Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

 

Claudia Nölke/Michael Schmettkamp:
Präsentieren
Haufe Verlag 2011
ISBN 978-3-648-01108-9
Bestell-Nr. 00360-0001
253 Seiten, 6,90 EUR

Claudia Nölke/Michael Schmettkamp: Präsentieren

Schlechte Referate sind ein Graus – ob in Uni oder Beruf ist dabei einerlei. Auch wer sich jetzt nicht angesprochen fühlt, sollte herhören: Ausbaufähiges Potenzial schlummert noch in den meisten Vortragenden, egal wie gut sie ihren Job schon beherrschen.

Wenn Präsentationen gelingen, dann ist das für alle Beteiligten ein Zugewinn. Der Zuhörer ist überzeugt, der Chef zeigt sich beeindruckt, die Kommilitonen sind einen Schritt weiter gekommen und der Referent selbst wird den nächsten Vortrag sicherlich noch souveräner angehen.

Ansatzpunkte für eine Optimierung der eigenen Präsentationskünste liegen in allen Etappen, die einen Vortrag ausmachen. Ob es nun die Vorbereitung, den Präsentationsaufbau, den Einsatz der Medien oder die Gelassenheit in schwierigen Situation betrifft. Insgesamt finden die Autoren dieses Ratgebers 64 Punkte, die gute Präsentationen auszeichnen. Das ist auf den ersten Blick nicht wenig! Es zeigt aber auch, wie dicht die Autoren das Feld aufgerollt haben.

Tipps & Tricks

Oft sind die Ratschläge wirklich nahe liegend. Es sind Tipps, die in vielen Lebenslagen ihre Wirkung haben. Wenn es zum Beispiel darum geht, das Ziel formulieren und roten den Faden festzulegen. Ein Sprichwort sagt: „Wer nicht weiß, wo er hin will, wird auch nie ankommen.“ Und das stimmt. Das gilt für eine Wanderung, den Gang zum Supermarkt, die Renovierung der Wohnung und eben auch die Präsentation. Zudem ist es ein bisschen wie bei einem Theaterstück. Die richtige Dramaturgie macht den Vortrag spannend – oder eben nicht.

Die schlimmsten Präsentationskiller sind natürlich auch erwähnt. Dabei geht es weniger um die zu kleine Schrift an der Wand als vielmehr darum, dass Präsentationstechniken auch Kommunikationstechniken sind. Wer sein Ding durchzieht und den Zuhörer ignoriert, hat das Thema verfehlt.

Ratschläge, wie man am besten mit Lampenfieber umgeht, dürfen in einem Buch zum Präsentieren natürlich auch nicht fehlen. Und tun sie auch nicht.

studieren.de-Wertung

Die Idee des Buches ist es, mehr aus dem eigenen Vortragspotenzial zu machen. Wer seine Referats- bzw. Präsentationstechnik optimieren will, findet er hier mit Sicherheit Punkte, die er noch nicht bedacht hat. Das Taschenbuch ist ein kompaktes und handliches Nachschlagewerk, in dem Interessierte auch gut quer lesen können. Die Kommilitonen und Kollegen werden es danken, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store