Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Wirtschaftspsychologie (M.A.)

BSP Business School Berlin - Hochschule für Management

Studienprofil Infos

Studienbeginn
Wintersemester

Studienmodelle/-dauer
Vollzeit: 4 Semester

Unterrichtssprache
Deutsch

Studiengebühren
590€/ Monat

Abschluss
Master of Arts (M.A.)

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der BSP-Website.

„Ich bin davon überzeugt, dass nicht nur betriebswirtschaftliche Aspekte den Unternehmenserfolg garantieren, sondern auch kommunikative und psychologische Kompetenzen gefragt sind. Aus meiner Sicht liegen die Aufgaben von Psychologen in der Personal- und Organisationsentwicklung im Wesentlichen in der Begleitung von Veränderungsprozessen in Unternehmen. In solchen Prozessen müssen Aspekte der Personal- und Unternehmensführung zusammen betrachten werden. Wir haben deshalb mit dem Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung eine Ausbildung entwickelt, die ökonomisches Strukturwissen mit psychologischer Fachkompetenz verbindet. Das gibt den Studierenden die Chance, Entwicklungsprozesse in Unternehmen und Institutionen praxisnah zu begleiten.“ (Prof. Dr. Herbert Fitzek)

Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung

Der Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung richtet sich an Bachelorabsolventen aus psychologischen Studiengängen, die Interesse am Management von Personal und Organisationen haben und an Praktiker aus diesen Bereichen mit betriebswirtschaftlichem Abschluss. Er verbindet ökonomisches Strukturwissen mit psychologischer Fachkompetenz und bereitet gezielt auf die Praxisfelder von Personal- und Organisationsentwicklern in Unternehmen und Institutionen vor.

Management und Psychologie mit Zukunft

Im Management setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass nicht nur ökonomische Gesetze den Unternehmenserfolg garantieren. Vielmehr sind in der unternehmerischen Tätigkeit auch kommunikative, psychologische und fachspezifische Kompetenzen gefragt.

Der Masterstudiengang richtet sich an Interessenten, die sich ihr berufliches Wirkungsfeld über ein fundiertes Verständnis des Zusammenwirkens aller Teilfunktionen eines Unternehmens erschließen und das Management von sachlichen, personellen und strukturellen Ressourcen in leitender Funktion verstehen und lenken wollen.

Inhaltliche Ausrichtung des Studienganges

Dem interdisziplinären Anspruch der Business School Berlin entsprechend ist der Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie - Personal-und Organisationsentwicklung in das Umfeld der Managementstudiengänge an der Hochschule eingebunden. Er ist auf die psychologischen Grundlagen der Arbeit mit Personal und Organisationen ausgerichtet. Dabei geht es um die Führung und Beratung von Mitarbeitern, Teams und Institutionen.

Die Aufgaben von Psychologen in der Personal- und Organisationsentwicklung liegen im Wesentlichen in der fundierten Erforschung, Begleitung und Beratung von Veränderungsprozessen in Unternehmen. Der Masterstudiengang vermittelt daher neben methodischen Forschungs- und Beratungskompetenzen insbesondere systemische, diagnostische wie auch persönliche Kompetenzen.

Personal und Organisation – zwei Seiten einer Medaille

Personal- und Organisationsentwicklung werden vielfach als funktional eigenständige Bereiche betrachtet. In der Unternehmenspraxis sind sie zusammengehörige Aspekte strategischer Planung und Steuerung. Das Studium Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung an der Business School Berlin schafft insofern einzigartige Voraussetzungen dafür, beide Bereiche in ihrer gemeinsamen Zuordnung zur betrieblichen Planung zu überschauen.

Das Ziel der Organisationsentwicklung ist eine Leistungssteigerung der Organisation durch die Entfaltung der persönlichen Ressourcen aller Organisationsmitglieder. In diesem Sinne ist Organisationsentwicklung zugleich Personalentwicklung.

Berufs- und Karrierechancen

Absolventen des Masterstudiengangs Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung erlernen sowohl interdisziplinäres Grundwissen als auch Praxiskenntnisse, um im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld erfolgreich tätig zu sein.

Wenn Sie sich für die Übernahme von Führungsverantwortung im Management von Organisationen und ihren Mitarbeitern qualifizieren wollen, sind Sie im Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung an der richtigen Adresse.

Interessante Arbeitsfelder finden Sie in allen Institutionen und Unternehmen. Im Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie - Personal- und Organisationsentwicklung erwerben Sie

Kompetenzen für ein breites Spektrum an Tätigkeiten beispielsweise in den Bereichen:

  • Strategie- und Personalmanagement
  • Eignungsdiagnostik
  • Personalauswahl
  • Human Ressource Management: Personalbeurteilung und Personalentwicklung
  • Change Management
  • Organisationsentwicklung
  • Consulting und Coaching
  • Teamentwicklung,
  • Mentoring
  • Moderation
  • Supervision
  • Interkulturelles Management

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassung gemäß § 8 Abs. 6 und 7 BbgHG. Abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Psychologie oder Akademischer Abschluss in Betriebswirtschaftslehre mit Berufserfahrung in dem Bereich Personal- oder Organisationsentwicklung. Bei ausländischen Studienbewerbern ein Bildungsnachweis gemäß § 8 BbghG

Der Studiengang wird ausschließlich zum Wintersemester angeboten.

Studiengebühren

  • 590,00 €/Monat

In den -monatlich zu entrichtenden- Gebühren sind alle Studienveranstaltungen und Studienangebote des jeweiligen Studiengangs enthalten. Es gelten die Rahmenbedingungen des Studienvertrages.

Kontakt

Adresse

BSP Business School Berlin – Hochschule für Management
Calandrellistraße 1-9
Berlin 12247
Zur Webseite >

Telefon +49 (0)30 76 68 37 5 -100
Fax +49 (0)30 76 68 37 5 -119

Mail: info@no-spambusinessschool-berlin.de

Kontakt/ Ansprechpartner

Bewerbermanagement & Studierendenservice
Lena Scholtke

Telefon: +49 30 / 76 68 37 5 -140
Fax: +49 30 / 76 68 37 5 -119
Mail: lena.scholtke@no-spambusinessschool-berlin.de

Die BSP Business School Berlin – Ein Überblick

Die BSP Business School Berlin ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule für Management mit Sitz in der historischen Siemens Villa in Berlin-Steglitz und mit einem Campus in der Hamburger Hafencity. Die Hochschule wurde 2009 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff gegründet und ist als familiengeführtes Unternehmen einem hohen persönlichen Qualitäts- und Serviceanspruch verpflichtet. Wir bieten Ihnen ein marktorientiertes und interdisziplinär ausgerichtetes Studium, mit dem Sie in Ihre berufliche Zukunft hineinwachsen können. Lebendige Lernformen und Praxisbezug sind bei uns ebenso selbstverständlich wie internationale Ausrichtung und die Vernetzung mit Unternehmen.

Unser Bachelor- und Masterangebot ist auf zwei starke fachliche Säulen gebaut: Management/BWL und Wirtschaftspsychologie. Der Schwerpunkt Management/BWL zeichnet sich aus durch die Integration von betriebswirtschaftlicher Effizienz mit kommunikativen und verhaltenspsychologischen Kompetenzen. Im Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie finden Sie die deutschlandweit einzigartige Verknüpfung einer fundiert kulturpsychologisch-tiefenpsychologischen Ausrichtung mit quantitativen Methoden.

Im Verlauf Ihres Studiums haben Sie mit Kommilitonen und Lehrenden der jeweils anderen Fachrichtung immer wieder gemeinsame Projekte und Module. Sie finden bei uns also starke Synergien und echte Interdisziplinarität.

Wir fördern die Stärken und Talente von leistungsorientierten, unternehmerisch denkenden Studentinnen und Studenten – unabhängig von den wirtschaftlichen Möglichkeiten und der sozialen Herkunft. Vom ersten Tag der Ausbildung an betrachten wir unsere Studierenden als Partner in einem interdisziplinären Team. Unsere Studiengänge sind akkreditiert oder befinden sich zur Zeit im Akkreditierungsverfahren.

 

 

Studienprofil-3157-1913

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.