Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Der Schutz und die Erhaltung unserer natürlichen Umwelt, sowie der verantwortungsvolle Umgang mit den uns anvertrauten natürlichen Ressourcen gehören heute zu den zentralen Anliegen der menschlichen Gesellschaft.

Studieninhalte

Das Studium im Masterstudiengang Umweltingenieurwesen hat das Ziel, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende, wissenschaftliche Ausbildung zu vermitteln. Die Absolventinnen und Absolventen sollen zu einer eigenverantwortlichen hochqualifizierten Berufstätigkeit in umweltrelevanten Tätigkeitsfeldern befähigt werden.

Das Masterstudium umfasst drei Semester und kann im Sommer- oder im Wintersemester begonnen werden. In den ersten beiden Semestern werden fachliche Inhalte und Methodenkompetenzen vermittelt. Im dritten Semester wird die Masterarbeit erstellt – entweder direkt an der Hochschule, oder in einem Unternehmen.

Studienaufbau

1.-2. Semester: 

Pflichtmodule (Nachhaltig Wirtschaften sowie zwei Projektstudien)

Fachliche Profilierung in den Schwer­punkten (zu wählen: 2 aus 4):

  • Simulation und Messtechnik
  • Energieeffizienz
  • Umweltforensik
  • Umweltmonitoring

Ergänzung durch verschiedene fachliche und methodische Wahlpflichtmodule

3.Semester: 

Master Thesis (im Unternehmen oder an der Hochschule)
Master Colleg

Abschluss: Master of Engineering

Berufschancen

Umweltingenieure stellen sich den vielfältigen Aufgaben, die sich aus diesem Anliegen ergeben, in den unterschiedlichsten anspruchsvollen Tätigkeitsfeldern:

  • in Umwelt- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen unterschiedlichster Branchen;
  • in Unternehmen im Bereich Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Gewässersanierung und -pflege, Wasserversorgung, Abwasserbehandlung, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz;
  • in Planungs- und Beratungsunternehmen als Sachverständige sowie als planende, projektierende und überwanchende Ingenieurinnen und Ingenieure;
  • im öffentlichen Dienst als Umwelt- oder Energiesachverständige auf kommunaler Ebene;
  • in Behörden wie Wasserwirtschaftsämtern, bei der Gewerbeaufsicht, in technischen Überwachungsbehörden, in nationalen und internationalen Umweltorganisationen siwei im Auftrag der Entwicklungshilfe;
  • in Forschungsinstituten, übergeordneten Behörden des Umweltschutzes sowie in chemisch-physikalischen sowie mikrobiologischen Prüflaboratorien

Bewerbung

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Voraussetzungen:

Der Abschluss eines grundständigen Bachelor oder Diplomstudienganges mindestens mit der Note „gut“ in den Fachrichtungen

  • Umweltsicherung
  • Technologie Erneuerbarer Energien
  • Wassertechnologie
  • einen Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer deutschen Hochschule auf dem Gebiet der Natur-oder der Ingenieurwissenschaften oder
  • einen gleichwertigen Abschluss an einer ausländischen Hochschule.

Außerdem sollten Sie fachliche Neugier und Interesse an anspruchsvollen Fragestellungen rund um Natur, Umwelt und Technik mitbringen, Spaß am interdisziplinären Denken haben und sich darauf freuen, sich gemeinsam mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen neues Wissen zu erschließen.

Kontakt

Studienfachberater

Prof. Dr. Gert Lautenschlager
Tel.: +49 9826 654-225
E-Mail: gert.lautenschlager@no-spamhswt.de

Prof. Dr. Andreas Ratka
Tel.: +49 9826 654-202
E-Mail: andreas.ratka@no-spamhswt.de

Prof. Dr.-Ing. Frank Kolb
Tel.: +49 9826 654-233
E-Mail:  frank.kolb@no-spamhswt.de   

Allgemeine Studienberatung
Tel.: +49 9826 654-108, -114
E-Mail: studienberatung.triesdorf@no-spamhswt.de

Weitere Infos zum Studiengang finden sie auf der Website der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-1757-1133