Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Verwandlungskunst, Spielfreude und Mut zum Experiment

Im Mittelpunkt des Schauspielstudiums an der Alanus Hochschule steht die klassische Ausbildung mit Szenen- und Rollenstudium, Sprech- und Gesangschulung, Tanz und Bewegung. durch das Studium erlangen Sie eine fundierte Basis für die Arbeit als Schauspieler oder Sprecher am Theater, bei Film, Fernsehen oder Hörfunk.

Gleichzeitig ist es den Dozenten ein wichtiges Anliegen, Sie zu selbstbewussten Künstlerpersönlichkeiten auszubilden. In eigenständig erarbeiteten Produktionen werden Sie dazu angeregt, ihre Ideen und Impulse zu verwirklichen. Ziel ist die Ausbildung von Schauspielern, die ihren eigenen künstlerischen Weg finden, die den Mut, die Innovationskraft sowie die Befähigung haben, neben der Arbeit in etablierten Berufsfeldern auch selbst Projekte umzusetzen und sich neue Aufgabengebiete zu erschließen.

„Viele Schauspieler träumen davon, selbst einmal ein Drehbuch zu schreiben oder ein eigenes Projekt zu initiieren – den Mut,solche Keime zu entwickeln, möchten wir fördern.“
Prof. René Harder, Professor für Projektentwicklung und Szenenstudium, Leiter des Fachgebiets Schauspiel

Die Besonderheiten des Studiengangs

Eigenproduktionen

Vom zweiten Jahr an erarbeiten Sie alleine oder im Team eigene künstlerische Produktionen und nehmen dabei alles selbst in die Hand: Drehbuch, Regie, Bühnenbild und szenische Umsetzung. dies verlangt große Selbständigkeit und Eigenverantwortung, die viele Theaterregisseure heute von Schauspielern erwarten. Durch die Erfahrung in ganz unterschiedlichen Aufgabenfeldern, erlangen Sie Einblicke in die Komplexität des Produktionsprozesses. So können Sie später eigene Produktionen initiieren und Verantwortung nicht nur für die eigene Rolle übernehmen, sondern für größere Projekte insgesamt.

Starker Praxisbezug

Sie werden von erfahrenen Schauspielern, Regisseuren und Dramaturgen unterrichtet. Dies gewährleistet eine fundierte künstlerische Ausbildung. Zahlreiche Workshops und berufsbezogene Zusatzangebote wie Selbstmanagement, Mikrophonsprechen und Camera-Acting bereiten Sie auf die verschiedenen Facetten des Berufs vor. Regelmäßig führen Sie ihre Studienprojekte öffentlich auf. Es gibt Kooperationen mit dem Theater Bonn und verschiedenen Festivals.

Interdisziplinärer Austausch

Die unmittelbare Nähe zu den anderen Studiengängen der Alanus Hochschule bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Studierenden der anderen Fachbereiche. Gemeinsame Projekte mit Malern, Bildhauern, Architekten, Eurythmisten oder Wirtschaftswissenschaftlern bereichern ihr Studium.

Studium Generale

Eine Besonderheit der Alanus Hochschule ist das Studium Generale, das als gemeinsames Lehrangebot Bestandteil aller Studiengänge ist. das kulturwissenschaftliche Ergänzungsstudium beinhaltet Philosophiegeschichte, Erkenntnistheorie, Kunst- und Kulturgeschichte sowie Theaterwissenschaft. es führt Sie in die Reflexion künstlerischer Arbeit ein und stellt diese in einen gesellschaftlichen, kulturellen und historischen Kontext. Ziel dieses Angebots ist es, Sie zu eigenständigem und kritischem Denken zu ermutigen sowie die Entwicklung ihres eigenen ästhetischen und gesellschaftlichen Standpunkts zu unterstützen.

Studieninhalte

Das Studium ist in mehrere Fächer gegliedert: Szenen-/Rollenstudium, Sprechen, Schauspielgesang, Bewegung und Dramaturgie. Der Grundlagenunterricht in diesen Fächern fließt regelmäßig in künstlerische Projekte ein.

Neben einer fundierten handwerklichen Ausbildung gehört zu Ihrem Pensum die selbstständige Erarbeitung von drei Eigenproduktionen

Folgende Inhalte stehen auf dem Lehrplan:

  • Szenenstudium  mit einer öffentlichen Aufführung zum Semesterende
  • Sprechen, Mikrophonsprechen und Schauspielgesang in Gruppen- und Einzelunterricht
  • Bewegung, Tanz, Akrobatik, Fechten
  • Rollenstudium in Einzelunterricht, Erarbeitung von eigenen und literarischen Theaterfiguren
  • Eigenproduktionen mit öffentlicher Aufführung: Erarbeitung von szenischen Projekten in Zusammenarbeit oder als Soloarbeit
  • Selbstmanagement, Camera-Acting

Studienaufbau

Das Studium gliedert sich in ein Grund- und ein Hauptstudium. Das Grundstudium endet mit einer Inszenierung im vierten Semester.

Im siebten Semester steht das einstudieren von Vorsprechrollen sowie die Teilnahme an den zentralen Intendantenvorsprechen im Zentrum. Das Studium endet im achten Semester mit einer großen Abschlussinszenierung sowie deren öffentlicher Aufführung. Die Diplomklasse wählt dafür mit einem Regisseur eine dramatische Vorlage aus und ist gemeinsam mit Regisseur und Dramaturg für Bühnenbild, Kostüme, Beleuchtung, Maske, Musik sowie gegebenenfalls für die Planung und Durchführung einer Tournee verantwortlich.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit für den Diplomstudiengang Schauspiel beträgt acht Semester.

Abschluss

Ihr Studium schließen Sie mit dem Hochschuldiplom ab, das dem Abschluss staatlicher Hochschulen für Schauspiel gleichgestellt ist. Sie werden in die ZAV-Künstlervermittlung aufgenommen und nehmen an den Intendantenvorsprechen teil.

Berufsfelder

Tätigkeit als Schauspieler und Sprecher auf der Bühne, bei Funk, Film oder Fernsehen sowie in eigenen Projekten.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Zugangsvoraussetzungen

Um den Studiengang Schauspiel an der Alanus Hochschule studieren zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben die allgemeine Hochschulreife (Abitur). 
  • Sie haben erfolgreich an der Aufnahmeprüfung teilgenommen, in der Ihre künstlerische Eignung festgestellt wurde.
  • Ohne Abitur ist das Studium möglich, wenn Sie eine berufliche Qualifikation oder ein anderes bereits abgeschlossenes Hochschulstudium nachweisen oder in einer Eignungsprüfung eine hervorragende künstlerische Begabung unter Beweis stellen.
  • Für ausländische Studienbewerber gilt zudem: Sie können ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift durch ein anerkanntes Sprachzeugnis (z.B. TestDaF, DSH) belegen. Über die erforderliche Niveaustufe informiert das akademische Auslandsamt international.office@no-spamalanus.edu.

Bewerbungsunterlagen

DieBewerbung kann jederzeit erfolgen. Bitte nutzen Sie für ihre Bewerbung unseren Bewerbungsbogen. diesen finden Sie auf unserer Website >

Der Bewerbung beizufügen sind: Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Passfoto, entsprechende Unterlagen für die Zugangsberechtigung mit beglaubigten Zeugniskopien, ein ärztliches Attest über die für den Schauspielberuf erforderliche psychische und körperliche Belastbarkeit sowie die Meldebescheinigung ihrer Krankenversicherung.

Aufnahmeprüfung

Nach Eingang ihrer Bewerbung laden wir Sie zur ersten Runde einer dreistufigen Aufnahmeprüfung ein. diese findet in der Regel im Frühjahr/Sommer statt.

Zu dem Termin bereiten Sie bitte vor:

  • Entweder drei Rollen (darunter ein klassischer Dramentext).
  • Oder einen selbstgestalteten künstlerischen Auftritt von 1-3 Minuten Länge sowie zwei Rollen (darunter ein klassischer Dramentext).

Mit einer überzeugenden Darstellung an diesem Termin qualifizieren Sie sich für die zweite Runde der Aufnahmeprüfung. Die endgültige Aufnahme erfolgt in einer abschließenden dritten Runde.

Zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung finden Sie auf unserer Website den Leitfaden „Tipps für alle, die Schauspiel studieren wollen“ mit ausführlichen Hinweisen und einem Register von Rollen, die für ein Vorsprechen geeignet sind.

Die Zulassung zum Schauspielstudium erfolgt über die bestandene Aufnahmeprüfung. Das erste Studienjahr gilt als Probejahr.

Studiengebühren

Die aktuellen Studiengebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung.

Zu weiteren Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten wie Bildungskrediten, BAföG, Darlehen und Stipendien berät sie gerne die Studierendenverwaltung.

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Fachgebiet Schauspiel
Olaf Sabelus
schauspiel@no-spamalanus.edu
Tel. 0 22 22 93 21 1245

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-9-194

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.