Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Soziale Arbeit (M.A.)

Hochschule Coburg (University of Applied Sciences and Arts)

1. Auf einen Blick

Studiengang: Soziale Arbeit – Konsekutiver Master-Studiengang
Abschluss:  Master of Arts M.A.
Regelstudienzeit: 3 Semester einschließlich Masterarbeit
ECTS-Punkte: 90 Punkte
Akkreditierung: akkreditiert durch AHPGS
Vertiefungsbereiche:

  • Sozialmanagement / Institutionelle Sozialarbeit
  • Wirtschaftssozialarbeit
  • Klinische Sozialarbeit

Studienbeginn: jeweils zum Sommersemester (15. März)
Bewerbung: vom 15. November bis 15. Januar
Zulassungsbedingungen: Abschluss Diplom oder Bachelor mit Gesamtnote 2,0 oder besser
Unterrichtssprache: überwiegend Deutsch

2. Studienablauf

Das Masterstudium Soziale Arbeit ist dreistufig aufgebaut. Im ersten Semester geht es um das Auffrischen, Ergänzen, Aktualisieren und Vermitteln fachlichen Grundwissens sowie um den Erwerb elementarer wissenschaftlicher Qualifikationen. Ab dem zweiten Semester findet das Studium in einem von drei Vertiefungsbereichen statt . Bereits mit der Bewerbung um den Studienplatz stehen zur Wahl: "Sozialmanagement/Institutionelle Sozialarbeit", "Wirtschaftssozialarbeit", und "Klinische Sozialarbeit". Im dritten Semester wird der Vertiefungsbereich fortgeführt und die Studierenden erstellen ihre Masterarbeit.

3. Studieninhalte

Fachkompetenzen
Das Masterstudium Soziale Arbeit vermittelt vertiefte theoretische Fundierung, Evaluations- und Methodenkompetenz. Es bietet Kenntnisse in der Wissenschaft und dem Management Sozialer Arbeit sowie Fachwissen in den Vertiefungsbereichen. Master-Absolventinnen und Absolventen arbeiten an den Schnittstellen zwischen bereichsspezifischer Sozialer Arbeit und der Lebenswelt der Menschen in der modernen Gesellschaft. Sie entwickeln und gestalten Konzepte, steuern Prozesse, beraten teils Klienten, teils Experten und Mitarbeiter und arbeiten in der Forschung.

Kennzeichen des Studiengangs

In kleinen Studiengruppen werden neue Lernformen wie dialogisches Lernen und Studieren in Gruppen, Bearbeiten von Fallstudien, Übungen und Rollenspiele eingesetzt. Die Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit erproben Methoden des Assessment Center, Lernen durch handlungspraktische Diskussionen, wissenschaftliches Argumentieren, das Entwickeln gemeinsamer Projektanträge und integratives Lernen und Studieren anhand gemeinsamer Aufgabenstellungen. Exkursionen vermitteln Praxiserfahrungen, die gesammelt, dokumentiert, präsentiert und reflektiert werden. Die Arbeit mit verschiedenen Forschungsmethoden begleitet den Lernprozess.

Vertiefungsbereiche

  • Sozialmanagement / Institutionelle Sozialarbeit
    Soziale Arbeit findet hauptsächlich in den institutionellen Settings Sozialer Arbeit im öffentlichen Dienst und bei den Trägern der freien Wohlfahrtspflege statt. Planen, Entwickeln, Führen, Verwalten und Forschen sind die Kompetenzen, die in diesem Vertiefungsbereich erworben und im Berufsfeld erwartet werden. Für den „höheren Dienst“ erwirbt man mit dem Abschluss M.A. im akkreditierten Coburger Masterstudiengang Soziale Arbeit die Zulassungsvoraussetzungen. In den Wirtschaftszweigen „Sozialwesen“ und „Öffentliche Verwaltung“ liegen die Wachstumsbereiche sozialer Dienstleistungen.
  •   
  • Wirtschaftssozialarbeit
    Soziale Arbeit erhält in vielen Unternehmen neue Funktionen. Dazu gehören unternehmensinterne Aspekte von Beratung, Maßnahmengestaltung und betriebliche Weiterbildung. Außerdem verstärken immer mehr externe Komponenten das Feld der Wirtschaftssozialarbeit. Über die Vernetzung von wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Potenzialen gewinnen die Unternehmen Standortvorteile. Studieninhalte im Vertiefungsbereich sind u.a. Planung und Gestaltung externer Ressourcennetzwerke, Konzeptentwicklung, zielorientiertes Qualitätsmarketing, innovative Personalentwicklung.
  •   
  • Klinische Sozialarbeit
    Klinische Sozialarbeit beschränkt sich nicht auf die Soziale Arbeit im Krankenhaus! Sie beinhaltet vielmehr komplexe beratende und sozialtherapeutische Aufgaben in ambulanten, teilstationären oder stationären Umgebungen. Ihr Ziel ist die psychosoziale bzw. soziotherapeutische Hilfe durch individuelle Förderung und Soziale Integration für psychisch und gesundheitlich gefährdete und chronisch erkrankte Menschen in allen Lebensaltern.

4. Zulassungs-Voraussetzungen und Bewerbung

  • Diplom- oder Bachelorabschluss mit Gesamtnote 2,0 oder besser
  • Fachrichtung des Bachelor-Studiums: Soziale Arbeit oder verwandte Bereiche
  • Mindestens sieben Semester (210 ECTS) einschließlich eines praktischen Studiensemesters oder sechssemestriges Studium (180 ECTS) ohne Praxissemester, das vor dem Ende des Masterstudiums nachzuholen ist.
  • Bewerbung online vom 15. November - 15. Januar finden Sie hier > .

Ansprechpartner:
Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de
studentenkanzlei@no-spamhs-coburg.de

5. Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des dreisemestrigen Vollzeitstudiums wird der akademische Grad „Master of Arts“ (M.A.) verliehen. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Soziale Arbeit können als künftige Fachkräfte in weiterführenden Leitungs- und Bereichsfunktionen für Institutionen und Unternehmen im Bereich der Sozialen Arbeit arbeiten. Durch die Wahl des fachlich relevanten Vertiefungsbereiches eröffnet der konsekutive Master Soziale Arbeit den Studierenden neue Möglichkeiten für eine Kombination attraktiver Studieninhalte sowie für die Verbindung von Lernen, beruflicher Biografie und privater Lebensplanung.

6. Die Hochschule Coburg

Mit 5.000 Studierenden gehört die Hochschule Coburg zu den kleineren bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Hier treffen sich Leute aus den Fachgebieten Bauen und Design, Wirtschaft, Natur-, Ingenieurwissenschaften und Informatik sowie Soziale Arbeit und Gesundheit. Der Großteil von ihnen studiert am Campus Friedrich-Streib-Straße.Hier liegen Studentenwohnheime, Mensa, Bibliothek, IT-Servicepoint, die Hörsäle und Seminarräume sowie die verschiedenen Servicestellen nah beieinander. Zur Stadtmitte läuft man eine Viertelstunde zu Fuß. Die Studierenden aus dem Bereich Bauen und Design sind am Campus Design beheimatet, der im und um das historische Hofbrauhaus angesiedelt ist.

7. Die Stadt Coburg

Coburg liegt in Nordbayern und hat circa 41.000 Einwohner. Die Stadt ist also überschaubar groß. Leben und Wohnen sind hier wesentlich günstiger als in der Großstadt. Historische Gebäude und enge Gassen machen den Charme der Stadt aus. In Coburg gibt es das größte Sambafestival Europas, ein Landestheater, ein modernes Multiplex-Kino und im Sommer jede Menge Open Air-Veranstaltungen.

Karrierechancen in der Region
Die Region Coburg hat – bayernweit gesehen – eine hohe Industriedichte. Hier sind zahlreiche Unternehmen des Maschinenbaus, KFZ-Zulieferer und so genannte Hidden Champions zu Hause. Das sind Weltmarktführer auf ihrem Gebiet, die jedoch kaum bekannt sind. Die HUK COBURG als Deutschlands größter KFZ-Versicherer beschäftigt in Coburg circa 5.000 Mitarbeiter. In Coburg ist gutes Design ebenso zu Hause wie die Forschung im Bereich der Sensor- und Aktortechnik. Für Studierende der Hochschule Coburg bedeutet das: Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten für Praktika und gute Einstiegschancen in den Beruf nach dem Ende des Studiums.

7. Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hochschule Coburg - University of Applied Sciences and Arts
Friedrich-Streib-Str. 2
96450 Coburg

Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-107-978-58910

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.