Studium Fachbereiche Beamtenstudiengänge

Beamtenstudiengänge

Finanzamt, Behörde, Wetterdienst oder Auswärtiges Amt: der Staat als Arbeitgeber

Seinem etwas verstaubten Image zum Trotz gibt es im Öffentlichen Dienst eine große Bandbreite an interessanten Berufen, wobei das Tätigkeitsgebiet oft verwaltungsorientiert ist. Wer bereits bei der Studienwahl eine Tätigkeit im Öffentlichen Dienst anvisiert, kann seinen Einstieg systematisch planen - und sich über einen Arbeitsplatz mit sicheren Rahmenbedingungen freuen. Für viele seiner Positionen bildet der Staat selbst aus. Besonders interessant für AbiturientInnen ist der gehobene, nicht technische Dienst. Entsprechende Hochschulen heißen Fachhochschule für öffentliche Verwaltung oder Fachhochschule des Bundes. Die Studiengänge finden in der Regel im dualen Modell statt. Das heißt, Theorie und Praxis gehen Hand in Hand. Die Praxisphasen absolvieren Studierende je nach Studiengang in Finanzämtern, Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amts, in Sozialverwaltungen, bei der Rentenversicherung, in der Bundesagentur für Arbeit oder bei anderen in die Ausbildung involvierten Behörden.