Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Dauer: 3 Semester (Vollzeit), 4 Semester (Berufsbegleitend)

Public Manager – Entscheidungsträger aus Bund, Land und Kommune

Ob Wirtschaft, Sport und Kultur, Bildung, Wissenschaft und Gesundheit, Umwelt, innere Sicherheit oder Finanzen – im Fokus des öffentlichen Sektors steht eine moderne, effiziente und serviceorientierte Verwaltung. Das Ziel des Masterstudiengangs Public Management an der Hochschule Harz ist es, Führungskräfte auszubilden, die durch ihre fachliche Kompetenz die anspruchsvollen Managementfunktionen im öffentlichen Sektor und höheren Verwaltungsdienst übernehmen.
Laufbahnen des höheren Dienstes – Anspruch trifft Vielseitigkeit
Der Studiengang Public Management ist interdisziplinär aufgebaut und vermittelt Ihnen verwaltungsrechtliches, betriebswirtschaftliches, methodisches, soziales und kommunikatives Fachwissen. Mit dem Ziel einer kostengünstigen und effektiven Modernisierung der öffentlichen Verwaltung setzen Sie sich mit wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen auseinander und schaffen durch Ihr flexibles Denken und Handeln dienstleistungsorientierte Lösungen für komplexe Sachverhalte.

Berufsbegleitend studieren

Bereits während Ihres Studiums wenden Sie dieses Wissen in Übungen sowie Team- und Praxisprojekten praktisch an und arbeiten mit Partnern aus der Praxis zusammen. Um die Doppelbelastung Beruf und Weiterbildung miteinander zu vereinbaren, bieten wir unseren Studierenden einen optimalen Zeitplan, der wöchentlichen Präsenzunterricht, etwaige Blockphasen, sowie Freistellungsphasen miteinander kombiniert. Da wir pro Jahrgang maximal 25 Studierende zum Masterstudium Public Management zulassen, ist eine intensive Betreuung durch unsere Dozenten gewährleistet.

Vollzeit studieren

Der konsekutive Master-Studiengang Public Management vermittelt sowohl vertiefende wissenschaftliche als auch praktische Kompetenzen, insbesondere für das Management von Veränderungsprozessen in öffentlichen Verwaltungen. Dabei werden, von der Normgestaltung über die Umsetzung von Veränderungen und die hierfür notwendigen kommunikativen Kompetenzen bis zur Wirkungsmessung und Evaluation, Kenntnisse für alle Bereiche der Verwaltungsarbeit vermittelt. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind in der Lage, anspruchsvollere Führungs-, Steuerungs- und Koordinationsaufgaben zu übernehmen. Die Zulassung zum konsekutiven Master-Studiengang ist auf 20 Studierende begrenzt. Sie lernen in kleinen Gruppen und werden optimal von den Lehrenden betreut.

Studiumsverlauf/Inhalte

Konsekutive Variante


1. Semester
Einführung in die Wissenschaftstheorie, Methoden des Wissensmanagements;
Internationale Modelle des New Public Managements, Rechtsprobleme des New Public Managements; Kostenrechnungssysteme und Kostenmanagement; Kennzahlen- und Berichtssysteme; Wandel der politischen Kultur und der staatlichen Handlungsformen, Governance und Diskursethik, Smart Governance; Öffentliches Arbeits- und Dienstrecht, Personalmanagement und Führung; Projektmanagement, Prozessmanagement

2. Semester
Normentwicklung, Einfaches und höherrangiges Recht; Öffentlichkeitsarbeit, Medienmanagement, Kommunikationstraining, bürgerorientierte Verwaltungskommunikation; Besondere Verwaltungsverfahren, Umwelt- und Planungsrecht; Organisation und Change Management in der öffentlichen Verwaltung, E-Government – IT-induzierte Verwaltungsreform; Verwaltungsmarketing, Qualitätsmanagement in der öffentlichen Verwaltung Team- und Praxisprojekt, Teil 1

3. Semester
Team- und Praxisprojekt, Teil 2
Master-Seminar, Master-Arbeit, Master-Kolloquium

Berufsbegleitende Variante

1. Semester
Wissenschaftstheorie, Methoden des Wissensmanagements; Internationale Modelle des New Public Managements, Staats- und Verwaltungsrecht des New Public Managements; Kostenrechnungssysteme und Kostenmanagement; Kennzahlen- und Berichtssysteme; Wandel der politischen Kultur und der staatlichen Handlungsformen, Governance- und Diskursethik, Smart Governance

2. Semester
Öffentliches Arbeits- und Dienstrecht, Öffentliches Personalmanagement; Projektmanagement und Prozessmanagement; Normentwicklung, einfaches und höherrangiges Recht; Öffentlichkeitsarbeit, Medienmanagement, Kommunikationstraining, bürgerorientierte Verwaltungskommunikation

3. Semester
Raumbezogenes Verwaltungsmanagement, Geo-Management, GIS, Umwelt- und Planungsrecht; Organisation und Change Management in der öffentlichen Verwaltung, eGovernment – IT-induzierte Verwaltungsreform; Verwaltungsmarketing, Qualitätsmanagement in der öffentlichen Verwaltung
Team- und Praxisprojekt, Teil 1
Ziel des Projekts ist es, mit ausgewählten Praxispartnern (Verwaltungen, öffentliche Einrichtungen und/oder private Firmen, zum Beispiel Consultants im öffentlichen Bereich) Lösungsvorschläge selbstständig zu erarbeiten. Sie werden Ihr Grundlagenwissen anwenden sowie Ihre kommunikativen Fähigkeiten (zum Beispiel in Bezug auf Statements, allgemeine Verwaltungskommunikation), Führungskompetenzen, intellektuelle und soziale Kompetenzen nochmals trainieren.

4. Semester
Team- und Praxisprojekt, Teil 2.
Master-Seminar, Master-Abschlussprüfung (Master-Arbeit, Master-Kolloquium)

Karriere und Zukunft

Laufbahnen des höheren Dienstes – Anspruch trifft Vielseitigkeit


Der Studiengang Public Management ist interdisziplinär aufgebaut und vermittelt Ihnen verwaltungsrechtliches, betriebswirtschaftliches, methodisches, soziales und kommunikatives Fachwissen. Mit dem Ziel einer kostengünstigen und effektiven Modernisierung der öffentlichen Verwaltung setzen Sie sich mit wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen auseinander und schaffen durch Ihr flexibles Denken und Handeln dienstleistungsorientierte Lösungen für komplexe Sachverhalte.

Was bringt ein Master-Abschluss?

Der Master-Abschluss im Studiengang Public Management der HS Harz ist ein anerkannter wissenschaftlicher Hochschulabschluss und ermöglicht Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu den höheren Entgeltgruppen der öffentlichen Tarifverträge im Bereich der kommunalen als auch der staatlichen Verwaltungen. Darüber hinaus ist der Master Voraussetzung für eine Promotion.
Ein Einstieg in die beamtenrechtlichen Laufbahnen des früheren sog. höheren Dienstes oder der heutigen Eingangsämter der Laufbahngruppe bzw. Qualifikationsebene ist in der Regel nur unter weiteren Voraussetzungen (hier: hauptberufliche Tätigkeit auf Grundlage dieses Abschlusses; Zeiten eines vorherigen privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnisses nach und auf Grundlage dieses Abschlusses) möglich. Der Master-Abschluss bietet jedoch vor allem mittelfristig Entwicklungs- und Karriereperspektiven, die deutlich über die eines Bachelor-Abschlusses hinausgehen.

Zulassung und Bewerbungsfristen

Formale Studienvoraussetzung:

  • Konsekutiv: erfolgreich abgeschlossenes Studium mit verwaltungswissenschaftlichem Schwerpunkt an einer Hochschule oder einer Berufsakademie; Nachweis eines Notendurchschnitts von mindestens "gut"
  • Berufsbegleitend: erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Hochschule oder einer Berufsakademie, möglichst mit einem erkennbaren verwaltungswissenschaftlichen Schwerpunkt; Nachweis eines Notendurchschnitts von mindestens "gut"; mindestens 210 Credit Points aus einem Bachelor- oder Diplom-Studium; eine mindestens 12-monatige berufspraktische Erfahrung in einer öffentlichen Verwaltung oder einer Einrichtung des öffentlichen Sektors nach dem berufsqualifizierenden Studium; Bewerberinnen und Bewerber mit 180 erworbenen Credit Points aus dem erfolgreich absolviertem Studium müssen eine mindestens zweijährige entsprechende berufspraktische Erfahrung nachweisen


Zulassung: Der Studiengänge sind zulassungsfrei.

Eignungsfeststellungsverfahren: Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.

Studienbeginn: Konsekutiv - Wintersemester und Sommersemester / Berufsbegleitend - Wintersemester

Bewerbungsfrist: 31. August des jeweiligen Jahres für das Wintersemester / 28. Februar des jeweiligen Jahres für das Sommersemester

Kosten/Semesterbeitrag: 71,65 EURO (Konsekutiv), 500,- EURO zzgl. Semesterbeitrag (Berufsbegleitend)

Flyer zum Studiengang erhalten Sie hier (PDF) (Vollzeit) >
Flyer zum Studiengang erhalten Sie hier (PDF) (berufsbegleitend) >

Kontakt

Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften

Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode
Tel.: +49/ (0) 3943/ 659-0
E-Mail: info@no-spamhs-harz.de

Ansprechpartner
Studienberatung
Margret Wachsmuth
Tel.: +49 3943-659-127, Fax: +49 3943-659-899
E-Mail: studienberatung@no-spamhs-harz.de

Studiengangskoordinator Vollzeit:
Prof. Dr. Jens-Oliver Weiß
Tel.: +49 3943-659-423, Fax: +49 3943-659-5423
E-Mail: jweiss@no-spamhs-harz.de

Studiengangskoordinator berufsbegleitend:
Prof. Dr. Thomas Schneidewind
Tel.: +49 3943-659-441, Fax: +49 3943-659-5441
E-Mail: tschneidewind@no-spamhs-harz.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Betriebswirtschaftslehre Vollzeit >
Betriebswirtschaftslehre Berufsbegleitend >


 

 

Studienprofil-290-1002

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.