Powered by
Dieses Jahr im Topf:
Werbeanzeigen
von Hochschulen
für Abizeitungen,
Schülerzeitungen
und Jahrbücher!
Bereits abgerufen:
Euro
So funktioniert's
Ihr Ansprechpartner
Marten Böttcher
Tel. +49 89 552 790 515
 
Login für registrierte Nutzer
Neues Gymnasium anmelden
PEERNew Born TimesSpektrum (Jahreschronik)Abitendo 2016ZaG - Zeitung am GyRaNACHDRUCK.magazin für kultur am gymnasium eltvilleFederAbi-Zeitung 2016SchuljahrbuchSchulzeitung GRIPS/LOOKHEI NEwsBlauer BriefHephaistosAbi-Zeitung 2016Abi-Zeitung 2016Jahrbuch 2015/2016Abiturzeitung 2016 Angelaschule OsnabrückExpressoBesserwisser3EtagenlebenAbizeitung 2017SchiffsschraubeBlickkontaktEulen-PostSPITZDie HummelCircus AbigalliJahresberichtAbi-Zeitung 2016neuhof magazinAbizeitung Mariengymnasium Bocholt 2016Die EuleLiebling
Impressum
Aktuell 784 teilnehmende Schülerzeitungen und Jahrbücher
Von der SZ und dem Kultusministerium wurden wir zur drittbesten Schülerzeitung aller bayerischen Gymnasien gekürt. Der 'Schultopf' leistet einen wertvollen Beitrag für die wirtschaftliche Basis des Blattes.
Dr. Klos, Lehrer am Egbert-Gymnasium in Münsterschwarzach, Schülerzeitung "PEER"
 
Schultopf ermöglicht einen direkten Kontakt zur den Studieninteressenten. Anzeigenplatzierung und
Abwicklung werden von Schultopf übernommen, was eine große Arbeitserleichterung für uns ist.
Abteilung Hochschulkommunikation der Hochschule RheinMain
 
Die Anzeigen von Schultopf sind sinnvolle Informationen für unsere Abiturienten und
begehrte Einnahmequelle zur Finanzierung der Zeitung.
Merle Fuhr, Schülerin an der Gesamtschule Peter Joseph Lenné, Chefredaktion Schülerzeitung "Lenné-Überflieger"
 
Herzlichen Dank für die unkomplizierte Zusammenarbeit. Ihre Anzeigen sichern immer
wieder das finanzielle Überleben unserer Schülerzeitung.
Angelika Burkhardt, Lehrerin am Rhöngymnasium Kaltensundheim, Schülerzeitung "Zünder"
 
Gerade da wir noch in den Startlöchern stehen und die Kinder jetzt schon fast ein ganzes
Schuljahr auf ein Endprodukt hinarbeiten, deren Bedeutung sie noch nicht erfahren konnten,
ist es meine Aufgabe, sie immer wieder neu zu motivieren.
Dank des Schultopfes konnte ich ihnen heute mitteilen, dass wir einen ersten Sponsor
für die Zeitung gefunden haben und Sie können sich sicherlich vorstellen, wie begeistert
die Schüler waren. Sie waren vor lauter Motivation kaum zu stoppen.
Bianca Riedl, Lehrerin am Gymnasium Bad Kreuznach am Römerkastell
 
Ohne die Anzeigen, die Sie uns stets so schnell und professionell zur Verfügung stellen, könnten
wir weder unsere Schülerzeitung noch unser schulinternes Hausaufgabenheft so ansprechend
gestalten und so günstig im Verkauf anbieten! Wir schätzen die Zusammenarbeit wirklich sehr!
Katrin Weigert, Lehrerin am Klenze-Gymnasium in München
 
Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Anzeigen für Hochschulen und
Studienrichtungen aufgeschlossen. Diese hatten sie bisher oft noch nicht im Blick.
Ralf Baumhekel, Lehrer am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Bergisch Gladbach
 
Der Schultopf ist eine absolut seriöse Quelle, im Gegensatz zu vielen anderen
vermeintlich guten Angeboten für Schülerzeitungen im Internet. Die Vermittlung Ihrer
Anzeigen macht unsere Arbeit leichter, da wir langfristiger planen können. Vielen Dank!!
Cornelius Baumann, Schüler am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Weinheim
 
Vielen, vielen Dank für die Vermittlung der Anzeigen. Sie haben maßgeblich
zu dem Gelingen unseres Projektes beigetragen.
Jonathan Töllner, Schüler am Dante-Gymnasium München
 
Vielen Dank noch einmal für die Vermittlung. Dank der Anzeige konnte
unsere Redaktion in eine neue Kamera investieren.
Undine Theiß, Lehrerin am Markgraf-Albrecht-Gymnasium Osterburg
 
Das Projekt Schultopf gefällt uns sehr gut, da wir als Hochschule hier die Möglichkeit haben,
nach inhaltlichen und geografischen Gesichtspunkten aus einem Pool von Schul- bzw.
Abizeitungen auszuwählen und so unsere Werbung ganz nah an der Zielgruppe zu platzieren.
Und der Service von studieren.de ist immer unkompliziert und umsichtig - einfach kundenorientiert.
Raika Nebelung, Projektleiterin Marketing an der Bauhaus-Universität Weimar