Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Nico Lumma / Stefan Rippler / Branko Woischwill
Berufsziel Social Media -
Wie Karrieren im Web 2.0 funktionieren
Springer Gabler
Wiesbaden 2013
ISBN 978-3-658-01245-8
119 Seiten, 24,99 EUR

Berufsziel Social Media

Es ist ein Werkzeug, aber nicht nur. Es ist ein Kommunikationskanal. Ja, das auch. Social Media kann viel, hat die Medienlandschaft grundlegend verändert und wird nun professionalisiert. Für eine Teilhabe am Arbeitsmarkt "Soziale Netzwerke" ist Interesse am Medium sicherlich von Vorteil - eine dicke Haut kann ebenfalls nicht schaden.

Den ganzen Tag im Netz hängen und sich beruflich mit etwas beschäftigen, das 35 Millionen aller Deutschen gerne nutzen. Hört sich spaßig an, ist aber Arbeit. Auch wenn das Berufsbild noch nicht vollständig ausgereift ist; dafür ist es noch zu jung.

Social Media sind stark interdisziplinär geprägt und ein wichtiger Teil im Marketing-Mix eines Unternehmens. Es geht nicht nur um die neuesten und besten sozialen Netzwerke, sondern um die kompetente Zusammenarbeit mit Marketing, Werbung und PR. „Think Outside der Box“ ist für alle sozialen Netzwerker unerlässlich.

Namen für die Berufe gibt es bereits

Natürlich kommt es aber auch auf den Schwerpunkt im Jobprofil an: Der Community Manager interagiert hauptsächlich mit den Nutzern. Der Social Media Manager sitzt an einer Schnittstelle und koordiniert alle Aktivitäten mit anderen Unternehmensbereichen und der Social Media Consultant erstellt Konzepte und Strategien.

Der Blick hinter die Kulissen: Experten-Interviews

Experten-Interviews mit Stelleninhabern im Bereich Social Media zeigen auf, was den Beruf ausmacht. Womit beschäftigen sie sich den ganzen Tag? Wie sieht ihr Alltag aus? Was tun sie, wenn ein Shitstorm ausbricht? Zudem geben sie Ideen für Gehaltsgespräche und Ratschläge für den erfolgreichen Start in den Beruf. Als zusätzliche Orientierungshilfe werden die einzelnen Formate am Ende des Buches vorgestellt nochmal vorgestellt - kurz und übersichtlich.

Und wie funktioniert nun der Berufseinstieg? Den klassischen Berufseinstieg gibt es (noch) nicht. Es führen viele Wege in die Social Media Welt. Zu finden sind dort zum einen Personen mit hoher kommunikativer Kompetenz, die sich in die Materie eingearbeitet haben, und zum anderen Digital Natives, die sich umkehrt das Verständnis für die wirtschaftlichen Belange eines Unternehmen aneignen mussten.

studieren.de-Wertung

Social Media ist mittlerweile ein Beruf, der immer genauer definiert wird. Wer den Einstieg in die Branche sucht, ist mit diesem Ratgeber in Buchform gut bedient. Noch steht der Social Media Manager hierarchisch unter dem PR-Manager. Letzterer hat sich in den letzten 30 Jahren viel Respekt erarbeitet. Den müssen sich die Web 2.0-Arbeiter erst verdienen. Auf den Weg gemacht haben sie sich allerdings schon.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox