einer Hochschulzugangsberechtigung somit eine gute Alternative zum Studium an einer Universität oder Fachhochschule und für Unternehmen ein interessantes Instrument zur Nachwuchsgewinnung. Das Angebot bietet eine anspruchsvolle, attraktive Ausbildung in nur drei Jahren. Das Programm zur Entwicklung von qualifizierten Nachwuchskräften ist bewährt und bereitet auf Aufgaben in mittleren und gehobenen Positionen in der Wirtschaft vor.

Abgeschlossen wird das duale Studium an der Berufsakademie mit dem Bachelor of Arts (B.A.).

Ziel des Studiums

Leitziel ist, dass die Studierenden betriebswirtschaftliche Fragen aus der Praxis selbstständig beantworten und Probleme unternehmensorientiert lösen lernen. Für Absolventinnen und Absolventen der Berufsakademie bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Aufgrund der breiten Ausbildung in allen betriebswirtschaftlichen Teilgebieten ist das Studium eher generalistisch angelegt.

Inhaltliche Schwerpunkte

Der Studiengang ist modular aufgebaut. Fachlich sind dabei sieben Lehrbereiche zu unterscheiden: 1. Kommunikation in Wissenschaft und Praxis, 2. Propädeutik, 3. Wertschöpfung, 4. Management, 5. Spezielle Betriebswirtschaftslehre, 6. Volkswirtschaftslehre und 7. Recht.

Die Grundlage bilden die betriebswirtschaftlichen Pflichtmodule wie zum Beispiel Bilanzierung, Planung und Organisation, Personalwirtschaft, Investition und Finanzierung, Marketingpolitiken sowie Volkswirtschaftslehre und Recht.
Daneben stehen im Rahmen der speziellen Betriebswirtschaftslehre zwei Wahlpflichtfächer zur Auswahl. Dies sind:

  • Marketing- und Innovationsmanagement
  • Controlling

Der Theorie-Praxis-Transfer wird im Rahmen regelmäßig durchgeführter modulbezogener Praxis-Transfer-Projekte sichergestellt.

Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis ab; zum Beispiel in Form einer Klausur, einer Hausarbeit, einer Projektarbeit oder einer Präsentation.

Die Dualität des Studiengangs erlaubt es, neben festen Studienvorgaben branchenspezifische oder unternehmensrelevante Inhalte zu erarbeiten.

Zugangsvoraussetzungen

Die Voraussetzungen für das duale Studium:

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Abschluss eines Studien- und Ausbildungsvertrages mit einem Unternehmen
  • hohe Leistungsbereitschaft
  • hohe Belastbarkeit
  • Eigeninitiative und Engagement

Kosten

Die Studiengebühren betragen monatlich 380,00 EUR und werden in der in der Regel von den Unternehmen getragen.

Kontakt

Berufsakademie Lüneburg
Wichernstraße 34
21335 Lüneburg
Telefon: (04131) 3 46 96
Telefax: (04131) 380 410

Studiensekretariat
Marion Wendland
E-Mail: wendland@no-spamvwa-lueneburg.de

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Berufsakademie.
Zur Website >

 

 

Studienprofil-31-437

 

Themenpartner