Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
in Kooperation mit der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften (RGGU) Moskau

Interdisziplinärer Master-Studiengang mit Auslandssemester und Doppelabschluss

Studienumfang: 120 ECTS-Punkte
Regelstudienzeit: 4 Semester
Abschlüsse: Master of Arts der Universität Freiburg, Master der Philologischen Wissenschaft der RGGU Moskau (double degree)
Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: jeweils der 15. Juli
Studiengebühren: keine
Förderung: im Rahmen des DAAD-Doppeldiplomprogramms

Inhalte des Studiums

Im Mittelpunkt des Masterstudiengangs stehen die Literatur und die Geschichte Russlands sowie die interkulturellen Verflechtungen Russlands mit dem deutschen Sprachraum vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Studierenden erwerben methodische und theoretische Kenntnisse der Literatur- und Kultur- sowie der Geschichtswissenschaft; sie vertiefen ihre russische Sprachkompetenz. Auf der gemeinsamen interdisziplinären Grundlage spezialisieren sie sich entweder auf Literatur und deutsch-russischen Kulturtransfer oder auf Russische Geschichte.

Der Studiengang qualifiziert für eine wissenschaftliche Laufbahn und eröffnet zudem weitere berufliche Perspektiven, die ausgezeichnete Kenntnisse der russischen Sprache sowie der russischen und deutschen Kultur und Geschichte voraussetzen, z. B. in kulturellen, wirtschaftlichen oder politischen Institutionen.

Die Sprachkompetenzen werden - je nach Muttersprache(n) - im Russischen, Deutschen oder in einer weiteren modernen Fremdsprache während des Studiums erweitert.

Die Studieninhalte im Detail:
Studienverlaufsplan >

Besonderes Profil des Studiengangs

Der viersemestrige Master-Studiengang wird an der Universität Freiburg und an der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften Moskau (RGGU) angeboten und führt Freiburger und Moskauer Studierende für zwei Semester zusammen. Für die Freiburger Studierenden ist ein Semester an der RGGU in Moskau zu absolvieren; entsprechend kommen die Studierenden der RGGU für ein Semester nach Freiburg. Die Förderung für das Auslandssemester erfolgt in Kooperation mit dem DAAD.

Die Studiengänge in Moskau und Freiburg sind so abgestimmt, dass Abschlüsse beider Universitäten (double degree) erworben werden können.

Kompetenzprofil

Die Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs erwerben Wissen, das sie als literatur-, kultur- und geschichtswissenschaftliche Experten auf dem Gebiet der deutsch-russischen Kulturbeziehungen auszeichnet. Neben den interkulturellen hard skills in Form eines breit gefächerten und historisch-kulturwissenschaftlich fundierten Expertenwissens über Austausch und Interdependenzformen des deutschen und russischen Kulturraums, zählen dazu interkulturelle soft skills, die aus der transnationalen Studienerfahrung heraus erworben werden.

Der Studiengang qualifiziert für eine wissenschaftliche Laufbahn und eröffnet zudem weitere berufliche Perspektiven, die ausgezeichnete Kenntnisse der russischen Sprache sowie der russischen und deutschen Kultur und Geschichte voraussetzen, z. B. in kulturellen, wirtschaftlichen oder politischen Institutionen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • überdurchschnittlicher Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums (in der Regel B.A.) mit Schwerpunkt im Bereich der Germanistik, der Slavistik oder der Literatur-, Kultur- oder Geschichtswissenschaft - oder in einem gleichwertigen mindestens dreijährigen Studiengang an einer deutschen oder ausländischen Hochschule
  • gute Russischkenntnisse (sofern nicht Muttersprache: Niveau B 1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens) und gute Englischkenntnisse (sofern nicht Muttersprache: Niveau B 1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens)
  • sehr gute Deutschkenntnisse (sofern nicht Muttersprache: Niveau C 1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens)

Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Studiengangs: Zur Webseite >

Informationen und Kontakt

  • Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

elisabeth.cheaure@no-spamslavistik.uni-freiburg.de
Tel.: +49-(0)761/203-8320

Slavisches Seminar der Universität Freiburg
Werthmannstr. 14
D-79098 Freiburg

  • Prof. Dr. Dietmar Neutatz

dietmar.neutatz@geschichte.uni-freiburg.de
Tel.: +49-(0)761/203-3436

Historisches Seminar der Universität Freiburg
Rempartstraße 15
D-79098 Freiburg

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang:
Zur Webseite >


Kurzporträt der Partnerhochschulen

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wurde als klassische Volluniversität 1457 gegründet und ist somit eine der ältesten Hochschulen Deutschlands. Sie blickt auf eine lange Geschichte mit zahlreichen Nobelpreisträgern zurück. Brillante Köpfe und kreatives Denken zeichnen sie als moderne Spitzenuniversität des 21. Jahrhunderts aus.
Mit ihren über 21.000 Studierenden, über 160 Studiengängen und mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagiert sich die Universität Freiburg für Familienfreundlichkeit, Gleichstellung und umweltbewusste Nachhaltigkeit in ihren alltäglichen Abläufen.
Zur Webseite >

Russische Staatliche Universität für Geisteswissenschaften (RGGU) Moskau
Hervorgegangen aus der 1908 gegründeten freien Universität Moskau sowie dem 1930 gegründeten Institut für Geschichte und Archivwesen wurde die RGGU in ihrer heutigen Form 1991 als Reformuniversität ins Leben gerufen. Sie deckt heute mit 78 Studiengängen das volle Spektrum der Geisteswissenschaften nebst Nachbardisziplinen ab, von denen einige bereits die BA/MA-Struktur aufweisen. Mit ihren regionalen Niederlassungen ist die RGGU eine der größten Universitäten Moskaus mit insgesamt mehr als 40.000 Studierenden.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-10-41540