Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement HS Heilbronn, Reinhold-Würth-HS Profil
Studienprofil

Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement

Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau, Reinhold-Würth-Hochschule / HS Heilbronn, Reinhold-Würth-HS
Bachelor of Engineering
study profile image
study profile image

Energie ist neben Wasser und Brot eine der wichtigsten Lebensgrundlagen der Menschheit und die Klärung der Energiefrage eine globale Herausforderung.

Die Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau bietet seit dem Wintersemester 2007 den Bachelor Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement" an. Dieser gleichermaßen technisch wie betriebswirtschaftlich ausgerichtete Studiengang ergänzt das Angebot der bestehenden Studiengänge und bildet nach einem modernen Lehrkonzept in einer gut ausgestatteten Hochschule Spezialisten zum Thema Energie aus. Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement haben nach heutiger Einschätzung sehr gute Chancen am Arbeitsmarkt und Karriereperspektiven. Inhaltlich erlangen sie Kompetenzen zu einem der spannendsten Themenfelder über die Zukunft unseres Planeten.

Ziel des technisch-betriebswirtschaftlichen Studiengangs ist es, fundierte Kenntnisse zum ökonomisch und ökologisch optimierten Einsatz aller relevanten Energieformen, so auch dezentraler und regenerativer Energiequellen, zu vermitteln. Die Möglichkeit der Nutzung der vielfältigen Synergieeffekte zu den bestehenden Studiengängen an der Hochschule Heilbronn ist hervorragend. Zusätzlich zu den fachspezifischen Modulen im Hauptstudium wird ein interdisziplinäres Projektlabor integriert, in dem die erworbenen Kenntnisse praktisch angewendet werden.

Kurzinfo

Abschluss: Bachelor of Engineering (B. Eng.)
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsschluss: 15. Juli
Studienform: Vollzeit / Teilzeit möglich
Regelstudiendauer: 7 Semester
Vorpraktikum: Ja - 12 Wochen
Credits: 210 ECTS

Für einen "Blick ins Studium" bietet der Studiengang gerne individuelle Termine an. Bei Interesse schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an em@hs-heilbronn.de 

Kontakt

Hochschule Heilbronn
Campus Künzelsau
Reinhold-Würth-Hochschule
Daimlerstraße 35 74653 Künzelsau
Telefon: 0 7940-1306-0
Telefax: 0 7949-1306-120
em@hs-heilbronn.de

Zur Webseite >

 

Struktur des Bachelor-Studiums

Die Studiendauer beträgt insgesamt sieben Semester. Das Studium gliedert sich in ein zweisemestriges Grundstudium und in ein fünfsemestriges Hauptstudium, welches ein
praktisches Studiensemester im 5. Semester beinhaltet. Das Curriculum des Studiengangs ist so konzipiert, dass das Verhältnis zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Fächern 40%/60% beträgt. Hinzu kommen die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächer, die sowohl speziell für die technischen Fragen aber auch für die betriebswirtschaftlichen Betrachtungen eine Voraussetzung darstellen. Den Abschluss des Studiums bildet die Anfertigung einer Bachelor-Thesis.

Aufbau des Grundstudiums

Das zweisemestrige Grundstudium vermittelt ein fundiertes physikalisches und technisches aber auch betriebswirtschaftliches Basiswissen. Dazu dienen Lehrveranstaltungen in den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächern wie Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik. Gleichzeitig wird das Fundament für die betriebswirtschaftliche Betrachtung aller Energiefragen vermittelt. Zu diesen Fächern gehören Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Marketing und Energierecht. Rhetorik und Präsentationstechnik bereiten auf Managementaufgaben vor.  

Aufbau des Hauptstudiums

Die ersten beiden Semester des Hauptstudiums vermitteln neben dem Fachwissen für den  Energiemanager auch Strategien zur Lösung komplexer Probleme. Dazu dienen Lehrveranstaltungen wie Energietechnik und Energiewirtschaft, Regenerative Energiequellen, und Rationelle Energienutzung. Im anschließenden praktischen Studiensemester werden von den Studierenden Ingenieuraufgaben unter den Bedingungen der industriellen Praxis bearbeitet. Es besteht die Möglichkeit während dieses Semesters erste Auslandserfahrungen zu sammeln. Das  Vertiefungsstudium (6. und 7. Semester im Hauptstudium) bietet neben Lehrveranstaltungen zur  Kommunikationstechnik im Energiesektor und zu speziellen Themen des Energiemanagements  insbesondere auch Lehreinheiten zu Methoden der Simulationstechnik mit umfangreichen praktischen Übungen im Labor.  Der Abschluss zum Bachelor of Engineering (B. Eng.) beinhaltet eine eigenständig zu erstellende  Bachelor-Thesis. In dieser Arbeit können die Studierenden ihren Neigungen entsprechende  Fachschwerpunkte vertiefen. 

Kontakt

Hochschule Heilbronn
Campus Künzelsau
Reinhold-Würth-Hochschule
Daimlerstraße 35 74653 Künzelsau
Telefon: 0 7940-1306-0
Telefax: 0 7949-1306-120
em@hs-heilbronn.de

Zur Webseite >

 

Attraktivität des Studiums für Bewerber - Bedarf, Einsatzgebiete und Aussichten

Das Thema Energie wird auch in Zukunft an Aktualität nicht verlieren. Schon aus diesem Grund stellt der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement für technisch-betriebswirtschaftlich interessierte Bewerberinnen und Bewerber ein attraktives Angebot am Puls der Zeit dar. Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement werden als Energieberater oder Consultants für Energiefragen bei Energieversorgungsunternehmen, in der produzierenden Industrie, im technischen Vertrieb und bei Ingenieurgesellschaften sowohl im Angestelltenverhältnis als auch als Selbstständige eine interdisziplinäre Betätigung finden.

Die Berufsaussichten für Absolventen im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement sind auf Grund der zukunftweisenden Ausrichtung und nicht zuletzt wegen des hohen Bedarfes an qualifizierten Ingenieuren als ausgezeichnet zu bewerten.

Kontakt

Hochschule Heilbronn
Campus Künzelsau
Reinhold-Würth-Hochschule
Daimlerstraße 35 74653 Künzelsau
Telefon: 0 7940-1306-0
Telefax: 0 7949-1306-120
em@hs-heilbronn.de

Zur Webseite >

 

HS Heilbronn, Reinhold-Würth-HS › Studienangebot
Info
profiles teaser 150507_STGB_Antriebssysteme_und_Mechatronik_1.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Automatisierungstechnik und Elektro-Maschinenbau
Das Studienangebot ist an den weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der Elektrischen Antriebstechnik orientiert, deren Produktion 26 % der Weltexporte darstellen.
Bachelor of Science / B.Sc.
Automatisierungstechnik und Elektro-Maschinenbau (dual)
Info
profiles teaser DBau.JPG
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement
Kultur-, Freizeit- und Sportwirtschaft sind Wachstumsbranchen, in denen der Bedarf an betriebswirtschaftlichem Know-how ständig steigt. Dieser Studiengang bietet eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung mit einer Branchenspezialisierung.
Info
profiles teaser DBau_01.JPG
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft und Sozialmanagement
Non-Profit-Organisationen (NPOs) – als Vertreter des „Dritten Sektors“ zwischen Privatwirtschaft und Staat – nehmen in unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle ein.
Info
profiles teaser Arbeitsgruppe__800x531_.jpg
Bachelor, Master of Arts / Bachelor, M.A.
Betriebswirtschaft, Marketing und Medienmanagement
Ohne betriebswirtschaftliches Denken ist jede unternehmerische Aktivität zum Scheitern verurteilt. Wer daneben eine zusätzliche fachspezifische Kompetenz aufweisen kann, erhöht seine Chancen.
Info
profiles teaser 150507_Titel_STGB_Elektrotechnik_1.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Elektrotechnik
Die beruflichen Chancen eines Elektroingenieurs mit solider Grundlagenausbildung sind auch langfristig als ausgezeichnet zu bewerten.
Bachelor of Science / B.Sc.
Elektrotechnik (dual)
Master / Master
International Marketing and Communication
Master of Science / M.Sc.
Technical Management
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
Info
profiles teaser P1010525.JPG
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement
Energieverbrauch, Energiekosten, Energiebereitstellung, Energieressourcen - kurzum, Energie ist das Thema des 21. Jahrhunderts.