Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Momme von Sydow, Sandra Többe, Heiner Staschen
Handbuch Studium und Praktika im Ausland. Austauschprogramme, Stipendien und Sprachkurse
Eichborn Verlag 2004
ISBN 3-8218-3885 

Handbuch Studium und Praktika im Ausland. Austauschprogramme, Stipendien und Sprachkurse Buchbesprechung

Der Bildungswert eines Auslandsaufenthalts ist unbestritten, der Weg dorthin vielen Studierenden aber zu kompliziert. Dass ein Semester im Ausland nicht an fehlenden Informationen scheitert, dafür sorgen die Autoren - durcharbeiten muss das Buch allerdings jeder selbst.

"Viele Weg führen nach Rom - und zu einem Studienplatz im Ausland", das ist das Motto der Autoren dieses praktischen Handbuchs. Praktisch deshalb, weil auf 270 Seiten zum Thema Studium und Praktika im Ausland keine Frage offen bleibt. Mittlerweile liegt das Buch sogar in der zweiten Auflage vor: Eine Aktualisierung war letztes Jahr notwendig geworden, da sich die Informationen in diesem Bereich schnell verändern.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Auslandsaufenthalte in Form eines Studiensemesters oder eines Praktikums können akademisch, beruflich und persönlich sinnvoll sein. Alle wollen, aber nur etwa ein Drittel der Studierenden geht. Trägheit und Angst vor der finanziellen Mehrbelastung sind nachweislich die häufigsten Gründe, warum der Weg ins Ausland nicht beschritten wird.

Durch die guten Beschreibungen der Zielgruppe und des Leistungsrahmens der Angebote weiß man schnell, welche Programme in Frage kommen und welche nicht. Erfreulich ist, dass der Leser nicht durch eine bloße Aneinanderreihung von Adressen erschlagen wird. Die informative Aufbereitung durch die Einbettung der Adressen in den Text ist das Besondere an dem Handbuch.

Auf der Finanzierung liegt ein Schwerpunkt der Autoren. Mit Inlandsstipendien im Ausland zu studieren ist ebenso lohnend, wie in den Zielländern Geld anzuzapfen. "Gewusst wie und wo" sind hier die ausschlaggebenden Kriterien. Außerdem erhält man Ideen, in welche Richtung eigene Recherchen laufen könnten. Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann ein Handbuch in dieser Materie nämlich gar nicht haben

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg

Ähnlich wie bei den drei wichtigsten Wegen zu einem Studienplatz im Ausland - den EU-Programmen, den individuellen Austauschprogrammen der Hochschulen und der eigenständigen Direktbewerbung - ist der Weg der selbstständigen Recherche natürlich am aufwendigsten, deckt aber individuelle Interessen und Vorlieben am besten ab.

Inhaltlich abgerundet wird das Buch von wichtigen Punkten wie "Leben im Ausland" und "Anerkennung von Studienleistungen daheim" sowie einem kleinen viersprachigen Lexikon mit nützlichen Begriffen.

Laut einer Statistik des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat sich die Anzahl der deutschen Studierenden im Ausland seit 1980 auf ca. 56 000 Studierende verdreifacht. Allen Studenten, die dazugehören möchten, ist das Handbuch sicherlich eine große Hilfe: Stipendien gibt es nämlich auch von Institutionen, mit denen man auf keinen Fall gerechnet hätte. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass auch der Deutsche Bauernverband Praktika ins Ausland vermittelt?

 

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox