Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Neue Produkte, die erfolgreich am Markt bestehen können, entstehen nicht durch glückliche Zufälle oder spontane Eingebungen. Innovations- und ProduktmanagerInnen, die auf Kundenwünsche abgestimmte Produktideen finden, sie richtig bewerten, auswählen und umsetzen sind in vielen Unternehmen ein wichtiger Garant für den Unternehmenserfolg.

Durch den sich weiter verschärfenden globalen Wettbewerb gewinnt die Innovationsfähigkeit für international tätige Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Erst die sinnvolle Verknüpfung von Marketing, Technik  und  Produktfunktionalität gepaart mit strategischem Denken gewährleistet die erfolgreiche Einführung von Produktinnovationen im Markt. Hier setzt dieser Masterstudiengang an. Mit einem neuen und richtungweisenden Lehrkonzept, das theoretische Inhalte ganz eng mit echten Projekten aus der Unternehmenspraxis verknüpft, werden Ihnen die Kompetenzen des Innovations- und Produktmanagements fundiert vermittelt.

Der Erfolg des Produktionsstandortes Deutschland liegt in seiner starken Exportorientierung von äußerst hochwertigen technologischen Produkten. Diesem technischen Schwerpunkt will die Ausbildung in dem Masterstudiengang gerecht werden. Deshalb ist der Studiengang gleichermaßen für Wirtschaftsingenieure sowie für Ingenieure aus dem Bereich Mechatronik, Elektrotechnik und Maschinenbau oder einer ähnlichen Fachrichtung geeignet.

Zielsetzung und berufliche Aussichten

Die Produktlebenszyklen werden auch bei Investitionsgütern immer kürzer. Die Anforderung an die Produkte nimmt in gleichem Maße zu, so dass sich technische Produkte zu immer komplexeren Systemen bestehend aus mechanischen, elektrischen, elektronischen und informationstechnischen Komponenten entwickeln. Um in immer kürzeren Zeiträumen neue Produkte und Dienstleistungen erfolgreich am Markt zu platzieren, müssen die Potenziale neuer Technologien frühzeitig erkannt und schnell in vermarktungsfähige Leistungen umgesetzt werden. An dieser Nahtstelle zwischen komplexer Produktentwicklung, hohen Kundenerwartungen und Schnelllebigkeit arbeiteten Produktmanager als Unternehmer im Unternehmen. Sie definieren Produktstrategien, koordinieren und begleiten Innovationsprojekte, unterstützen bei der Markteinführung von neuen Produkten und übernehmen die Verantwortung für den gesamten Produktlebenszyklus.

In dem Masterstudiengang Technisches Innovations- und Produktmanagement erlangen die Studierenden vertiefte Kenntnisse über alle betrieblichen Prozesse des technischen Innovations- und  Produktmanagements. Sie können diese Prozesse aktiv gestalten und sind sicher in der Anwendung und Weiterentwicklung der dafür notwendigen Methoden. Mit Ihrem breiten technischen Basiswissen und den im Rahmen von Projekten erworbenem technischen Spezialwissen können Sie Innovationsprojekte von der Ideenfindung bis zur Markteinführung analysieren, planen und in Unternehmen vorantreiben.

Die erworbenen Kompetenzen können Sie aber nicht nur im Bereich Produktmanagement  nutzen, sondern in vielen Schnittstellentätigkeiten wie technischer Einkauf und technischer Vertrieb, als Projektmanager oder in einer Unternehmensberatung.

Studienablauf


Im Rahmen des Masters sollen theoretische Inhalte eng mit einem während der zwei Theoriesemester  zu bearbeitenden Projekt aus der Industrie verzahnt werden. Dazu werden die 2 Theoriesemester des 3-semestrigen Masters wie folgt aufgeteilt:

  • 3 Module, die sequentiell gelehrt werden und die die 3 wesentlichen Phasen des  Innovationsprozesses beschreiben.
  • 3 Module, die über die Theoriesemester hinweg parallel gelehrt werden.

Dadurch wird der grundlegende Prozess von der Produktidee bis zur Markteinführung in zeitlich richtiger Reihenfolge durchlaufen. Sie  bearbeiten als Team, bestehend aus maximal 5 Studierenden, während dieser 2 Semester ein gemeinsames Projekt. Darin werden möglichst umfassend die wichtigsten Aspekte des Innovationsprozesses konkret umgesetzt. Das jeweilige Projekt wird von einem beteiligten Industriepartner gestellt.

Sie bekommen in Blockveranstaltungen die notwendige Theorie zur Bearbeitung Ihrer Projekte vermittelt und werden zu festgesetzten Zeitpunkten ihre Ergebnisse  in den jeweiligen Modulen präsentieren.

Parallel dazu werden Inhalte aus den Bereichen Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement vertieft. Es werden die notwendigen Methoden für die erfolgreiche Durchführung von Innovationsprojekten gelehrt.

Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, ihr Wissen in entsprechenden Wahlpflichtmodulen weiter zu vertiefen.

Im dritten Semester schließen sie mit einer Masterarbeit ab. Zur weiteren Vertiefung ihrer Kompetenz, wissenschaftlich zu arbeiten, finden Seminare statt, die Sie dabei unterstützen.

Studienbeginn

Der Masterstudiengang Technisches Innovations- und Produktmanagement soll vorbehaltlich der Zustimmung des Ministeriums  im Wintersemester 2015/16 gestartet werden. Sie können das Studium nur zum Wintersemester aufnehmen. Der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester startet am 2. Mai und geht bis zum bis 15. Juni.

Voraussetzungen und Bewerbung

Die Qualifikation für den Masterstudiengang besitzt, wer folgende Voraussetzungen erfüllt

  • Ein mit mindestens der Gesamtnote „gut“ (2,5) abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik/Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, der Mechatronik, dem Maschinenbau, der Elektrotechnik, der Verpackungstechnik oder eines vergleichbaren Fachgebietes an einer deutschen oder ausländischen Hochschule mit mindestens 210 Credit-Points (CP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) oder ein gleichwertiger Abschluss. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse sowie über die Einstufung eines aus-ländischen Abschlusses als „gut“ (2,5) entscheidet im Einzelfall die Prüfungs-kommission AR.
  • Nachweis der studiengangspezifischen Eignung in einem Eignungsverfahren gemäß Anlage 2

Allgemeine Informationen zum Thema "Bewerbung um einen Studienplatz" finden Sie hier.

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften - Kempten

Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 2523-0
Fax: 0831 2523-104
E-Mail: post@no-spamhs-kempten.de
Zur Webseite >

Sekretariat
Frau Martina Ottlinger
Raum T228
Telefon: 0831 2523-171
Fax: 0831 2523-197
E-Mail: sekretariat-fbe@no-spamhs-kempten.de

Ansprechpartner

Studiengangskoordination

Prof. Dr. Thomas Nägele
E-Mail: thomas.naegele@no-spamhs-kempten.de

Allgemeine Studienberatung
Telefon: 0831 2523-308 
E-Mail: studienberatung@no-spamhs-kempten.de

Offene Sprechzeiten: Mo., Do. 13–16 Uhr und Di. 14–16 Uhr;
Abendsprechstunde: Mi. 17–19 Uhr (nur nach Vereinbarung);
weitere Termine nach Absprache 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-172-41500

 

Themenpartner