Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Peter Flume
Präsentieren mit iPad & Co.
1. Auflage 2013, Freiburg
ISBN 978-3-648-03553-5
128 Seiten, 6,95 EUR

Präsentieren mit iPad & Co.

So geht präsentieren heute: Das iPad ist der moderne Aktenkoffer -  alle Medien, die für den Vortrag oder das Referat gebraucht werden, sind griffbereit. Je nach gewählter App lässt sich der Vortrag individuell gestalten. Umdenken ist allerdings durchaus erwünscht - der berühmte "rote Faden" sieht nun nämlich ein bisschen anders aus.

Individueller Präsentieren war noch nie möglich. Vorträge müssen nicht mehr linear aufgebaut werden, auch wenn sie das immer noch dürfen, sondern können im grid dargestellt werden. Das heißt, die einzelnen Abschnitte werden in einer Art Raster angeordnet, so dass man sich interaktiv auf das Publikum einstellen kann.

Was ein Vorteil ist, birgt aber auch Gefahren. Denn im "Raster" verheddert man sich auch leichter als auf einer "Linie". Der "rote Faden" hilft nur noch bedingt weiter, jetzt geht es eher um das Erreichen von Handlungszielen. Der Autor hat auf jeden Fall ein paar Tricks parat, dass die Präsentation gelingt.

Volle Medienfreiheit

Sie wird auf jeden Fall multimedialer mit dem iPad. Alle Materialen sind schnell zu Verfügung: Bilder Dokumente Grafiken. Folie, Unternehmensbroschüre, Foto, Film oder Ton. Es existiert volle Medienfreiheit. Man wählt Dateien aus, die im Vortrag vorkommen sollen und schiebt diese direkt in den Medienordner der App, mit der man arbeiten will.

Für alle, die das zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen:

Ohne Apps funktioniert es nicht!

Im TaschenGuide werden die unterschiedlichen Apps vorgestellt, die für Präsentationen besonders geeignet sind. Für alle Bedürfnisse was dabei. Erklärt werden: App nonlinear, Present Pad, Minimal Foliio und einige mehr.

Vor der Technik sollte man sich allerdings nicht fürchten. Dafür gibt es aber auch das Kapitel "Präsentieren ohne Pannen", das die Voraussetzungen klärt. Aber laut Autor kommen auch Neulinge nach der Eingewöhnungsphase an den Punkt, dass sie sich fragen: Wie ging Präsentieren eigentlich davor?

studieren.de-Wertung

Frischer Wind für alle Vorträge, ob im Beruf oder in der Uni. Glücklich ist, wer einen iPad besitzt. Präsentieren geht auf jeden Fall komfortabler als im Powerpoint. Wer auf die neue Technik zurückgreifen kann, hat die Chance seine Referate viel lebhafter zu gestalten. Kurz und kompakt wird im TaschenGuide vorgestellt, worauf es ankommt. Wer schon mal einen iPad in der Hand gehabt hat, ist auf jeden Fall im Vorteil.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox