Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Abschluss: Master of Science (Doppelabschluss)
Studienbeginn: Wintersemester
Studienform/-dauer: Vollzeit: 4 Semester oder Doppelmaster 2 Semester in Kombination mit dem Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

 

1. Studienprofil

Der Masterstudiengang Sportpsychologie an der MSH an der Fakultät Gesundheitswissenschaften (Fachhochschule) der MSH versteht sich als eine Antwort auf den stetig steigenden Behandlungsbedarf im Leistungssport. Dieser verlangt speziell auf ihn abgestimmte klinische Behandlungssettings mit höchster professioneller Kompetenz.

Ein Sportpsychologe optimiert das Leistungsverhalten eines Teams durch intensives Coaching oder durch Gruppenarbeit. Er leistet Beiträge zur Motivationssteigerung und zur Verbesserung der Kommunikation. Sportpsychologen unterstützen die Lösung von Konflikten und Krisensituationen. Ihnen kommt eine besondere Verantwortung über den Erhalt psychischer Gesundheit zu.

Der Masterstudiengang Sportpsychologie an der MSH versteht sich als Erweiterung der Klinischen Psychologie. Er ist zudem eine Spezialisierung für Bewerber aus dem Bereich Leistungs- und Gesundheitssport.  Ziel des Masterstudienganges ist die Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen, die für eine Aufgabe im Bereich der Sportpsychologie qualifizieren. Studierende erhalten die Befähigung zur selbstständigen wissenschaftlichen Tätigkeit, aber auch zur praktischen Arbeit auf wissenschaftlicher Grundlage in der Sportpsychologie – insbesondere im Bereich klinischer Behandlungen.

 

2. Berufs- und Karrierechancen

Das Studium hat nicht nur die Vermittlung von fachlichen Inhalten und praktisch-methodischen Kompetenzen zum Ziel. Auch praktische Erfahrung im Umgang mit Profisportlern, Vereinen, Olympiastützpunkten und Leistungszentren ist zentral.

Tätigkeitsfelder

  • Sportpsychologie im Leistungssport (private Auftraggeber, institutionelle Auftraggeber wie Verbände, Vereine, Olympia- und Leistungssportstützpunkte)
  • Sportpsychologie im Gesundheits- und Rehabilitationssport
  • Coaching von Trainern und Athleten im Leistungssport sowie von Vereins- und Familienangehörigen
  • Teamentwicklung, Mentoring, Moderation, Supervision

 

3. Besonderheiten

Doppelmaster

Studierende haben die Möglichkeit, nach erfolgreichen Bachelorabschluss den viersemestrigen Masterstudiengang Sportpsychologie anzuschließen. Die Besonderheit an der MSH: Absolventen des Masterstudiengangs Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie an der MSH können in nur einem zusätzlichen Jahr einen weiteren Masterabschluss in Sportpsychologie erlangen.

Zitat

„Der Leistungssport stellt eine höchst interessante Arbeitswelt für Psychologen dar. Besonders auch deshalb, weil in letzter Zeit immer offensichtlicher wird, welch große Rolle psychische Prozesse in der Erbringung von Spitzenleistungen spielen und wie sehr psychische Konflikte hemmend wirken. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Nachfrage seitens Leistungssportlern nach einer qualifizierten, seriösen sportpsychologischen Begleitung stetig ansteigt.“

Prof. Dr. Andreas Marlovits, Studiengangsleiter

 

4. Zulassungsvoraussetzungen

Für die Aufnahme in das Masterstudium Sportpsychologie gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 39 HmbHG und
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes Bachelorstudium der Angewandten Psychologie oder Psychologie, welches adäquat dem Curriculum der Bachelorstudiengänge der MSH Medical School Hamburg ist

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung. 

 

5. Studiengebühren und Finanzierungsmöglichkeiten

  • 625,– € / Monat, Vollzeit
  • Einschreibegebühr: einmalig 100,- €

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

 

6. Bewerbung

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Zulassungsantrag mit tabellarischem Lebenslauf und zwei aktuellen Passfotos (Namensangabe auf Rückseite)
  • Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden Identity-Card
  • Nachweis über bisher ausgeübte Tätigkeiten
  • Nachweis über ersten Studienabschluss
  • Studienbuch bzw. Studienabschlusszertifikat, sofern der Bewerber an anderen Hochschulen bereits studiert hat

Sie interessieren sich für ein Bachelor- oder Masterstudium an der MSH? Dann nutzen Sie den schnellen Weg über unsere Online-Bewerbung.

 

7. Kontakt

MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Hochschulsekretariat
Tel.: 040 36122640
Fax: 040 361226430
Mail: info@no-spammedicalschool-hamburg.de
Zur Webseite >

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr

 

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-3154-22547